bla
  Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘Street art / Graffiti’
to daMax

Streetart @ Herford

Juli 9th, 2014, 20:57

War letztes Wochenende in Herford. Neben der wunderhübsch-schnuckeligen Fachwerkaltstadt hat mir das hier am Besten gefallen:

herford-streetart

Am wenigsten hat mir gefallen, dass auch Herford jetzt Arschlochmülleimer aufstellt (siehe auch Hamburg).

 

Jeder Zeit die Kunst, die sie verdient

Juli 8th, 2014, 21:46

whole-car-jeder-zeit-die-kunst-die-sie-verdient zug whole car graffiti

(via wonko)
 

Zenpencil: "BANKSY: Taking the piss (explicit)"

Juli 3rd, 2014, 18:59

zen pencils banksy rant taking the piss

Im Jahre 2004 wurde Banksy in dem Buch Cut it out mit ein paar paar wahren Worten zu Werbeindustrie und Brandalism zitiert. Zenpencil hat diesen Rant nun zu einem Comic verarbeitet und das Ergebnis kann sich sehr gut sehen lassen:

155. BANKSY: Taking the piss (explicit)

(via nerdcore)
 

Den Überwachern mal was Nettes zu überwachen geben

Juli 1st, 2014, 21:30

give-the-watchers-something-to-watch

(via mogreens)
 

150 Jahre SPD

Juni 27th, 2014, 07:45

Ja, das kommt zu spät. Egal, das muss hier rein.

150-jahre-spd

(via ac-rabbit, dem ich gerne mal ein bier spendieren würde)

 

Leerfahrt Entertainment [Part 2] - Echte Gefühle

Juni 22nd, 2014, 17:17

Ein nettes Video aus meiner aktuellen Wahlheimat Köln. Voller KVB, U-Bahnen und Graffiti. Was mich wundert: die 16 ist ja nun meine Stammlinie. Ich habe noch nie nen Piece auf einem der Wägen gesehen :(

PS: ja, zugegeben, das "halt die Fresse" war nicht nötig.

Teil 1 gibt's auch.

(via kfmw)
 

Da hat doch glatt jemand meinen Gedanken auf einen Mülleimer geklebt...

Juni 14th, 2014, 19:32

morons

Köln, Schildergasse.
(Für Nicht-Kölner: die Konsummeile Kölns)

 

Tipp für kunstinteressierte Berliner: Junkyard – Schunderbarer Scheiß von der Schrotthalde

Mai 16th, 2014, 13:23

Just schreibt:

Heute Abend findet in Lichtenberg eine Ausstellungseröffnung mit den drei Künstlern B.S., Orble und Pelele statt. Es wird großartige Installationen aus Schrott, Nebelmaschinen und abgefahrene Beleuchtung geben.

Das ganze findet sich in der Herzbergstraße 55, direkt an der Tramhaltestelle Herzbergstr./Siegfriedstr. (M8,21).

flyerjy-660x931

 

Art War - Ägyptens Künstler und die Revolution

Mai 8th, 2014, 10:33

Eine neue Doku über Streetart in Zeiten der Ägyptischen Revolution:

http://www.arte.tv/guide/de/047541-000/art-war

“Art War” begleitet junge ägyptische Künstler in der Zeit nach dem arabischen Frühling bis zum Sturz des Präsidenten Mursi und der Muslimbruderschaft. Der Dokumentarfilm erzählt von der Explosion ihrer Kreativität nach der Diktatur Mubaraks und zeigt, wie sie lernen, Kunst in noch nie gesehener Weise als Waffe im Kampf für ihre unvollendete Revolution einzusetzen.

„Art War“ begleitet junge ägyptische Künstler in der Zeit nach dem arabischen Frühling bis zum Sturz des Präsidenten Mursi und der Muslimbruderschaft. Der Dokumentarfilm erzählt von der Explosion ihrer Kreativität nach der Diktatur Mubaraks und zeigt, wie sie lernen, Kunst in noch nie gesehener Weise als Waffe im Kampf für ihre unvollendete Revolution einzusetzen. Ihre großformatigen Graffitis und Gemälde erzählen von Unterdrückung und Aufbruch; Elektropunk und Rap liefern den Soundtrack zum Lifestyle der ägyptischen Revolutionsjugend.

Und wer das auch später noch anschauen können will, verwendet den arte+7-Downloader Webservice zusammen mit dieser URL.

(via ronny)
 

tumblr des Tages: Kölner Wahlkampfimpressionen

Mai 8th, 2014, 09:22

Auch hier in Köln gibt es offenbar ein paar Menschen mit Politikinteresse und http://wahlkampf2014.tumblr.com/ sammelt die schönsten Funde wie z.B. diesen hier:

koelner-wahlkampf-luegen-haben-lange-leitern-pro-nrw

(via emdot)
 

SO geht Guerilla-Wahlplakatbusting

Mai 8th, 2014, 09:19

sspd adbusting potsdam

Mindboggling :hehe: Bitte lest Ronnies Artikel dazu, denn der was zu erzählen.

 

Fra. Biancoshock Insists His Street Interventions Are Not ‘Street Art’

April 28th, 2014, 00:34

fra.biancoshock | Ephemeral experiences

Ganz die Künstlerdiva: Fra. Biancoshock

I just have ideas [...] I think mine are “experiences” rather than works of art.”

So steht's geschrieben. Whatever. Ich find's trotzdem oder auch gerade deswegen sehr clever und geistreich und witzig und toll. Und die Website erst! Die find' ich mal mindestens genau so gut wie die Werke selbst. So was will ich auch. Das kannste auf 2 Screens breit ziehen und es sieht immer noch geil aus. Inklusive Fullscreenmodus. Fettesten RESTECP, so geht Internet 2014.

12733236875_b38456421e_o1 12733236925_1b0da4db0f_o

12733410113_c78ff040f9_o 12733410203_5ce5d76a1a_o-340x191

(via wonko)
 

FUCK THE NORM

April 2nd, 2014, 12:29

fuck-the-norm

von Mark Gmehling (mit freundlicher Genehmigung)

http://markgmehling.weebly.com/
http://www.behance.net/markgmehling

(via wonko)
 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.