bla

daMax by Peter Puck

Mittwoch, 9.8.2017, 15:52 > da]v[ax

Im Jahr 1994 saß ich einen ganzen Tag lang mit Peter Puck herum. Er war gerade auf Promo-Tour für seinen neuen Comic "Mein Freund Rudi", ich sollte ein bisschen auf ihn aufpassen und dafür sorgen, dass es ihm an nichts mangele (Stifte, Wasser, Unterhaltung).

Wir unterhielten uns prächtig, zumal ich großer Rudi-Fan war und natürlich auch seine Arbeiten für KGB (siehe auch hier) und die Abstürzenden Brieftauben kannte.

Insgesamt hatten wir also einen recht entspannten Tag miteinander und abends bekam ich eine signierte Ausgabe des Comics mit dieser hübschen Zeichnung von ihm geschenkt. Das Ding ist mir gerade wieder in die Hände gefallen und da dachte ich mir "das könnteste eigentlich mal einscannen" :)

Danke Peter! (und danke Katrin, denn du hattest die Idee und hast mir das Comic letztendlich geschenkt, ne?)

PS: leider finde ich kein Beweisfoto mehr, das zeigen könnte, wie gut Peter mich getroffen hat :(

5 Meinungen zu “daMax by Peter Puck”

  1. Barbarella meinte:

    Mensch, an Peter Puck hab ich auch schon lange nimmer gedacht. Wie toll! :-)

  2. Eike meinte:

    Cool. Der hat auch für die Ultimo (damals ein Stadtmagazin auch für Bielefeld) gezeichnet. Da war viel Tolles dabei!

  3. MT meinte:

    Habe mir letztens die neu erschienene Gesamtausgabe aller Rudi-Comics bestellt. Ich war auch schon zu Ultimo-Zeiten ein großer Rudi-Fan :-).

    Schade, dass der Herr Puck nichts mehr macht.

  4. piet meinte:

    Ja, wirklich schade. Ich schaue alle Jubeljahre, ob nicht doch noch mal was Neues erschienen ist. Aber noppes. Muß halt der alte Stoff immer wieder aufgerollt werden, allerdings macht mir die Schrift nach vielen Jahren mit zunehmender Sehschwäche dann doch noch Problemchen.

  5. da]v[ax meinte:

    @piet: hahaha, ja, das geht mir langsam auch so :-|

Antworten

Dein Kommentar

Das Kleingedruckte:
Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier. Kommentarabonnements werden automatisch nach 3 Monaten gelöscht.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.