Super gemacht: töte einen, erhöhe die Gefahr

Mai 2nd, 2011, 11:37 > da/Y\ax

Ich bin begeistert:

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) meint, die Tötung des Al-Qaida-Chefs Osama bin Laden werde die Terrorgefahr in Deutschland nicht entschärfen. Der GdP-Vorsitzende Bernhard Witthaut sagte laut einer Mitteilung, es sei nun "höchste Wachsamkeit" geboten. Es sei nicht ausgeschlossen, dass die verschiedenen Terrornetzwerke den Tod Bin Ladens rächen wollen. Die Gewerkschaft setzt sich für eine Verlängerung der Antiterrorgesetze ein.

Aus diesem Teufelskreis kommen wir so nie wieder raus. Jeder "Terrorchef", der getötet wird, erzeugt 2 neue und erhöht außerdem die Gefahr eines Vergeltungsattentats. Der War on Terror wird somit zur Endlosschleife, mit ständig neuen Terrorgesetzen, weiterem Abbau der Bürgerrechte, Beerdigung der Privatsphäre und so weiter.

So langsam fange ich an, an die "new world order"-Verschwörungstheorie zu glauben, die sagt ziemlich genau diese Entwicklung voraus.

(bild: andrew_bunday [CC BY])

3 Meinungen zu “Super gemacht: töte einen, erhöhe die Gefahr”

  1. Christoph meinte:

    Nur das NWO keine Verschwörung ist sondern das erklärte Ziel schon von George Bush Senior war. Es kommt des öfteren vor das Politiker offen zugeben wohin der Hase läuft.
    Die WTO ist ja schon ein kleiner Vorgeschmack… Gx Gipfel auch.. EU, AU und die nordamerikanische Freihandelszone (Mex, USA, Can) sind auch so Indizien. Die Frage ist nur ob Das Indien und China, Brasilien und Russland so mitmachen alles. Weltregierung kann man im Moment auf jeden abhaken. Und Bin Laden hat nun offiziell die Kündigung von seinem Arbeitgeber CIA zugestellt bekommen ;)

  2. Björn meinte:

    Joooo Maxl, Du sprichst mir aus dem Herzen. Diese ganzen Regierungs- und Militärnasen gehen mir echt auf den Zeiger. In der Schule, nein im Kindergarten sollten doch alle schon gelernt haben das Gewalt nur noch mehr Gewalt erzeugt. Einfach zum Kotzen. Die Olle Merkel hat gerade gemeint, dass Sie sehr froh darüber sei das der Osama nun tot sei. HAAAAAALLOOOOOOO, gehts noch Frau verkackte Bundes-ich-hab-keine-Anhnung-Kanzlerin. Einfach unglaublich.

  3. daMax meinte:

    @Björn, siehe dazu auch http://feedproxy.google.com/~r/Reizzentrum/~3/4MmtnqmIwso/

Antworten

Dein Kommentar


Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.