bla

Der Juni 2009
to daMax

Mein neues, altes Spielzeug

Juni 30th, 2009, 00:01

Meine ersten Programmiererfahrungen habe ich mit dem Big Trak gemacht, den ich so ziemlich genau vor 30 Jahren geschenkt bekommen habe. Das Wort Computer war mir noch völlig unbekannt. Nach hunderten Versuchen (Bedienungsanleitung? pah!) war es mir endlich geglückt, ihn von meinem Zimmer aus quer durch den Flur in die Küche fahren zu lassen und dort seine Laserkanone auf meine überraschte Mutter abzuschießen.

Killerspiele prägten mich quasi schon von Anfang an :-D

Ebay sei's gedankt: jetzt habe ich wieder einen! Wenn auch "nur" ein Ostblock-Nachbau namens "Mondautomobil". Fehlt bloß noch ein 6-jähriger dem ich das Ding zum Geburtstag schenken kann...

Mehr:
Wikipedia: Big Trak
The Big Trak Homepage
The Big Trak Forum
Robot Room: Inside the Big Trak
Googlevideo: Big Trak

 

Petition gegen GEMA [Update]

Juni 29th, 2009, 22:10

Ich weiß, mit diesem Aufruf werde ich mir nicht nur Freunde machen. Man kann eben nicht alles haben ;)

Es gibt eine Petition die den Bundestag dazu auffordert, das gesamte Rechte"verwertungs"modell, auf das sich die GEMA stützt, nocheinmal gründlich zu überdenken und zeitgemäß zu überarbeiten. Künstler wie Nine Inch Nails, Thomas D, Jonathan Coulton uvm. zeigen erfolgreich auf, dass man seine Musik auch zu Geld machen kann, wenn man sich von dem Gnadenbrot der Rechteverweser frei macht und auf die direkte Unterstützung der Fans zählt.

Hier geht's zur Petition.

Alle, die jetzt sagen "Du Assi! Ich bin Musiker/Künstler/sonstwie Kreativer, und wegen dir werde ich demnächst verarmen!!" kann ich nur wärmstens ans Herz legen, sich mal in folgende Themen einzulesen:
Creative Commons
Open Source
Direktverkauf

Ich zitiere eigentlich keine Generäle, aber wenn sie etwas Cleveres gesagt haben, mach ich auch mal eine Ausnahme:

George S. Patton (1885 - 1945)
The worst enemy of freedom is a happy slave [1]

[Update]: Auch Fefe hat dazu was zu sagen, das ist wiederum für alle GEMA-Mitglieder, die auch Live-Konzerte geben, interessant. Und für Konzertbesucher...

 

Tauss und die Kinderschänder

Juni 29th, 2009, 09:00

Ich lese Herrn Dr. Erdmanns Blog einfach immer wieder gerne. So auch diesen Artikel:

Tauss und die Kinderschänder: Ein journalistischer Offenbarungseid

Darin nimmt er einen Zeit-Artikel von Christian Denso auseinander. Selbiger hatte Jörg Tauss, die Piratenpartei und die Kinderschänder in einen Topf geworfen und so lange umgerührt, bis nur noch ekelhafter klebriger Müll zurückblieb. Der Artikel war wirklich Panne und wurde ausgerechnet unter das unsägliche "Streitgespräch" zwischen Zensuruschi und Franziska Heine gedruckt. Erdmann lässt auf jeden Fall kein gutes Haar an Herrn Denso:

Anstatt sich mit Fakten zu beschäftigen, sei es in bezug auf die Stopschilder oder die Causa Tauss, wird hier ein bigottes Moralgewäsch veranstaltet, dessen Niveau nicht einmal die Kante des Stammtischs erreicht. Mit den Schlußworten “Jede Gemeinde sucht sich den Helden, den sie verdient” gerät das unwürdige Spiel endgültig zum russischen Journalisten-Roulette. Hier gibt sich einer ohne Not die Kugel, in dem Glauben, er hätte jetzt aber mal ganz feste Tacheles geredet. Was sich als meinungstark geriert, ist aber eben alles andere. Keine Ahnung, keine Meinung, und wer in einem solchen Nebel von Klischees behauptet, dies sei seine “Meinung”, lügt, wenn er “ich” sagt.

Weiter so. Immer feste druff :twisted:

 

Lego Street Art

Juni 28th, 2009, 13:17

Jan Vormann stopft Risse und Löcher in Hauswänden mit Lego. Wieder so eines dieser Dinge wo man sich denkt "warum bin ich da nicht drauf gekommen?". Tja.
(mehr …)

 

Die Bewegung aus dem Netz

Juni 26th, 2009, 08:34

Ich hab's selber noch nicht angeschaut (hey, ich muss ab und zu auch mal arbeiten), aber ihr dürft schon mal:



http://vimeo.com/5306738

(via netzpolitik)

 

Zensur kann so lustig sein

Juni 26th, 2009, 08:00

Neben all diesen traurigen Themen sollte der Spaß nicht zu kurz kommen. Zensur kann nämlich auch witzig sein. Das Video fängt zwar leicht mau an, wird aber spätestens ab 1:20 richtig gut. Und ja: es ist schon alt.



http://www.youtube.com/watch?v=hu4JzezlBvc

 

Die Lügen der Frau von der Leyen

Juni 26th, 2009, 07:58

In der Zeit gibt es ein "Streitgespräch" zwischen Zensuruschi und Franziska Heine. Der Artikel ist eine Farce wie unsere Gesetzgebung, viel lesenswerter ist fefes Veriss.

Snip:

Mein persönlicher Höhepunkt ist aber der folgende Satz, bei dem ich wahrscheinlich ausfallend geworden wäre:

Aber es ist interessant, dass Sie jetzt leugnen, dass es einen Massenmarkt von Kinderpornografie im Internet gibt.

Un-glaub-lich. Völlig untragbar! Wie konnte diese Person jemals für irgendein Amt mit Menschenkontakt zugelassen werden? Die wäre ja schon als Schülersprecher ungeeignet! Leugnen! Wenn man bedenkt, dass die Däubler-Gmelin damals für deutlich weniger zurück getreten ist. Oh und als Quelle für ihre wilden Fantasiezahlen zum angeblichen Massenmarkt Kinderpornographie nennt sie Unicef, die Internet Watch Foundation und das BKA. Das BKA sagt in der polizeilichen Statistik das Gegenteil, die Internet Watch Foundation hat sich u.a. durch die Sperrungen von Wikipedia und archive.org komplett lächerlich gemacht (und selbst DIE sagen in ihrer Statistik das Gegenteil) und Unicef hat sich als Quelle unbrauchbar gemacht.

Als nächstes lügt Ursula lächelnd der Kamera folgendes ins Gesicht:

Gleichzeitig sehen wir deutlich mehr Fälle bei der Verbreitung kinderpornografischer Schriften.

Tatsächlich sind sie konstant geblieben. Aber wartet, wir noch härter:

Dazu müssen wir von einer hohen Dunkelziffer ausgehen.

ACH. Jetzt begründen wir schon mit Fantasie-Dunkelziffern Zensurgesetze, ja? Missile Gap, anyone?

http://blog.fefe.de/?ts=b4bd7c35
http://www.zeit.de/online/2009/26/leyen-heine-netzsperren?page=all

 

Herr Köhler zensiert massiv!

Juni 26th, 2009, 07:20

[UPDATE2]: Das ist zu hart! Jetzt hat der Köhler doch tatsächlich alle Kommentare in seinem Gästebuch, die sich mit der Zensurthematik beschäftigten, wieder gelöscht! So sieht eure Demokratie aus, Leute! (via fefe)

Im Gästebuch des Bundespräsidenten mehren sich die Forderungen, dem Zensursula-Gesetz die Unterschrift zu verweigern. Ob's hilft ist fraglich, einen Versuch ist es allemal wert. Bitte bleibt freundlich und kopiert nicht einfach nur euren Vorredner. Selber argumentieren ist angesagt.

[Update]: Traurig aber wahr: ich hatte einen ellenlangen Kommentar geschrieben, der dann nie veröffenlicht wurde. Es sieht sogar so aus, als würden seit dem 19.6.2009 keine Einträge mehr veröffentlicht.
Super Gästebuch ist das :puke:

(via fefe)

 

Generation C64 Shirts

Juni 25th, 2009, 19:59

Endlich sind sie da :mrgreen: und ich hab die richtige Klamotte für die GulaschProgrammierNacht.

gc64_in_action

(mein dank geht an alexander für das logo)

 

Zensuruschi bekommt es mit der Angst zu tun

Juni 25th, 2009, 12:59

Frau vdL merkt langsam, dass ihr Widerstand entgegenschlägt. Das kann sie natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Jetzt hat sie schon ihren privaten Sicherheitsdienst in Polizeiuniform:

http://www.ruhrbarone.de/arger-mit-zensursula/

Das ist wieder ein kleiner Schritt auf dem Weg in den Faschismus. Freie Meinungsäußerung wird durch rigorosen Auftitt von Sicherheitsorganen verhindert. Ich lese gerade ein sehr spannendes Buch, über das ich demnächst dringend mal berichten muss. Wer es schonmal lesen will, findet es hier: Wie zerstört man eine Demokratie: Das 10-Punkte-Programm

Frau von der Leyen: in die Ecke zum Schämen.

(via f!xmbr)

 

Flashmob 2009-06-25 [UPDATE]

Juni 25th, 2009, 11:00

Am Donnerstag, den 25.06.2009 um Punkt 18:00 findet in der S- und U-Bahn-Unterführung am Rotebühlplatz (da wo der Witwer und Friseur drin ist) ein Flashmob zum Thema Zensur statt.

[UPDATE 25.6.2009 11:00]: Mir ist leider jetzt gerade ein sehr wichtiger Termin dazwischen gekommen, mit dem ich bestimmt mehr bewirken kann als mit einem Flashmob. Nicht traurig sein. Falls sich daraus was ergibt seid ihr die ersten, die es hier erfahren werden.
(mehr …)

 

Use Boxmen

Juni 25th, 2009, 09:09

use-boxmenEin lustiges Denk- und Plattformspiel mit Lemming-Faktor ist Use Boxmen. Von angenehm dudeliger Musik begleitet führt einen ein "respektabler aber nicht sehr bescheidener Erzähler" (Eigenaussage) nach und nach in die Techniken dieses Spiels ein.

Mit der Shifttaste kann man Kopien von sich selbst erzeugen, die das tun, was man selber im Moment des Klonens tat (laufen, stehen, knien). Nun können die verschiedenen Klone miteinander agieren und so diverse Schalter umlegen um beispielsweise Türen zu öffnen.

Eine nette, kurzweilige und fast unblutige Unterhaltung. Mich verließ allerdings in Level 9 die Geduld.

http://armorgames.com/play/4008/use-boxmen

 

"Urheberabgabe" auf USB-Sticks

Juni 24th, 2009, 09:34

Ich! Fass! Es! Nicht!! Jetzt haben sich Unsere Geliebte Industrie© und die Verwertungsgesellschaften auf eine Abgabe auf USB-Sticks und SD-Karten geeinigt! Ja nee, is klar. Schließlich kann man da ja auch geistiges Eigentum druff packen. Oder gar Musik. Oder sonstwie urheberrechtlich geschützte Werke. Dass USB Sticks zum überwiegenden Teil dazu verwendet werden, mal eben Daten von A nach B zu transportieren ist den Betonschädeln bei den Rechteverwesern genauso furzegal wie Unserer Geliebten Bundesregierung©®™ 134.000 Unterzeichner sind. Sie kapieren eben das Wesen der IT nicht und sehen nur $$$, Piraten und Terroristen.

Es lebe der Kapitalfaschismus.

(via spOn)

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.