bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

Der Juni 2013
to daMax

Von Gesellschaften und Wahrheiten

Juni 25th, 2013, 21:58

The further a society drifts from the truth, the moreit will hate those who speak it.

(via runkenstein)
 

Sprengteddies

Juni 25th, 2013, 21:38

kamikaze-teddyZOMG! Das Terrornetzwerk Al-Quaida arbeitet schon seit 10 Jahren an Sprengbaumwolle! Ja doch! Kein Scherz!1! SPON-Qualitätsrecherche!! So langsam ergibt sich ein absolut stimmiges Bild (siehe links). Zu einem Teddybären verarbeitet und auf ein Modellflugzeug geschnallt, werden im Handumdrehen tödliche Kamikazeflieger daraus!!1! Wir werdön allö sterbön. Echt jezz, Spon. Findet ihr das nicht langsam selber albern?

(Mit Dank an Moss, der ein Gedächtnis wie ein Elefant zu haben scheint. Plane by Small Realm [CC BY])

 

Eine Tür

Juni 25th, 2013, 20:45

Tür, Jugendstil

(via datenwolf)
 

Die aktuelle Terrorpanikmache: Ferngesteuerte Modellflugzeugbomben (2. Update)

Juni 25th, 2013, 20:39

Na klar. Obey! Stay frightened. Do not question authority.

Cat Facepalm AnimGIF Animation

Update: auch Tante Jay glaubt kein Wort.

2. Update: bei Tante Jay wollten offenbar ein paar Leute über die theoretische Zuladungsfähigkeit von Modellflugzeugen diskutieren, aber dem Tantchen ist das unheimlich. Falls unter euch Modellflugzeugbegeisterte sind, denen es in den Fingern juckt, über dieses hochspannende Thema zu diskutieren: die Kommentare stehen euch offen :)

 

Schlangestehen, thai-style

Juni 25th, 2013, 20:33

Die haben uns einiges voraus...

queueing-thai-style

(via stardust)
 

Links 2013-06-25

Juni 25th, 2013, 17:39

Heute steht so gut wie alles im Zeichen von PRISM, TEMPORA & Co.

  • verschwörer: Ein hübsches Bespitzelungpressekonferenzbullshitbingo.
  • metronaut: Zum Reden in den Wald

    ... es sind genau unsere westlichen “Demokratien”, die jede Mail, jeden Chat, jedes Skypetelefonat mitschneiden, auswerten und rastern. Man kann jetzt nicht mehr mit dem Zeigefinger auf Iran, China oder irgendeinen anderen autoritären Staat zeigen. Denn was die überwachungsmäßig machen, geht bei uns jetzt genauso. Der einzige Unterschied ist vielleicht, dass man hier nicht ganz so schnell in den Knast kommt. In der Vollkommenheit der Überwachung schenken wir uns nichts mehr.

  • internet-law: Von der Hinterlist einer lichtscheuen Politik

    Das Vier-Augen-Gespräch ist kein Surrogat für die Onlinekommunikation und als Bürger möchte ich mich weder von meinem eigenen noch von einem anderen Staat dazu zwingen lassen, laufend zur digitalen Selbstverteidigung greifen zu müssen und meine gesamte Kommunikation verschlüsseln. [...] Ein Staat, der seine eigenen Bürger oder die Bürger fremder Staaten systematisch überwacht, kann sich nicht zugleich als freiheitlicher Rechtsstaat begreifen.

  • feynsinn: Auch flatter hat den unsäglichen "Bitte bitte bespitzel' mich"-Artikel in der ZEIT gelesen. So richtig gut findet er ihn nicht. Oder doch? Ne Tasse Adrenalin zum Frühstück spart immerhin den Kaffee ;)
  • carta: Es gibt keine vierte Gewalt. Es gibt nur Medien. Leider sind mir Wolfgangs Texte immer viel zu lang...
  • lawblog: Wenn die Polizei einfach nicht ermittelt... tollen Rechtsstaat haben wir da.
  •  

    Good-bye Ghostery

    Juni 25th, 2013, 17:31

    Ich hatte mir vor einigen Tagen das Anti-Tracking-Plugin "Ghostery" installiert. Jetzt habe ich schon wieder die Schnauze voll davon. Das zieht den Firefox supermassiv in die Knie und ein längerer Aufenthalt auf Flickr führt dann auch mal gerne zu sowas hier:
    Bildschuss_20130625_08-23-30
    Vor allem mit Endlosscrollingblogs hat Ghostery offenbar ein echtes Problem. Die werden dermaßen zäh, dass ich oft das Gefühl hatte, mein Rechner sei kaputt. War aber nur Ghostery. Sorry Leute, aber so geht das nicht. Und tschüss.

     

    Mein Lieblingsblog 2013: Tante Jays Café

    Juni 25th, 2013, 12:00

    damax_pokal_2013Ja, ich weiß, das Jahr ist noch nicht mal zur Hälfte rum. Trotzdem will ich jetzt einen Preis vergeben, weil es nötig ist und weil ich es kann.

    Ich lese Tante Jay noch nicht mal wirklich lange, vielleicht ein halbes Jahr, vielleicht auch ein ganzes. Dennoch glaube ich, mir ein Urteil erlauben zu können und dieses fällt durchweg positiv aus. Was sie zu sagen hat, hat immer Hand und Fuß, ist oft richtig gut recherchiert oder - im Gegensatz zu meinem Geschreibsel - wenigstens durchdacht und auch im Ton so gehalten, dass ich ihr Blog bedenkenlos empfehlen kann. Sie schreibt gegen die Missstände an, die ihr täglich begegnen, dazu zählen der Überwachungsstaat, Genitalverstümmelung, dumme Religionstümeleien oder die Drosselpläne der Telekom. Aber das ist eben nicht alles. Manchmal plaudert sie auch einfach so drauflos und lockert den täglichen Wahnsinn dadurch ein bisschen auf.

    Gestern hat sie unter dem Titel "Ich habe nichts zu verbergen" den Herrn Greven von der ZEIT zusammengefaltet und mir dabei zum wiederholten Male so aus der Seele gesprochen, dass ich am Liebsten den kompletten Artikel klauen würde. So etwas würde ich natürlich niemals nicht tun, ein etwas umfangreicheres Zitat als Appetithappen sei jedoch gestattet:

    “Wenn du nicht überwacht werden willst, solltest du nicht überall reden”

    Äh, bitte was?

    Das ist die Stasi-Bürgerhaltung. So konnte die Stasi viele Jahre unentdeckt Menschen überwachen. Mit dieser Haltung wird das Recht des Menschen auf freie Meinungsäußerung schlichtweg negiert.

    Das ist das genauso, als würde man sagen: “Selbst schuld, dass Mollath in der Psychiatrie sitzt. Hätte er sich mal im Frieden von seiner Frau getrennt” – das ist die traditionelle Täter-/Opfer-Umkehr und dieser Qualitätsjournalist sieht das noch nicht mal.

    Nein, Herr Greven. “Sicherheit” ist kein Grundrecht. Aber Meinungsfreiheit und das respektieren der Privatsphäre sind welche, sogar grundgesetzlich geschützt. Aber “Sicherheit” vor einem wie auch immer gearteten Terroranschlag, das steht nicht als Grundrecht im Grundgesetz und ich will das da drin auch nicht sehen.

    Wie gesagt: ich lese Tante Jay jetzt seit einigen Monaten und habe sie immer wieder in meinen Links des Tages platziert, aber sie sticht einfach aus der Masse der Blogs heraus und ich wollte sie jetzt endlich einmal etwas prominenter bewerben. Also: hoch die Tassen auf Tante Jay!! Und nun gehet hin und bescheret ihr die wachsenden Leserzahlen die sie sich redlich verdient hat.

    http://tantejay.wordpress.com

    Und wo ich gerade schon so schön dabei bin, hier noch ein paar Lesetipps:

  • Schnitzeljagd (Edward Snowden)
  • Hurra auf das Elternrecht (Beschneidung)
  • Meinung? Freiheit? (Griechenland, EU)
  • Fehlgeleitete Justiz (Gustl Mollath)
  • Impfen ist doof (na was wohl?)
  • PS: eines Tages hat sie bestimmt auch eine eigene Domain und einen PGP-Key, da bin ich total zuversichtlich :)

    blog des jahres
    Pokal: daMax [CC BY-NC-SA]
    Based on this by Birmingham Museum and Art Gallery [CC BY-NC-SA]

     

    Jetzt, wo die Türkei gezeigt hat, wie sie mit Protesten umgeht...

    Juni 25th, 2013, 11:36

    ...ist es nur logisch, dass wir unverzüglich EU-Beitrittsverhandlungen aufnehmen, ne? Klaus Stuttmann hatte es schon vor 3 Wochen geahnt. Das ist die Politik, die uns in Zukunft erwartet. Rundumüberwacht und zur Not einfach totgeschlagen.

     

    Können CDU und CSU jetzt bitte mal die KLAPPE HALTEN?!?!?

    Juni 25th, 2013, 09:50

    würgen, wuergen, strangle, violenceMannmannmann, ich krieg langsam echt schlechte Laune von dem, was die CDSU im Moment gerade alles verspricht. Mehr Kindergeld, Freibier, nie wieder Steuererhöhungen, mehr Rente, Viagra für alle, Kindergartenplätze mit Anspruchsgarantie, Freibenzin und jetzt auch noch "schnelles Internet für alle bis 2018". Dafuq?!? Sie haben zwar keine Probleme mit den #drosselkom-Plänen, versprechen jetzt aber so einen Bullshit? FRESSE JETZT! Mann! Ich fürchte halt, dass ihre verblödete Zielgruppe das alles für bare Münze hält und nicht als das Wahlkampfgeschrei erkennt, das es ist. Grrrrr!

    Bild: AttributionNoncommercialNo Derivative Works Some rights reserved by Rickydavid

     

    Betreff: Türkei, oder: Der längste Hitlervergleich aller Zeiten

    Juni 24th, 2013, 21:16

    Vorwort: Der nun folgende offene Brief ist lang. Ziemlich lang. Außerdem enthält er jede Menge Dinge und Anschuldigungen, die ich nicht überprüfen kann. Ich weiß nicht mal, wo er her kommt oder wer ihn geschrieben hat. Geschrieben hat ihn Baran Karaçapulcu auf Facebook, und ein Link dahin ist nicht öffentlich einsehbar. Naja. Trotzdem möchte ich ihn mir in mein Blog pappen und euch bitten, ihn zu verbreiten. Denn wenn das da unten stimmt, ist es höchste Zeit, dagegen vor zu gehen.

    Meine lieben deutschen Freunde, Medienvertreter und Politiker,

    ich möchte mir die Zeit nehmen und Euch die Situation in der Türkei aus der Sicht eines „Deutsch-Türken“ schildern, aus der Sicht von jemandem der mit Euch aufgewachsen ist und dem in endlosen Geschichtsstunden dieselbe Generalschuld am 3. Reich indoktriniert wurde, wie Euch.

    Ja, auch ich senke schuldbewusst die Augen und gucke verschämt in eine Ecke, wenn jemand die Worte „Jude“ oder „Hitler“ in den Mund nimmt – obwohl meine Ahnen an sich wenig mit der Geschichte zu tun hatten. Doch gerade im Angesicht der aktuellen Ereignisse in der Türkei, bin ich mehr als dankbar für diese Sensibilisierung.

    Denn die Parallelen zwischen den Ereignissen des 3. Reiches und dem was aktuell und in den letzten Jahren in der Türkei passiert, sind so erschreckend, dass man sich fragt, warum die Deutschen nicht als Erste gemeinsam mit den Türken auf dem Taksim Platz standen um zu protestieren. Solltet nicht gerade Ihr aus der Geschichte gelernt haben?

    Der Vergleich zwischen Erdoğan und Hitler ist nämlich absolut berechtigt, insbesondere wenn man sich auf die Zeit bis 1933 bezieht. Ok, sein größtes Unheil hat Hitler danach angerichtet, aber wenn man Erdolf nicht jetzt Einhalt gebietet, sollte man sich später nicht über das Ergebnis wundern. Jeder (auch Hitler) fängt eben mal klein an.

    So wie einst Hitler, kauft sich auch Erdoğan Stimmen mit Kohlesäcken, Lebensmitteln und anderen Gefälligkeiten. Finanziert werden diese Geschenke sowie sein Wahlkampf natürlich zum größten Teil aus der Staats- und nicht der Parteikasse. Weiterhin manipuliert er die Wahlen, indem er beispielsweise konkurrierende Politiker mit inszenierten Skandalen diskreditieren und deren Wahlplakate einfach überkleben oder gar abnehmen lässt. Zusätzlich ändert er das Wahlverfahren und bestellt die gleichen Wahlmaschinen, die schon George W. Bush zu seinem zweiten „unumstrittenen“ Wahlsieg verholfen haben…

    So wie einst Hitler, belebt auch Erdoğan augenscheinlich die nationale Wirtschaft und senkt die Arbeitslosigkeit, was bei beiden den Rückhalt im Volk erklärt. Die Senkung der Arbeitslosigkeit ist dabei in beiden Fällen zu einem großen Teil durch massiven Infrastrukturausbau und ihre Prunkbauten zu erklären. Man denke im Falle der Türkei nur an die 3. Brücke, den 2. & 3. Flughafen für Istanbul, einen Kanal parallel zum Bosporus, einem Tunnel unter dem Bosporus hindurch, an Autobahnen, Moscheen, Einkaufszentren und vieles mehr, das quasi im 24/7 Schichtbetrieb hochgezogen wird.

    (mehr …)

     

    Links 2013-06-24

    Juni 24th, 2013, 17:36
  • netzpolitik: Facebook verschenkt sechs Millionen Telefonnummern und Mailadressen. Kann ja mal passieren...
  • xkcd: Der Welt erster Raubkopierer war... Prometheus ;)
  •  

    Der Sommer 2013, GIF'd

    Juni 24th, 2013, 16:11

    Ich hab so die Schnauze voll, ey >:-(

    summer-2013

     

    OOPS!

    Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

    Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


    uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

    AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

    AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

    uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

    Ey, lass mich einfach rein, okay?
    (Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ich will das hier nie wieder sehen.
    (Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)