bla

Sommerloch? Ein Fall für Captain Obvious

Donnerstag, 10.8.2017, 10:41 > da]v[ax

Captain Obvious springt todesmutig ins Sommerloch und stellt mit allen zur Verfügung stehenden qualitätsjournalistischen Mitteln fest: Die Wähler unzufrieden mit Merkel und Schulz.

Was aber gar nicht sein kann, denn erst letzten Freitag bin ich massivst und lautstark mit einer punkhörenden (!) Dame aneinander geraten, die mir auf einem Punkkonzert (!!) ernsthaft erzählt hat, sie wählt Merkel und wird es auch wieder tun weil die super ist und nur wenige Tage später erzählt mir ein Kollege "Die Merkel vertritt Deutschland doch super" und der andere meint "Die Merkel ist immer noch das kleinste Übel und wie hieß doch gleich noch die linke Schnickse, die versammelt doch auch nur Irre um sich herum, die kann man ja echt nicht wählen".

Und dann wundern sie sich immer, wenn ich ausraste.

20 Meinungen zu “Sommerloch? Ein Fall für Captain Obvious”

  1. JoyntSoft meinte:

    Zumindest CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne sind derselbe Wein mit andrem Etikett.

    Bei den Linken bin ich mir nicht schlüssig, was das werden kann, die Piraten sind, man verzeihe mir die Metapher, abgesoffen und Die Partei ist mir auch nicht wirklich präsent.

    Ich weiß nur, dass ich mit Sicherheit nicht AfD, NPD o.ä. wähle.

    Nichtwählen ist aber auch nicht wirklich eine Alternative.

    Mal schauen.

    :(

  2. da]v[ax meinte:

    @JoyntSoft: meine Meinung im Moment? Wir müssen verhindern, dass gewisse Themen vollständig aus der öffentlichen Diskussion verschwinden und die Linke ist die letzte Bastion in der noch unbequeme Ideen und Fragen am Start sind. Ich sehe die zwar realistischerweise natürlich nicht in Regierungsverantwortung nach der Wahl, aber ich möchte a) das Ende der GröKaZ und b) eine starke Opposition, die ihrem Namem gerecht wird und nicht (wie z.B. die GURKEN) sämtliche Scheißgesetze mit geschlossener Enthaltung durchwinkt. Was unsere Welt braucht, ist wieder Mut zum Dissens anstelle dieser alptraumhaften Teletubbies-Konsensgesellschaft.

  3. @da]v[ax: In dieser Angelegenheit herrscht Konsens zwischen uns. :grins:

  4. Vex meinte:

    Heiland Mailand, bald sind ja tatsächlich Wahlen! D:

    Btw., erstaunlich in welch' "normalen" Umfeld du dich scheinbar bewegst. Wenn ich mich hier mit den Kollegen unterhalte, dann kauen sie mir das Ohr ab mit dem weltumspaannenden Zionismus und dass man ihn stoppen sollte. Deshalb meide ich tunlichst Themenbereiche wie Pol. und Reli., weil ich mittlerweile einfach Angst habe, vor dem Inhalt anderer Leute Köpfe :Y

  5. da]v[ax meinte:

    @Vex: haha @ "normal" :)

    Es geht ALLEN so, dass die Politik und Religion aus der öffentlichen Diskussion auslassen. Originalzitat der CDU-Wählerin: "Das ist meine Privatsache". Verkehrte Welt! Die Politik hat unsere Privatsphäre vollständig abgeschafft, aber Politik ist jetzt Privatsache. Das ist total krank und weil das so ist, geht die Welt immer mehr vor die Hunde. Die Leute glauben tatsächlich, Politik sei Privatsache m( Herr lass' Hirn 'ra!

  6. Ein anderer Stefan meinte:

    @JoyntSoft: Offenbar bin ich hier in der richtigen Filterblase:-)
    Ich sehe das so wie Du und und wohl die meisten anderen hier. Mir fehlt eine wählbare Alternative. AfD geht gar nicht. Die Grünen überholen die CDU gerade irgendwie mit ihrer Neokonservativen Politik. Ich würde Merkel lieber heute als morgen loswerden, aber deswegen SPD wählen? Ich weiß es nicht.

  7. Vex meinte:

    @da]v[ax: Naja, wahrscheinlich hat sie das so gemeint, dass sie es sich nicht reinreden lässt, wen sie zu wählen hat und wen nicht. Ist bei mir und dir ja auch genauso.

  8. Eike meinte:

    Es gibt immer noch Alternativen. Man muss sie aber auch wählen. ;)

  9. ein anderer Stefan meinte:

    @Eike: Erzähl mal!

  10. JoyntSoft meinte:

    @Eike: Welche?
    Und das meine ich ernst * no troll here *

  11. Bob meinte:

    Naja, was kann denn heutzutage bitteschön mehr Punk sein, als sich auf einem Punkkonzert als CDU-Wähler zu outen?

    Aber davon abgesehen, rätsel ich auch worauf es im September hinaus laufen soll... Die Liste der unwählbaren Parteien ist lang, die der wählbaren verdammt kurz. Die wahrscheinliche Opposition zu stärken scheint mir momentan am sinnvollsten.

  12. Eike meinte:

    Eine Alternative ist z. B. die Partei die Partei. Jetzt mit Serdar als Bundesvorsatz erst recht. Keine andere Partei kann und wird selbst Finanzkrisen wuppen, siehe auch:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article128578611/Komiker-war-der-Gluecksfall-fuer-Islands-Hauptstadt.html

    Du bist Faschist aber auch Veganer? Das möchtegern reaktionäre Gehabe der Grünen lockt dir nicht mal ein Grinsen in die Fresse? Dann wähle die ÖDP.

    Du bist tierbewusster Sodomist? Dann wähle die Tierschutzpartei.

    Dein Magen und das Herz schlägt für Oma und Opa? Dann wähle die grauen Panther.

    Du bist Taktiker? Dann wähle auch taktisch!

  13. Chris meinte:

    @Eike:

    Du bist Faschist aber auch Veganer? Das möchtegern reaktionäre Gehabe der Grünen lockt dir nicht mal ein Grinsen in die Fresse? Dann wähle die ÖDP.

    Bitte lass diesen Vergleich, denn der ist sehr übel. Ich kenne die ÖDP sehr gut, und kenne dort nur wenige Veganer und keine Faschisten. Ja, es gab mal einige zig rechte Leute in der ÖDP, aber die wurden vor >25 Jahren ausgeschlossen. So wie die Grünen in ihrer Anfangszeit einige Kinderficker in ihrer Partei hatten. Beides wird in diesen Parteien jeweils nicht mehr toleriert und wäre dort heute völlig fehl am Platz.

    Und auch „reaktionär“ ist da eher fehl am Platze. Oder willst du Pazifismus, Abkehr vom Wachstumsdogma, Mindestlohn von 12€ oder gar ein Grundeinkommen als reaktionär bezeichnen?

  14. Eike meinte:

    Mir dünkelt, ich habe mich schon länger nicht mehr mit der Partei beschäftigt. Sieh es doch einfach als Wählerbeschaffungsmassnahme. Denn immer dran denken, der Osten liest mit und der Zeitgeist ist günstig.

  15. YussuF meinte:

    Ich bin gerade dabei der Partei beizutreten. Alles klassische ist m.E. nicht mehr wählbar.

  16. Eike meinte:

    Thumbs up!👍

  17. da]v[ax meinte:

    Hach, es ist immer wieder schön zu sehen, dass ich hier ein kleines Eckchen Internet geschaffen habe, in dem Politik noch nicht zur Privatsache geworden ist und wo ein kleiner Rant meinerseits zu inhaltlich halbwegs politischen Diskussionen führen kann.

  18. JoyntSoft meinte:

    Na, mal schauen, ich habe DIE PARTEI sowieso ins Kalkül gezogen, der andere Krams ist ausgeluscht.

  19. Lutscher meinte:

    @JoyntSoft: Ich lutsch auch immer Parteien… ;)

  20. JoyntSoft meinte:

    @Lutscher: Nicht von mir geluscht - ich schiff da immer drauf ;)

Antworten

Dein Kommentar

Das Kleingedruckte:
Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier. Kommentarabonnements werden automatisch nach 3 Monaten gelöscht.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.