bla

Es ist wohl mal wieder an der Zeit, "Mein Kampf" zu lesen

Montag, 13.2.2017, 10:27 > da]v[ax

Das trifft sich ja gut. Neulich erst wurde Adolf Hitlers Buch "Mein Kampf" endlich von der Liste in Deutschland verbotener Bücher genommen wieder verlegt und so habt ihr alle die Gelegenheit, selber nachzuprüfen, ob Donald Trump nach diesem Buch handelt, wie der US-Historiker Ron Rosembaum erkannt haben will.

[...] dass Trump genau das tut, was in „Mein Kampf“ aufgeschrieben und von Hitler in der Jahren vor seiner barbarischen Diktatur selbst umgesetzt hatte. Hitlers Methode, so Rosenbaum, war es, solange zu lügen, bis keiner mehr widersprach.

Das Ziel des Lügens war und ist, das bis dahin Unaussprechliche zu Normalität zu machen: Wenn die Öffentlichkeit sämtliche haarsträubenden Lügen ignoriert, ist der Weg für ein totalitäres Regime frei.

Yo, dude. Vielleicht können wir Godwin's Law für die aktuelle Diskussion also einmal beiseite lassen und uns tatsächlich mit der Möglichkeit befassen, dass die Welt wieder in den Faschismus abgleitet.

8 Meinungen zu “Es ist wohl mal wieder an der Zeit, "Mein Kampf" zu lesen”

  1. Grantlfant meinte:

    Zum Glück gibt es mittlerweile auch eine sortierte Edition von "Mein Kampf", also quasi "Kampf Mein". Endlich ergibt dieser Kauderwelsch Sinn!

  2. Grantlfant meinte:

    "Wer HTML kann"... Sollte heißen: "eine sortierte Edition"

  3. da]v[ax meinte:

    @Grantlfant (1): :lol:

    @Grantlfant (2): hab's korrigiert :)

  4. ninjaturkey meinte:

    Vielen Dank für die sortierte Version! Die Unsortiertheit in manchem so genannten Werk der Weltliteratur oder der Philosophie vergällt einem nur all zu oft den Lesegenuss. Erwarte voller Ungeduld die sortierten Fassungen von z.B. "Krieg und Frieden" (Tolstoi) und "Sein und Zeit" (Heidegger).
    Auch als Lesung oder Hörbücher dürften diese Versionen schnell ihr begeistertes Publikum finden.
    ;-)

  5. Grantlfant meinte:

    @ninjaturkey: Das erste Kapitel des 25-Stunden-Hörbuchs ist bereits online

  6. ninjaturkey meinte:

    @Grantlfant: Ein echter Hörgenuss.
    Im Vergleich zum Original aufgeräumt wie Baumarkt vs. Hobbykeller.
    Wenn die Dame jetzt noch ein wenig mehr Pathos in die Stimme legt...

    ;-)

  7. das_Produkt meinte:

    Nur mal der Vollständigkeit halber und weil es so oft falsch erzählt wird:
    Mein Kampf war in Deutschland nie verboten oder auf einer Liste verbotener Bücher. Das steht sogar in eben dem von dir verlinkten Artikel.

    Das Copyright lag nur eben beim bayerischen Staat und die haben nie einen Nachdruck in Auftrag gegeben. Und wenn das schon ein Verbot ist, dann ist jedes Buch, das nicht mehr neu vertrieben wird, verboten...

    Es kann natürlich auch sein, dass ich die Ironie deinerseits nicht verstanden habe.

  8. da]v[ax meinte:

    @das_Produkt: okay sorry, das hatte ich wohl tatsächlich falsch abgespeichert. Merci.

Antworten

Dein Kommentar

Das Kleingedruckte:
Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier. Kommentarabonnements werden automatisch nach 3 Monaten gelöscht.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.