Fettucine Mare & Terra

Sonntag, 9.10.2016, 13:27 > daMax

fettucine mare e terraVor lauter Politkrams kam das echte Leben in letzter Zeit mal wieder viel zu kurz hier im Blog. Heute ist mir aus dem Stand ein durchaus verbloggenswertes Gericht gelungen: Nudeln mit Lachs und Spinat in einer Tomaten-Sahne-Sauce. Mnjamnjam. Eins vorweg: ich habe die Zutaten nicht abgewogen, Lachs und Sahne kamen mit Gewichtsangaben daher, der Rest ist nur geraten.

Zutaten (für 3 Portionen):

  • 300g Lachsfilet
  • 200(?)g Blattspinat (tiefgekühlt ist okay)
  • 1 kleiner Lauch
  • 1 Dose passierte Tomaten (Profis kaufen gestückelte Tomaten und pürieren diese mit einem Pürierstab)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200g Schlagsahne
  • optional etwas trockener Riesling (z.B. H.P. Schreiner Riesling trocken)
  • Tomatenmark
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500g Fettucine
  • Zubereitung:

    Den Lauch in Ringe, den Lachs in mundgerechte Stücke schneiden (quer zur Faser, sonst zerfällt euch das ganze). Gesalzenes Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen, die Sauce bereitet ihr zu, während das Wasser heiß wird. Dazu erhitzt ihr zunächst einmal das Öl in einer Pfanne und breitet anschließend die Lachsstücke darin aus (sie müssen Kontakt zum Pfannenboden haben, damit sie ordentlich anbrutzeln). Die Lauchringe werden darüber verteilt. Jetzt lasst ihr den Lachs bei großer Hitze braten, bis er auf der Unterseite goldbraun ist, dann wird alles in der Pfanne gewendet und ein paar Minuten weiter gebrutzelt. Wer will, löscht nun mit etwa 0.1l Riesling ab. Vorsicht: zu viel Wein führt zu einer zu sauren Note. Anschließend kippt ihr die Schlagsahne dazu, gebt ordentlich Tomatenmark, die passierten Tomaten und den Spinat dazu und drückt die Knoblauchzehe durch eine Presse ebenfalls mit in die Pfanne. Jetzt wird es Zeit, die Hitze zu reduzieren, so dass die Sauce nur noch ganz leicht vor sich hin köchelt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Glücklich ist, wer einen Deckel für seine Pfanne besitzt, denn der kommt jetzt in Spiel.

    Inzwischen sollte das Nudelwasser kochen, also schmeißt ihr die Nudeln hinein und lasst sie 6-8 Minuten kochen. Sollte das Timing nicht so richtig hinhauen, nehmt die Sauce nochmal vom Feuer, denn Lachs ist ziemlich unverzeihlich und zerfällt bei zu langer Kochzeit recht schnell.

    Ich wünsche gutes Gelingen und einen ebenso guten Appetit!