bla

Angst

Donnerstag, 26.3.2009, 20:30 > da]v[ax

Ich habe Angst. Und da ich nicht weiß, wem ich das erzählen soll, erzähle ich es meinem Blog.

Ich habe Angst, dass unser Land sich in ein System verwandelt, in dem ich nicht mehr leben will. Es ängstigt mich, ständig beobachtet zu werden, ohne dass ich weiß, wer hinter den Monitoren sitzt. Ich habe Angst vor einer Gesellschaft, die mich anscheinend potentiell für so gefährlich hält, dass sie mich unter Dauerbeobachtung stellt.

Ich habe Angst vor einem System, in dem unbequeme Menschen medienwirksam mundtot gemacht werden. Ein System, das uns anlügt, um Gesetze zu erlassen, die unsere Freiheiten immer weiter beschneiden. Ein System, das diese Gesetze dann auf eine unfassbare Art und Weise einsetzt, um uns zu zeigen, wie wenig Freiheiten uns noch bleiben. Ein System, das mich auf üble Art und Weise an das Mittelalter erinnert, wo es solche irrsinnigen Gesetze schon einmal gab.

Ich habe Angst vor einem System, das perfide Tricks einsetzt um dem Wahlvolk Gesetze unterzujubeln, die auf lange Sicht monetären Zwecken dienen. So zeigt Frau von der Leyen schonmal auf einem Pressegespräch zum Thema Kinderpornographie schockierende Bilder aus eben diesem Milieu, um die Medienvertreter auf ihr Vorhaben einzustimmen. Erinnert sich hier noch jemand an die Brutkastenlüge, die maßgeblich dafür gesorgt hat, dass dem Irakfeldzug 1991 zugestimmt wurde? Wenn mir einer erzählt, man müsse Internetsperrlisten einführen, weil es der einzige Weg sein, um Kinderpornographie wirksam zu bekämpfen, dann würde ich laut loslachen wenn ich noch könnte. Mir bleibt das Lachen jedoch im Halse stecken, wenn ich mitbekomme, auf welche Weise so ein völliger Irrsinn dann umgesetzt wird. Und im Hintergrund höre ich schon, wie sich die wahren Initiatoren eines solchen Contentfilters die Hände reiben. Gestern noch hieß es wörtlich: "Eine Ausweitung auf andere Zwecke ist nicht beabsichtigt". Heute schon heißt es: "Auch Rassismus und Gewaltverherrlichung, Volksverhetzung oder Nazi-Propaganda dürften im Netz nicht geduldet werden". Wir reden hier von 24 Stunden Unterschied! Und was darf ich morgen nicht mehr sehen? Gratis-Musikangebote? Algorithmen, die angeblich zu Milliardenausfällen bei der Filmindustrie führen? Unliebsame Personen? Sogar ich als Nicht-Lateiner weiß, was cui bono? bedeutet. Und diese Frage sollte man sich hin und wieder mal stellen, bevor man dumpf zum tonangebenden Rhythmus klatscht.

Ich habe Angst vor einem System, dessen ausführende Organe sich mit ihrer totalen Ignoranz auch noch brüsten. Und sich nicht davon abhalten lassen, Gesetze zu erlassen oder einzufordern, die diese Dinge die sie nicht verstehen einschränken oder gleich zur Gänze verbieten. Überhaupt: Verbote. Ich habe auch Angst davor, wie schnell heutzutage nach Verboten, "verschärften Gesetzen", "Null-Toleranz" und ähnlichem Schrott gerufen wird. Die Jugend trinkt zu viel Alkohol? Verbieten! Die Jugend spielt unverständliche Spiele? Verbieten! Rauchen schädigt die Gesundheit? Verbieten! Laute Musik kann das Gehör schädigen? Verbieten! Die meisten gebrochenen Finger kommen durch Nasepopeln zustande? Verbieten!

Ich habe Angst, weil meine Generation nicht nur untätig zusieht, wie hier ein System startklar gemacht wird, über das sich gewisse Herren sehr gefreut hätten. Meine Generation will auch überhaupt nichts davon hören, sehen, merken. Meine Generation ist gerade dabei, sich eine kleine heile Welt zuzulegen (Kind-Hund-Eigenheimzulage) und sagt zu mir: "Du immer mit deinem negativen Scheiß. Mit so etwas kann ich mich nicht befassen, denn wie soll ich meinen Kindern eine positive Weltsicht vermitteln wenn ich mich mit solch negativen Dingen beschäftige?". Dazu kann ich nur sagen positive Weltsicht my ass! Wenn eure Kinder im 4. Reich groß werden, dann bekommen sie sicher keine positive Weltsicht ab. Und dann werden sie euch fragen "wie konntet ihr zulassen, dass ein solches System entstehen konnte, obwohl ihr schon 2 solche Systeme als abschreckendes Beispiel direkt vor Augen hattet?". Ja meine liebe Generation, was wirst du ihnen antworten? Konnte ja keiner ahnen? War nicht vorherzusehen? Ich habe von nichts gewusst?

Doch zurück zu dem System, auf das wir zusteuern, wenn wir uns nicht bereits mitten drin befinden. Ich habe vor allem Angst vor der Tatsache, dass dieses System das Recht hat, Waffen einzusetzen, um seine kruden Gesetze zu verteidigen. Und dass es sich dabei selbst nicht an die Gesetze halten muss, die es uns vorschreibt. Polizisten filmen Demostranten, andersherum ist es verboten. Demonstranten dürfen sich nicht vermummen, Polizisten gehen nur vermummt zu einer Demo. Inzwischen sind wir soweit, dass sich sogar die Grenzen zwischen Demonstranten und der Polizei so verwischen, dass man nicht mehr weiß, wer eigentlich mit der Gewalt angefangen hat, wenn es dann doch wieder mal geknallt hat. Ich habe inzwischen 2x am eigenen Leib erfahren, was es heißt, wenn die Gewalt von den Cops ausgeht. Und das ist ein Grund, Angst zu haben.

Ich habe Angst davor, bespitzelt, durchsucht, verhaftet, verdroschen und weggesperrt zu werden, weil Leute wie Frau von der Leyen oder Herr Schäuble die Welt aus einer dermaßen verqueren Sicht heraus betrachten, dass man sich die Frage stellen muss, ab welcher Stufe der Paranoia man hierzulande in psychatrische Behandlung kommt.

Berthold Brecht hat einmal gesagt "Wo Unrecht zu Recht wird, da wird Widerstand zur Pflicht". Ich denke, über diesen Satz sollte man mal meditieren.

Siehe auch:
Frontalangriff auf die freie Kommunikation befürchtet
5 Provider unterzeichnen Sperrvertrag
Mahnwache gegen Internetsperren
Stuttgarts LKA will mehr Vorratsdaten (weil man angeblich besser gegen KiPo vorgehen kann... tsk.)
Die Argumente für KiPo-Sperren laufen ins Leere


Bildnachweise:
http://www.flickr.com/people/45831785@N00/
http://www.spiegelfechter.com/wordpress/507/kinderpornographie-%e2%80%93-wahlkampfschlager-aktionismus-zensur
http://www.flickr.com/photos/kikus/

9 Meinungen zu “Angst”

  1. fp meinte:

    Wunderbar geschrieben! Hoffentlich sehen wir uns mal!

    fp

  2. Chron meinte:

    ohne Worte Max :/

  3. ännsche meinte:

    Lieber Max,
    Du kannst Dir sicher denken, welches Wort mir in Deinem Artikel am besten gefällt... natürlich das letzte. Du hast so recht damit! Angst ist ja leider ein sehr schlechter Berater.
    Ich bin sehr dankbar dafür dass Du das Ohr und Auge für Informationen in unserem Freundeskreis bist und höre/lese Dir gerne zu.
    Ich bin aber sicher, dass Deine FreundInnen (Deine Generation) jede/jeder für sich genau das Richtige tut um die Welt zu verbessern auch wenn es nicht das Gleiche ist, was Du tust. Menschen sind verschieden gemacht und haben verschiedene Qualitäten und es werden sowohl solche gebraucht, die aufrütteln als auch solche, die einen unerschütterlichen Glauben an das Gute haben. Und zwar zu JEDER Zeit, egal in WELCHEM System. Ein bisschen Nachsicht, bitte, mit denen die eine andere Brile tragen.
    Das Gute ist ja, dass die Geschichte gezeigt hat: alles Böse vergeht, jedes System ist endlich, Schönheit, Unschuld und Liebe sind ewig. Daher leisten auch Deine FreundInnen im "Kinderfilm" einen grossen Dienst.
    Liebe Grüsse ich freue mich riesig auf das Fest nächsten Monat!
    Das Ännsche

  4. steff meinte:

    hallo,

    sehr gut!
    Hatte gestern "Corpus Delicti" von Juli Zeh (ja, die Frau, die gegen die Aufnahme von Fingerabdrücken in Ausweisdokumente vor dem BVG geklagt hat) zuende gelesen.
    Wenn es mir zustehen würde, würde ich sagen: Lesebefehl!
    Da es mir nicht zusteht, sage ich: Wer es sich leisten kann, und eh nicht weiß, was er als nächstes lesen soll, könnte sich gegebenen Falls dieses Buch, das ich nur wärmstens empfehlen kann, zu Gemüte führen ;)

  5. daMax meinte:

    Gut zu wissen. Ich hatte von ihr bisher nur "Adler und Engel" gelesen und das fand ich so derbe deprimierend dass ich hätte heulen können. Mein Problem ist, dass ich mir halt im Netz schon ne Menge fiese Politikscheiße reinziehe, da brauch ich ab und zu auch mal ein bisschen Realitiätsflucht beim Bücherlesen... hier liegt gerade noch das Buch "Wie zerstört man eine Demokratie" herum das mir ein Freund in die Hand gedrückt hat, und ich kann mich nicht überwinden, es anzufangen.

  6. steff meinte:

    @daMax
    auf meinem Nachttisch wartet jetzt: Derrick Jensen "Endgame"-Zivilisation als Problem und dessen #2 "Das Öko-Manifest" - Wie nur 50 Menschen das System zu Fall bringen und unsere Welt retten können. Beide ~ 500 Seiten. Da habe ich was zu kämpfen.

  7. Prospero meinte:

    So jetzt ist es doch net ganz datums konform, aber egal.
    Seit knapp 2 Jahren bin ich hier fleißiger Leser deines Blogs.
    Anlass war die kurzfristige Demo gegen die Netzsperren im Juni 2009 und du hast diesen Text vorgetragen.

  8. daMax meinte:

    @Prospero, ach krass! Und da kruschtelst Du extra noch mal diesen uralten Post aus? Das freut mich aber :)

  9. Prospero meinte:

    @daMax, Ich kruschtel den net extra raus. Muss ich garnet. Is vllt eher ungewöhnlich/umständlich, aber dieser Post ist meine Startseite zu deinem Blog. Jedes Mal, wenn ich gucke, was es so beim Max gibt, lande ich erstmal hier :)
    Da gucksch, gell?

Antworten

Dein Kommentar

Das Kleingedruckte:
Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier. Kommentarabonnements werden automatisch nach 3 Monaten gelöscht.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.