bla

Der August 2016
to daMax

Sind hier "Transmission"-User anwesend?

August 31st, 2016, 16:19

Oops.

Zum zweiten Mal konnten sich Nutzer durch den Download der populären BitTorrent-App Malware auf ihrem Mac einfangen. Transmission war mit dem Schädling "Keydnap" verseucht, der es auf die Schlüsselbund-Passwörter abgesehen hat.

Wir reden hier übrigens von Macs, bei denen "sowas ja gar nicht passieren kann", gelle? :grins:

 

Sind hier Dropbox-User anwesend?

August 31st, 2016, 15:23

Oops.

Dropbox, der bekannte Cloudspeicheranbieter, hat Ende August Nutzer aufgefordert das Passwort zu ändern. Die Aufforderung soll ihre Grundlage in einem Sicherheitsleck aus dem Jahre 2012 haben. Das Problem wurde zwar bereits beseitigt, aber wie sich jetzt erst herausstellt, sind über 60 Millionen Dropbox-Konten betroffen.

Schon was tolles, so eine Cloud. Lasst uns alle alles in die Cloud packen, denn what should possibly go wrong? m(

 

"Ich bin Bernd Höcke und ich finde kleine Gehirne besser"

August 31st, 2016, 14:49

Nico Semsrott über AfD und Flüchtlinge und Islam und die katholische Kirche und Humanismus und Aufklärung und Mord und Totschlag. Macht er gut.

PS: aber lieber Nico: der Typ heißt Björn, nicht Bernd.
(via kfmw)

 

Megadeth unplugged

August 31st, 2016, 12:16

Um mal mit dem Vorurteil aufzuräumen, Heavy Metal würde sich nicht für eine gepflegte Lagerfeueratmosphäre eignen:

Mehr Videos von diesem Gig gibt's bei Rock Hard.

 

Lesen hier Postbank-Kunden mit Tchibo-Tarif mit?

August 31st, 2016, 09:18

Die PostBank bewarb vor einiger Zeit ein Konto mit 0,- Kontoführungsgebühren. Für dieses Konto sollen jetzt auf einmal Gebühren in Höhe von 3,90€/Monat anfallen. Das dürfte angesichts der vollmundigen Versprechungen nicht ganz rechtens sein und Udo Vetter hat ein entsprechendes Schreiben aufgesetzt, dass ihr euch gerne copypasten dürft.

 

THC und der deutsche Straßenverkehr

August 31st, 2016, 09:13

freedom doesn't exists as long as nature is illegalWas einem Kiffer mit Führerschein so alles passieren kann, ist wirklich hanebüchen.

Früher hätte man nicht mal im Traum denken können, so niedrige THC-Konzentrationen mit vertretbarem Aufwand nachweisen zu können. Dank des rasanten Fortschritts der Analysetechnik lassen sich heute auch weit geringere Spuren belegen. Der „analytische Grenzwert“ ist deshalb eher eine juristische Absicherung nach unten, weniger eine technische Notwendigkeit.

Ab 1 ng/ml dem gibt es bei uns bereits ein Fahrverbot von einem Monat, 500 Euro Geldbuße und zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei. Jedenfalls bei Bußgeldrichtern, die nicht vom Bußgeldkatalog abweichen. Das sind die allermeisten. Und das ganz dicke Ende kommt dann ohnehin erst noch später: Das Straßenverkehrsamt lädt im besten Fall zum Drogenscreening, im ungünstigsten zum kompletten Idiotentest.

Dieses Gesetz ist eine Farce und gehört endlich da hin, wo sich §175 befindet.

 

Facebook und die ärtzliche Schweigepflicht

August 31st, 2016, 09:08

fefe schreibt:

Facebook schlägt Patienten einer Psychiaterin andere Patienten der Psychiaterin als mögliche Freunde vor. Denkt mal darüber nach, was das für die Psychiaterin und ihre Schweigepflicht bedeutet, und für die Privatsphäre der Patienten.

Ich bin sicher, das ich alles ü-ber-haupt kein Problem. Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.

 

Netzneutralität für Europa

August 30th, 2016, 19:17

Entschuldigt bitte die verspätete News, aber ich war den ganzen Tag unterwegs und erfahre gerade zu meiner großen Freude, dass wir entgegen meiner düsteren Vorahnungen wohl doch halbwegs passable Regeln zur Netzneutralität in Europa bekommen:

Allgemein dürfen Provider nur in festgelegten Ausnahmefällen einzelne Inhalte oder Anwendungen blockieren, verlangsamen, einschränken oder unterbrechen. Verkehrsmanagement muss – in den von der Verordnung für nötig erachteten Fällen wie der Netzwerkoptimierung für alle – transparent, unterschiedslos, angemessen und verhältnismäßig sein. Alternative Möglichkeiten, ein legitimes Ziel zu erreichen, sind auszuloten. Einzelne Datenpakete dürfen nicht durchleuchtet, die Maßnahmen nur "so lang wie nötig" durchgeführt werden.

Netzwerkmanagement wird als zulässig erachtet, wenn es etwa "objektiv nötig" ist, um eine gewisse Dienstqualität zu erreichen, Übertragungen abzusichern oder gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Cyberangriffe wie Denial-of-Service-Attacken dürfen mit einschlägigen Mitteln abgewehrt werden. Auch wenn Staus auf der Datenautobahn drohen, können Zugangsanbieter den Verkehr quasi selbst zu regeln versuchen. Die Regulierer können dabei im Auge behalten, ob die Betreiber die Dimension ihres Netzwerks richtig angelegt haben.

Und das, obwohl Telekom & Co. so laut dagegen angebrüllt hatten. Das würde ich doch für einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg in eine ordentlich vernetzte Zukunft halten. Yay.

 

Aufgewacht!

August 29th, 2016, 06:00

Lashdown - Face Our Time

Es sollte viel mehr Hardcorebands mit Frontfrauen geben. Ach? Gibt es? Cool.

 

Senk ju for tschuhsing Deutsche Bahn tudäi

August 28th, 2016, 13:13

Liebe frisch gebackene Mutter. Ich weiß, wir waren alle mal Babies und für junge Mütter gibt es keinen bezaubernderen Duft als die volle Windel des eigenen Sprösslings, aber deine Kackbratze mitten im Großraumwaggon auf einem 4er-Tisch zu wickeln (großes Geschäft inklusive) erfüllt jede Definition von asozial. >:-(

 

Scrapland (again)

August 28th, 2016, 08:46

Scrapland_Shot0002

Ich habe zum 3. Mal mit Scrapland angefangen und finde es schon wieder total cool. Die deutsche Stimme von D-Tritus ist zwar wirklich peinlich und moralisch fange ich erst gar nicht an, mir über die Handlung Gedanken zu machen, aber die Rennen und die Raumschiffkämpfe machen einfach nur Laune und die anderen kleinen Missionen "zu Fuß" sind auch ein prima Zeitvertreib. Still lovin' it. Und mit dem richtigen Hack sieht's auch auf 16:10 Monitoren nicht ganz so verzerrt aus...

 

Verwendet hier jemand Telegram?

August 28th, 2016, 00:58

Einen schönen Messenger habt ihr da.

Symbolbild

Symbolbild

Die Ermittler konnten durch eine Telekommunikationsüberwachung (TKÜ) an die Accounts der Mitglieder gelangen. Erst registrierten sie den Account eines Verdächtigen auf einem eigenen Gerät, dann fingen sie die SMS mit dem Authentifizierungscode ab. Zum Schluss deregistrierten die Ermittler das ursprüngliche Gerät für einen Augenblick, so dass der Verdächtige keine Benachrichtigung erhielt.

TKÜ, ne? Das habt ihr noch auf dem Schirm, ja? Wir werden also von Unserer Geliebten Bundesregierung gehackt, damit die unsere Kommunikation mitschneiden kann. Und dass es diesmal ausgerechnet Nazis getroffen hat, macht die Sache noch lange nicht gut. Die Stasi hätte sich über solche Möglichkeiten ins Fäustchen gelacht. Aber wer nichts zu verbergen hat... m(

(bild von spakattacks [CC BY-NC])

 

Mainstream commercial nihilism can't be trusted?!

August 27th, 2016, 18:52

Als Calvin das neueste Death-Metal-Album erwerben wollte, lernte er doch nur wieder was fürs Leben.

calvin & hobbes

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.