ACTA: MACHT WAS!!

Januar 26th, 2012, 20:26 > da/Y\ax

Steve spricht's aus:

Also, macht etwas! Teilt diesen Blog, oder teilt andere Blogs die ähnlichen Content verbreiten – teilt alles gegen ACTA auf euren sozialen Netzwerken! Sorgt dafür, dass möglichst viele Menschen wissen, was ACTA ist und dass dagegen etwas getan werden muss! Fragt nach, wo ihr nur könnt – in solchen Tagen ist ja niemand Journalist, also muss es jeder werden! Lernt von mir aus auch DDoSen und schließt euch Anonymous an, wenn das in die Nachrichten kommt wissen’s wieder mehr. Egal wie ihr das äußert, aber regt euch darüber auf! Dankeschön!

Ich füge noch hinzu: macht lustige, wütende, traurige, ehrliche, tolle Fotos, Grafiken, Videos, Spiele, T-Shirts, Hüte, Plakate, Stencils, Graffitis und zeigt der Welt, was für eine Riesenscheiße ACTA ist.

Und um mal mit gutem Beispiel voran zu gehen habe ich die ACTA-Robocop-Grafik nach deutsch übersetzt (Quelldateien gibt's hier)

So, und jetzt ihr!
 

PS: Hier ein Erklärbärvideo von Anonymous.

15 Meinungen zu “ACTA: MACHT WAS!!”

  1. simonr meinte:

    und lest euch in dem zusammenhang bitte auch mal durch, was uns in österreich noch zusätzlich schönes ins haus steht: http://derstandard.at/1326503849016/Journalisten-warnen-vor-Sicherheitspolizeigesetz

    mir wird merklich öfter ungut in der magengegend.

  2. BajK meinte:

    Comic Sans auf diesem Plakat? Und ich soll das verbreiten? wtf! Und auf Typografie wurde auch geschissen, ne ne ne …

  3. simonr meinte:

    @BajK, ernst jetzt?

  4. form meinte:

    Subbr Sach, Dankschee!

  5. da]v[ax meinte:

    @BajK, Unfug. Das sind Digitalstrip, Liberation und OSP-Din. OSP-Din hat zugegebenermaßen ein beschissenes Kerning aber wenn dir das wichtiger ist als der Inhalt dann bitte… es steht dir frei, eine bessere Version zu erstellen, die SVG Datei ja mit verlinkt.

  6. BajK meinte:

    @da]v[ax, JEDE Schriftart, die aussieht wie Comic Sans ist nicht zu unterstützen :)

Trackbacks/Pingbacks:
  1. [...] daMax hat die ACTA-Robocop-Grafik von La Quadrature du Net übersetzt: TwitternDieser Eintrag wurde veröffentlicht in Digital Rights und getagged acta, EU, infografik, La-Quadrature-du-Net. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL. Dieser Beitrag steht unter der Lizenz CC BY-NC-SA: Markus Beckedahl, Netzpolitik.org. « Yochai Benkler: Was sich verändert hat und was noch zu tun ist [...]

  2. [...] für in groß, übersetzt von damax, via Netzpolitik) [...]

  3. [...] (Deutsche Version von daMax) [...]

  4. [...] daMax hat die ACTA-Robocop-Infografik von La Quadrature du Net übersetzt: [...]

  5. [...] hatte ja hier vor ein paar Wochen eine Infografik zu ACTA von La Quadrature du Net gebracht. daMax hat sie jetzt ins Deutsche übersetzt. [...]

  6. [...] für in groß, übersetzt von daMax, via [...]

  7. [...] MACHT WAS! (siehe auch hier und hier für weitere Maßnahmen) [...]

  8. [...] P. S. Vielen Dank an daMax, der die Grafik ins Deutsche übersetzt [...]

  9. [...] RoboCopyright-Infografik von La Quadrature du Net. [...]

Antworten

Dein Kommentar


Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.