bla

Der Oktober 2017
to daMax

Chris Hülsbeck Special on Slay Radio

Oktober 20th, 2017, 08:27

Chris Hülsbeck (-> Wikipedia) hat sehr viele sehr geile Computerspieltunes geschrieben, unter anderem für Giana Sisters, The Secret of Monkey Islands und Turrican. Zitat Wikipedia:

1990 erhielt seine Karriere einen Aufschwung mit der Musik zu dem Spiel Turrican; vor allen Dingen seine Musik zu Turrican 2 erreichte schnell Kultstatus in der Spiele-Szene. So schaffte er es beispielsweise als einer der ersten, auf dem normalerweise 3-stimmigen Commodore 64 fünf Stimmen zu erzeugen bzw. aus dem normalerweise 4-stimmigen Amiga sieben Stimmen herauszuholen. Turrican und Turrican 2 gehören daher zu den soundtechnischen Meisterwerken der Heimcomputerszene.

Auf Slay Radio lief letzten Dienstag eine dreistündige Chris-Hülsbeck-Sondersendung, in der (fast) nur Hülsbeck-Remixes gespielt wurden und das ist genau das Richtige für diesen grauen Freitagmorgen.

(danke, yen-cee!)

 

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen

Oktober 18th, 2017, 17:49

Sollte es noch Überlegungen hinsichtlich der Wählbarkeit der Grünen geben:

Grün-schwarz plant noch mehr Überwachung

So ist das, wenn man den Grünen die Regierungsverantwortung überträgt.

(Bild: daMax [CC BY-NC-SA]
unter Verwendung dieser Gurke von Stuart Webster. [CC BY])

 

Die Stasi sucht Hacker auf Stack Overflow

Oktober 18th, 2017, 11:25

Oha:

 

Mal 'ne Frage

Oktober 18th, 2017, 08:18

Ich bin verwirrt. Könnt ihr mir verraten, warum der Firefox-Debugger für Wurli nur eine einzige Zeile anzeigt?

Was übersehe ich gerade?

PS: es bleibt dabei. Ich kriege den Quellcode nur angezeigt, wenn ich irgendwo ein ALERT reinmache, dann den Debugger anwerfe und dann Breakpoints setze. WTF am I doing wrong?

 

Politik kann auch unterhaltsam sein

Oktober 17th, 2017, 15:52

Ein wunderbares Zeitzeugnis aus dem baden-württembergischen Landtag. Hans-Ulrich Rülke (FDP) zerlegt den Meuthen von der AfD und seine ganze Meute gleich mit. Das Parlamentsfernsehen könnte demnächst zum Comdeychannel mutieren :)

(via nationalsozialistenzerkleinerungsfabrik)
 

Spiel: GRIP (update)

Oktober 16th, 2017, 18:47

Gestern fand ich beim Blogblättern diesen Eintrag wieder, den ich inzwischen komplett vergessen hatte. Grip, der geistige Nachfolger von Rollcage, ist inzwischen für 16 Euro als early access zu haben. Ich habe bisher nur 5 Tracks gespielt aber kann jetzt schon sagen: yeah! Wer auf actionlastige Rennspiele mit Ballereien steht, ist hier absolut richtig. Mit den Strecken Acrophobia und Thermophobia werde ich mich allerdings wohl nie anfreunden...

Anyone for an online battle?

Update: gestern die erste Onlinesession mit einem Kumpel gedaddelt. Grip rockt! Es kam wieder das echte Rollcage-Feeling auf. Leider wird Grip online genau gar nicht gespielt :( Anyone out there? Meldet euch mal, dann finden wir vielleicht einen Termin zusammen...

 

Aufgewacht!

Oktober 16th, 2017, 06:00

Endlich mal wieder ordentliche Beschallung am Montagmorgen! Siberian Meat Grinder kloppen sich hier durch Hail to the Tsar, dass es eine wahre Freude ist. Falls jemand Interesse hat: SMG haben gerade ein neues Album am Start, das mir aber nicht so gut gefällt wie das alte. Leider habe ich sie gerade verpasst, als sie im August hier in Köln waren :(

Siberian Meat Grinder im Netz:

(via angrymetalguy)
 

Senk ju for tschuhsing Deutsche Bahn tudäi

Oktober 16th, 2017, 00:17

Köln - Stuttgart: 1. Zug mit 35 Min. Verspätung schon ab Köln. Upgrade auf ICE, der leider erst in 45 Minuten kommen sollte, aber dafür früher in Stuggi wäre. Hätte können. Eigentlich. Wenn er nicht erst mit einer Verspätung von 45 Minuten in Köln angebummelt gekommen wäre. :-|

Stuttgart - Köln: 30 Minuten lang geht alles gut. Dann: Halt auf freier Strecke. 30 Minuten. Durchsage: Irgendwas mit Streckenschaden, bla blubb Verständnis laber rhabarber wird aber alles wieder gut großes Indianerehrenwort.

Bis Frankfurt geht dann wieder alles dufte. Bis zur Durchsage: "Suizidandrohung auf der Strecke. Wir müssen leider linkshreinisch weiter. Voraussichtliche Verspätung dann: 90 Minuten. Oder mehr. Eher mehr."

Tatsächliche Verspätung bei Ankunft am Bhf Köln: 100 Minuten.

Dafür habe ich gerade 2000 Prämienpunkte verballert.

Mich kotzt Die Bahn echt nur noch an.

Statuspunkt obendrauf: natürlich war das Bordbistro bedauerlicherweise nicht funktionsfähig, ne? >:-(

 

Freitag!

Oktober 13th, 2017, 16:00

DoodleChaos hat den Line Rider auf Edvard Griegs „In der Halle des Bergkönigs“ synchronisiert. Hammer!

I synchronized the song „In the Hall of the Mountain King“ by Edvard Grieg to my first line rider track drawing everything by hand. It took me over a month of my free time to create. Hope you enjoy!

Und wenn ihr daran Spaß gefunden habt, hier ist noch einer für euch: Ragdoll by Conundrumer feat. Black Betty by Spiderbait.

 

Zensur @ Facebook

Oktober 13th, 2017, 13:11

Überraschung des Tages: wenn man die Zensur an Privatunternehmen auslagert, wird gleich wiel effizienter zensiert. In Österreich beispielsweise werden am laufenden Band kritische Beiträge zu den Kandidaten der österreichischen Nationalwahl gelöscht. Kritische Beitröäge wohlgemerkt, keine so genannte "hate speech". Toll, so eine Zensurinfrastruktur. Lupenrein demokratisch und marktkonform.

 

Mozart, jazzed up by Yuja Wang

Oktober 11th, 2017, 22:17


Direktlink: klick

Erst sah ich diese Interpretation von Schumanns Kontrabandiste (aka. "Schmuggler") und verliebte mich ein bisschen, bei oben stehender Jazzversion von Mozarts Türkischer Marsch war ich schon hin und weg. Encore!

PS: aber warum die armen Mädels in solchen High Heels am Klavier sitzen (sollen?/wollen?/müssen?) will mir nicht in den Kopf.

PPS: ihr Hummelflug hat es auch in sich.

PPPS: die macht das natürlich nicht erst seit gestern, ist klar, ne?

klassik

 

Wie ein Flipper gemacht wird

Oktober 11th, 2017, 12:03

Ich liebe Flipper (wie mein Blog beweist). Meine erste große Leidenschaft war Flash!. Um den zu spielen, musste ich damals noch auf einen Stuhl steigen und mit meinen kurzen Ärmchen kam ich gerade mal so eben an die Knöpfe links und rechts ran. Aber ich war süchtig. Zumindest so süchtig, wie es mein Taschengeld zugelassen hat. Die Sounds, das Licht, das herzinfarktverusachende KLACK!!! wenn man ein Freispiel ergattert hatte. Später verpulverte ich dann deutlich mehr Geld z.B. für Bride of Pinbot und für Terminator 2, der in Stuttgart sowohl OZ als auch im Café Soho stand und schon bald ein stolzes MAX in der Highscoreliste verbucht hatte. Oh those were the times. Schade, dass Flipper nur noch so selten in freier Wildbahn zu sehen sind, wobei ich hier in Köln eigentlich ganz happy bin, ich sage nur Blue Shell, Tankstelle, Em Drügge Pitter, Stiefel und viele mehr :)

Naja, und natürlich muss ich mir dieses Video ins Blog kleben, das zeigt, wie so ein Flipper entsteht.

The A.V. Club took a trip to Chicagoland’s Stern Pinball, the “oldest and largest designer and manufacturer of arcade-quality pinball games on the planet,” according to its website. In the video above, we follow the pinball machine manufacturing process from start to finish, seeing just how much work goes into creating the “world’s friendliest game.”

PS: wenn ihr mit native speakers zu tun habt, sagt bitte pinball. Unter einem flipper verstehen die nämlich das hier.

(via ronny)
 

Mal 'ne Frage (update2)

Oktober 10th, 2017, 13:00

Sind hier PHP/MySQL-Experten anwesend?

Das WordPress-Plugin Subscribe to Comments Reloaded (auch auf GitHub) hat offenbar einen Bug in der Datenbankabfrage und zeigt im Adminbereich das "letzte" Abo mehrere 1000 Mal an.

Update: längliche Untersuchungen haben mir jetzt gezeigt, dass das Plugin offenbar an einem Tag durchgedreht ist und 1.4 Mio Einträge innerhalb weniger Minuten erzeugt hat. Ich kümmere mich am Wochenende darum. Mein Dank geht an kalo und woogie morgi, die mich in die richtige Richtung gestupst haben.

na, zeig her...

 

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.