bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

Der Juli 2013
to daMax

Ein Meta-Mem

Juli 3rd, 2013, 00:29

I asked him if he read the constitution. He said tl;dr.
(via grütze)

 

Älterwerden vs. Erwachsenwerden

Juli 3rd, 2013, 00:13

So schauts mal aus.

Älterwerden ist unvermeidbar. Erwachsenwerden ist optional.

(via lockes)
 

Links 2013-07-02

Juli 2nd, 2013, 17:23
  • schrottpresse: Der Prozess gegen Lothar König ist geplatzt, weil die Polizisten sich ihre "Beweise" super dreist zusammenfäschten und sich dabei erwischen ließen. So ein Staat ist das hier.
  • rt: Kaum tritt das neue "Anti-Schwulen-Propaganda"-Gesetz in Russland in Kraft, das es z.B. verbietet "vor Minderjährigen über Homosexualität zu sprechen" (sic!) macht Russia Today bei der Stimmungsmache gegen Homosexuelle mit. Eklig.
  • carta: Die Dekonstruktion des Internets:

    Zurück bleiben Internet-Normalnutzer, die dem Netz noch weniger trauen als zuvor, und deren Ängste davor reichlich zusätzliche Nahrung bekommen haben. Was bleibt, ist eine zutiefst frustrierte, massiv desillusionierte und weitgehend paralysierte Netzgemeinde (inklusive der bislang völlig versagenden Piraten).

    “Mission accomplished!”, würde sich George Bush stolz brüsten, wäre er noch US-Präsident.

  •  

    Herr Ahnunglos gibt bekannt:

    Juli 2nd, 2013, 14:23

    Der Bundesinnenminister erklärte, dass er keine Hinweise darauf hatte, dass US-Geheimdienste die Bundesregierung, deutsche Botschaften oder deutsche Internetknoten ausgespäht haben. Ein solches Verhalten würde er als Verletzung der Souveränitätsrechte Deutschlands werten. Er verlangte von den USA Aufklärung über das Ausmaß ihrer Datenspäherei in Deutschland, habe aber keine Zweifel, dass Deutschland weiter "erstklassiger Partner" der USA sei.

    Erstklassiger Partner. Kein Kommentar. Zitat via Heise.

     

    Ooops, unser Fehler...

    Juli 2nd, 2013, 09:50

    capitalism100x106Ich wüsste ja zu gerne, womit Ecuadors Präsident erpresst wurde, dass er jetzt so ein Statement raushaut:

    Edward Snowden will not necessarily be granted asylum in Ecuador, and any travel aid given to him was purely accidental, the Ecuadorian President has said.

    Huch? Öhmtja also... äh... das war ein Unfall!1! Und.. ähm... also dass ich letzte Woche noch groß meine Klappe aufgerissen und den USA Entwicklungshilfe in Millionenhöhe angeboten habe für den Ausbau der Menschenrechte... also.. äh... ACHTUNG HINTER DIR!!! Ein dreiköpfiger Affe!!!!

    Un-fass-bar. Die Obama-Administration scheint die hochgiftigen Kompromatkoffer aus dem Schrank geholt zu haben. Eine Erpresserbande ist das. Aber der Fall Snowden zeigt prima auf, wie Politik funktioniert. Das ist spannender als jeder Krimi. Schlimm nur, dass da ein Menschenleben auf dem Spiel steht. Und es bleibt zu hoffen, dass Bradley Manning darüber nicht in Vergessenheit gerät.

     

    Neues vom Qualitätsjournalismus

    Juli 2nd, 2013, 08:57

    Die FUD-Kanonen feuern aus allen Rohren. Vergesst Snowden! Vergesst, dass ihr bespitzelt werdet! Vergesst, dass die Kanzlerin da voll mit bei ist! Vergesst die Bestandsdatenauskunft! Sleep! Obey! Conform!

    Bildschuss_20130702_08-29-51

    PS: super passend auch, das der Jauch Sonntag Abend über Schlaglöcher talken ließ. Bloß keine schweren Themen am Sonntag Abend, gell?

     

    Zitat des Tages 2013-07-02

    Juli 2nd, 2013, 08:20

    “This kind of deception from a world leader is not justice, and neither is the extralegal penalty of exile. These are the old, bad tools of political aggression. Their purpose is to frighten, not me, but those who would come after me.”

    - Edward Snowden

    PS: aber ist der bescheuert? Der hat in Deutschland Asyl beantragt??!

     

    Wieder was gelernt

    Juli 2nd, 2013, 03:14

    #Neuland.

    soldier-kneeling-kickdown

    (via insomniablogging)
     

    Ich würde ja gerne...

    Juli 1st, 2013, 23:41

    ...viel mehr Spaß und Spiele und Videos und Nerdkrams und Kochrezepte verbloggen. Nur irgendwie scheint mir unser unaufhaltsamer Abstieg in die Hölle des Totalitarismus so viel wichtiger zu sein, dass die ganzen Spaßbildchen daneben verblassen wie ein Polaroid in der Sonne. Sorry Leute. Ein bisschen mehr Spaß gibt's vielleicht in der Suppe aber ich fürchte, ich muss mir endlich mal selbst eingestehen, dass das hier ein Politblog geworden ist. Obwohl ich das eigentlich nie wollte und obwohl ich immer wieder versuche, hier auch nerdigen Spielekrams unter zu bringen. Trotzdem kommen auf 1 Unterhaltungspost immer 3-10 Politposts. Ich kanns nicht ändern.

     

    Liebe Überwacher, ihr seid zu weit gegangen

    Juli 1st, 2013, 22:48

    big-sicherheit-diktatur

    Ein offener Brief von Richard Gutjahr (CC BY-SA)

    Liebe Überwacher,

    diesmal seid Ihr zu weit gegangen. Prism, Tempora und wer weiß, was da noch so alles ans Licht kommt. Ob durch Euren Kontrollwahn 5, 50 oder 500 Anschläge verhindert werden konnten, ist mir am Ende piep-egal, spielt angesichts des Ausmaßes dieser globalen Bespitzelung keine Rolle. Freiheit lässt sich nicht in Menschenleben aufrechnen.

    Auch in Deutschland werden seit Jahren sämtliche E-Mails nach Stichworten („Bombe“) gefiltert, analysiert und ausgewertet. 37 Millionen allein im Jahr 2010. Die Zahl der abgehörten Telefonate und Handyortungen explodiert (Übrigens: Dabei geht es so gut wie nie um Terrorfahndung, sondern um Drogen, Raub oder Steuerdelikte – siehe: Die Anti-Terror-Lüge).

    Stellt sich die Frage nach der Kontrolle. Die parlamentarische Kontrollkommission G10? Denen könnt Ihr viel erzählen. Hat ja auch schon bei der NSU super geklappt. Richtervorbehalt? Eine Max-Planck-Studie beleget, dass unsere Gerichte derart überlastet sind, dass sich Polizei und Geheimdienste ihre Genehmigungen de fakto selbst erteilen (nur 0,4 Prozent aller Anträge werden abgelehnt).

    Dank Bestandsdatenauskunft, die erst vor wenigen Wochen mit den Stimmen der CDU, CSU, FDP und SPD beschlossen wurde, haben rund 250 Behörden in Deutschland automatisierten Zugriff auf unsere E-Mail- und Telefondaten. Als Anlass genügt schon eine Ordnungswidrigkeit. Lasst uns festhalten: Ihr könnt tun und lassen was Ihr wollt.

    Ihr behauptet, Ihr habt in guter Absicht gehandelt. Redet Euch ein, dass Ihr das dumme Volk vor sich selbst beschützen musstet (“Ich liebe, ich liebe doch alle…”), dass Sicherheit zu einem Preis kommt. 100 prozentige Sicherheit kann es nicht geben, habt Ihr selbst immer wieder gesagt. Daran glauben wolltet Ihr nie. Mit immer mehr Befugnissen, Geld und Personal, getrieben allein aus dem einen Grund: weil es geht.

    bda-spoof2BDA-Counter: Hier klicken, um zu sehen, wie viele Bestandsdaten dt. Behörden dieses Jahr bereits abgerufen haben

    Die Umkehr der Unschuldsvermutung stellt die Grundfesten unseres Rechtsstaates auf den Kopf. Mit immer neuen Anti-Terror-”Paketen” habt Ihr das Volk mürbe gemacht, Bedrohungsszenarien an die Wand gemalt, um Eure Notstandsgesetze zur Dauereinrichtung werden zu lassen. Der Geist der Totalüberwachung ist aus der Flasche und lässt sich nicht wieder einfangen.

    Zurück bleibt die Hoffnung, diesen Wahnsinn eines Tages irgendwie bändigen zu können. Das Vertrauen in unsere Demokratie und ihre Institutionen zurückzugewinnen, das Ihr durch Eure megalomanischen Allmachtsfantasien zerstört habt. Dazu wird es einer völlig neuen Generation an Politikern bedürfen. Eine Generation, die nicht mehr zwischen der analogen und der digitalen Welt unterscheidet. Für die eine E-Mail nicht weniger schützenswert ist, als ein Postbrief.

    Das Internet war nie ein rechtsfreier Raum, erst Ihr habt ihn dazu gemacht. Für mich seid Ihr die wahren Terroristen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Richard Gutjahr

    P.S. Damit Ihr diesen Brief auch wirklich lest, habe ich mir erlaubt, folgende Begriffe zu taggen: Bombe, Anschlag, Attentat, Sprengstoff, TNT, Zünder, Gift, Präsident, USA, Großbritannien, Deutschland, Kanzlerin, Queen, Obama, Osama, Cameron, Gauck, Merkel, Seehofer, Mollath, Dschihad, Koran, Allah, Botschaft, Konsulat.

    (via mancave)
     

    7. September: Freiheit statt Angst 2013

    Juli 1st, 2013, 20:47

    Am 7. September findet die Demo gegen den grassierenden Überwachungswahn statt. Da solltet ihr alle aber mal sowas von hin gehen!

    Freiheit-statt-Angst2013 FSA Plakat

     

    Links 2013-07-01

    Juli 1st, 2013, 17:34
  • egon forever hat einen der kleinen Unterschiede zwischen Jungs und Mädchens schön heraus gearbeitet.
  • tante jay: Wann ist ein Held ein Held? Zusammenfassung der verschiedenen wirren Meinungen zu Ed Snowden, die gerade kursieren.
  • die schrottpresse: Kriegsrecht.

    Verkehrte Welt: Während der Bundesinnenminister wie ein aufgezogener Tanzbär manisch dem Rechtsbruch der USA und Großbritaniens applaudiert und ein ähnliches Spielzeug wie »Prism« fordert, im Bundestag eine beschämende Anhörung zu diesem Thema stattfindet (zu der sich kaum mehr als eine handvoll Abgeordnete zusammenfinden), wird der Verursacher der Aufregung, Edward Snowden, als Verbrecher gejagt. Erinnert man sich den Protesten der achtziger Jahre in Deutschland zum Thema Volkszählung, so glaubt man sich auf einem anderen Planeten. Zaghafte Zeichen der Verunsicherung zeigen sich jetzt nur bei denjenigen, die sich sonst als Unberührbare wähnen, den Regierungen Europas – Freunde dritter Klasse. Sonst aber bleibt es verdächtig ruhig.

  • radwechsel: Aus Siegerrecht wurde deutsches Verfassungsrecht. Oder warum die Amerikaner die Deutschen abhören dürfen.
  • carta: Ein ägyptischer Sommer.

    Frauen und Minderheiten erfahren unter der neuen Regierung noch weniger Schutz als unter Mubarak. Berichte über sexuelle Belästigungen und Vergewaltigungen auf offener Straße häufen sich. Eine Frau, die alleine auf offener Straße angetroffen wird, wird von vielen Männern wie Freiwild behandelt. Hilfe bekommt sie fast nie.
    [...]
    Ähnlich wie in der Türkei werden Tränengas und Schlagstöcke gegen die Opposition eingesetzt. Das Militär scheint sich den Sicherheitskräften anzuschließen, anders als früher, da es die Demonstranten eher unterstützt hat. Bezahlte Schlägertrupps, die vormals für Mubarak gearbeitet haben, gehen jetzt wieder gegen Demonstranten vor, diesmal auf der Seite Mohammed Mursis.

  • tante jay: Es ist Wahlkampf. Danke, Edward Snowden.
  • carta: 99 Jahre TKÜ: Vom Zimmermann-Telegramm zu Prism und Tempora

    [..] eine gute Gelegenheit, um einmal in die Geschichte der Spionage zu blicken.

  •  

    Neues vom Qualitätsjournalismus

    Juli 1st, 2013, 15:26

    nasabla
    genius-rageface

     

    OOPS!

    Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

    Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


    uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

    AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

    AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

    uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

    Ey, lass mich einfach rein, okay?
    (Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ich will das hier nie wieder sehen.
    (Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.