Zitat: Fefe

Donnerstag, 13.10.2016, 16:41 > da]v[ax

Fefe so:

Rekapitulieren wir nochmal kurz.

Wenn man ein linker Gentrifizierungskritiker ist, wird man nach seiner Festnahme direkt mit dem Hubschrauber nach Karlsruhe geflogen und vom BKA verhört.

Wenn man syrischer Terrorist mit 1,5kg Sprengstoff ist, verkacken sie erst die Festnahme und packen einen dann in Sachsen 3 Tage in ein normales Gefängnis, es gibt keine Dolmetscher, keine Verhöre, und nachts kommt ab und zu ein Azubi vorbei, ob man noch lebt? Auch wenn man schon einen Selbstmordversuch hinter sich hat?

Das erscheint ein bisschen weit hergeholt, oder?

Mal sehen, was davon in der Tagesschaurealität hängenbleiben wird. Ach nee, das ist ja die Lügenpresse. Dann ähm... ich weiß auch nicht mehr. Es wäre lächerlich wenn es nicht so erschreckend wäre.