Links 2014-05-23

Freitag, 23.5.2014, 17:16 > da]v[ax
  • lawblog: Telefonische Informationsdichte :lol:
  • feynsinn: Es tut mir leid.

    Gegen Gauck war Köhler der reinste Friedensengel, aber das Thema “Verteidigung der Freiheit auf sieben Kontinenten” ist durch. Wenn fast alle gegen Krieg sind, ist das halt nur ein Vermittlungsproblem. Steinmeier sieht daher “tiefe Gräben” zwischen der Elite, der er angehört und dem Pöbel, der ihn wählt. Zu dem und seinen Vaterländischen hat Pantoufle im übrigen alles gesagt..

  • spon: In der Türkei gibt es wieder Tote bei Protesten :(
  • heise: Habt ihr euer Ebay-Passwort schon geändert? Nicht? Dann wird's aber Zeit, denn es sind 145 Millionen Kunden von eBay-Hack betroffen. Meine Fresse.
  • netzpolitik: Was unsere Bundesdatenschützerin Andrea "Vorratsspeicherung von Daten zur Bekämpfung schwerster Kriminalität ist ein wichtiges Instrument" Voßhoff von Datenschutz hält, lest ihr besser selbst. Aber vorsicht, das ist Schlechte-Laune-Material.

    Ich würde gern wissen, wie groß das tatsächliche Ausmaß der Überwachung ist, seit wann wer ausgespäht wird und wie es zu dieser Entwicklung überhaupt gekommen ist.

    Zeitunglesen soll helfen. m(

  • netzpolitik: Passend dazu wird das transatlantisches Datenschutz-Abkommen zur Farce. Hauptsache, TTIP kommt, denn dann werden wir alle frei™ sein.
  • heise: Hewlett Packard zeigt, wie Kapitalismus anno 2014 funktioniert: 50.000 Arbeitsplätze vernichten und gleichzeitig 1 Milliarde Dollar Quartalsgewinn machen. Macht ruhig weiter so, auch ihr arbeitet am Untergang des Systems mit. Wenn erstmal über die Hälfte aller Menschen arbeitslos sind, passiert was. Von ganz alleine.
  • metronaut: Während der Castortransporte im Wendtland wurde der Podcastbus von Metronaut polizeilich beschlagnahmt. Dies wurde nun von Verwaltungsgericht in Lüneburg als rechtswidrig festgestellt.

    Während der Verhandlung versuchte die Vertreterin der Polizeibehörde zudem die Redakteure als dubiose und zweifelhafte Podcaster darzustellen, die keine Pressefreiheit genießen würden. Sie forderte die Abweisung der Klage.

    Dem folgte das Verwaltungsgericht nicht.

    Werden die Cops daraus lernen? Sicher nicht, denn:

    Eine der Herausforderungen für das Gericht waren die völlig gegensätzlichen Aussagen der Polizisten und der Metronaut-Redakteure in den Akten, in fast jedem Punkt widersprachen sich diese.

    Wie war das mit Meineid eigentlich? Gilt sowas nicht für Cops? Offenbar nicht:

    Das Gericht ging nicht näher auf diese ein und konzentrierte sich auf die unstrittigen Punkte.

    Cool.

  • So. Wochenende.