bla
  Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘Ich’
to daMax

Warum ich eine bescheuerte Ebay-Anwaltskanzlei-Viral-Werbeaktion nicht kommentiere

Juni 21st, 2015, 23:52

Aus Gründen.

Spackos.

 

Hilfe! Ich brauch' nen Job!

Juni 21st, 2015, 15:44

Ich brauche dringend einen neuen Job. In Köln und Umgebung wäre super, ich würde aber auch wieder zurück nach Stuttgart gehen und wenn es in Buxtehude einen Traumjob gibt, muss ich mal drüber schlafen. Was genau ich machen will, kann ich euch gar nicht sagen, denn ich bin im Moment vor allem offen für Veränderungen.

Update 1: fuck this shit, es tut sich nix :(

Dann lass mal hören...

 

Meta Bene #302

Juni 20th, 2015, 11:52

That's so me:

Vielleicht ist es kein Burnout. Vielleicht ist der Job scheiße

von Robin Thiesmeyer aka meta bene, veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung.

 

Fragen, die sich mir stellen, die ich mich aber nicht zu recherchieren getraue

Juni 9th, 2015, 22:11

Gibt es eigentlich Merkelhardcorefakes?

 

Hobeln statt Rasieren (updates)

Mai 8th, 2015, 10:01

razor_CC-BY_mjtmail(tiggy)_CR

Mein Idealziel beim Rasieren ist ja schon seit einigen Jahren, mir endlich mal ein echtes Rasiermesser zuzulegen. Es geht mir nämlich tierisch auf den Zeiger, Gilette ständig Geld in den Rachen zu werfen für Klingen, die maximal 8 Rasuren überleben und im 10er Pack 12-13 Euronen kosten. Allerdings hat mich meine Angst vor Verletzungen bisher davon abgehalten, mir ein solches Mordinstrument zuzulegen.

1024px-Rasierhobel_Weishi_Parker_FeatherNun hat mich der Holgi neulich auf die Idee gebracht, es mal mit einem Rasierhobel zu versuchen. Das habe ich trotz des bekloppten Namens einfach mal getan und bin damit meinem Ziel wohl einen Schritt näher gekommen. Das Ding ist nicht so x-fach schwingkopfgelagert wie ein Systemrasierer, aber eben auch nicht ganz so "offen" wie ein Rasiermesser. Rasierhobel werden mit klassischen Rasierklingen gefüttert, die man für einen Spottpreis erwerben kann. Wie viele Rasuren die durchhalten weiß ich noch nicht, aber bei dem Preis ist mir das auch erstmal egal.

gilette-blue-blade_CC-BY-NC-ND_rockman-of-zymurgyAnfangs war ich etwas skeptisch, ob das Ding nicht doch recht leicht zu Blessuren führen würde, aber auch nach der 5. Rasur ist es mir noch nicht gelungen, mich damit zu schneiden. Die ersten ein, zwei Mal musste ich noch ein wenig herumprobieren, bis ich den richtigen Anstellwinkel heraus hatte, aber seitdem flutscht es. Was mir extrem positiv auffällt ist die Tatsache, dass ich mit diesem Rasierer keine eingewachsenen Härchen mehr bekomme. Mit einem Systemrasierer hatte ich immer nach etwa einem Tag ein fieses Jucken, das von In-die-Haut-pieksenden Barthaaren verursacht wurde. Mit dem Rasierhobel ist das passé. Ich kann damit sogar gegen den Strich rasieren und habe am nächsten Tag keine Probleme. Das könnte natürlich auch daran liegen, dass die Rasur (zumindest bei mir) insgesamt nicht ganz so glatt wird wie mit einem Systemrasierer. Zwar bleiben keine sichtbaren Stoppeln übrig, aber wenn man mit der Hand darüber streicht, hört man noch das comictypische "RAS-RAS", das sich bei einer Systemrasur erst nach einem Tag einstellt.

shaving-brush-and-stick-soap_CC-BY-NC_theophile-escargotDas A und O beim Rasieren mit dem Hobel ist ein gut gleitender Rasierschaum. Um Müll zu vermeiden bin ich schon vor längerer Zeit von Rasierschaum aus der Dose zu einem Seifenstick umgestiegen. Damit kann ich mich bestimmt 50x oder öfter rasieren und an Müll fällt nur ein kleiner Karton, ein kleines Stück Plastik und ca. 20cm2 hauchdünne Alufolie an. Zugegeben, die Alufolie finde ich auch doof. Vielleicht kennt ihr ja eine Rasierseife ohne Alufolie?

Selbst angerührter Rasierschaum flutscht wesentlich besser als das Dosenzeugs und benötigt nur minimal mehr Aufwand. Meine Technik für einen perfekten Rasierschaum: ich schmiere mir die Seife direkt aufs angefeuchtete Gesicht und schäume dann mit einem möglichst weichen Rasierpinsel auf. Finger weg von Schweineborsten, die sind nur Scheiße. Weil ich ein ethisches Problem mit Dachshaarpinseln habe, besitze ich einen Rasierpinsel aus Kunstfasern, der ist schmeichelweich und perfekt geeignet. Wenn ich mir also die Seife direkt im Gesicht aufgeschäumt habe, ziehe ich den Pinsel durch ein O aus Daumen und Zeigefinger der anderen Hand und habe dann Rasierschaum von idealer Konsistenz am Start.

Für die optisch Veranlagten unter euch hat Mr. Nassrasur eine Videoanleitung zum Rasieren mit dem Hobel erstellt.

Und ihr so? Trocken oder nass? System oder Messer? Erzählt doch mal.

Update: Holgi ist noch am Hobel- und Klingentesten.

Update 2: Aber seine eigenen Backlinks zu tracken, gibt das nicht Haare auf den Handflächen? Naja, mit nem guten Hobel ist das sicher auch kein Problem sondern einfach eine Herausforderung :hehe: und Kommentare nur mit Einloggen? Oukäi, das ist dann wohl dieses Internet 2.0.

Bilder:
Razor von mjtmail (tiggy) (CC BY)
am Hobel- und Klingentesten#/media/File:Rasierhobel_Weishi_Parker_Feather.jpg">Rasierhobel Weishi Parker Feather“ von Henning Becker (CC BY-SA 3.0 de)
Gilette Blue Blade von Rockman of Zymurgy (CC BY-NC-ND)
Shaving brush and soap stick von Theophile Escargot (CC BY-NC)

 

Fragen, die sich mir stellen (105)

April 27th, 2015, 21:06

Muss ich mir eigentlich Sorgen um meine geistige Gesundheit machen, wenn ich in meinem fortgeschrittenen Alter plötzlich wieder Lust auf Stephen-King-Romane verspüre? Hab' jetzt mal mit ES angefangen und werde danach entweder mit TALISMAN oder DER DUNKLE TURM weiter machen. *hüstel*

 

Ich so, auf Arbeit, GIF'd

März 11th, 2015, 09:03

mouse-looping

(via runkenstein)

maus | käfig | laufrad | treadmill | looping | ich dreh am rad | oder dreht das rad an mir?

 

Sucht würde ich das nicht nennen...

März 6th, 2015, 08:46

i-dont-watch-tv

8 Stunden wäre schon fast ein asketischer Tag...

Artist: unknown :(

 

Die Tamriel-Tagebücher 5: Die Odyssee des Louis Letrush

Februar 26th, 2015, 18:11
Greift alles an, was nicht bei 3 auf dem Baum ist: Louis Letrush

Greift alles an, was nicht bei 3 auf dem Baum ist: Louis Letrush

Anm. d. Red.: ich habe inzwischen mit einem neuen Charakter angefangen. Diesmal spiele ich einen Khajiit namens Rakh'da, ein typischer schleichender Bogenschütze mit diebischen Fingerfertigkeiten, der keinerlei Skrupel hat, anderer Leute Besitztümer an sich zu nehmen. Dank Predator Vision können meine Khajiit im Dunkeln auf Infrarotsicht umschalten, deshalb sind die Nachtbilder etwas bunter als gewohnt. Außerdem sind diverse Mods dazu und andere weg gekommen. Die Hauptauffälligkeit zu vergangenen Tagebucheinträgen dürfte URWL anstelle von CoT sein. Wie dieser Artikel aufm Streichelfon aussieht, mag ich mir gar nicht ausmalen.

 

Liebes Tagebuch,

So ging der ganze Stress los

So ging der ganze Stress los

als ich neulich in Riften war und mir im Bee and Barb ein gepflegtes Black-Briar Mead oder auch was Härteres gönnen wollte, quatscht mich so eine schmierige Type von der Seite an. Er stellte sich als Louis Letrush vor und erzählte mir eine wortwörtliche Story vom Pferd: Er hat Sibbi Black-Briar ein Pferd namens Frost abgekauft, leider wurde Sibbi in den Knast gesteckt bevor der Kauf vonstatten gehen konnte und jetzt hätte er gerne sein Geld zurück. Louis hat eine ausgeprägte Phobie vor Justizvollzugsanstalten und so kann er nicht selbst dort vorsprechen. Ob ich nicht vielleicht...? Sicher, Digger.

Im Knast angekommen erzählt mir der Delinquent, dass das Pferd ja eigentlich nicht so direkt ihm sondern eher seiner Mami gehört. Und als wäre das nicht schon schräg genug, kommt er  gleich mit dem nächsten schrägen Ding daher: ob ich nicht einfach das Pferd samt Besitzurkunde klauen und an Louis geben könne? Warum nicht, also los.

(mehr …)

 

Earl Grey, hot

Februar 26th, 2015, 08:31

Das Beste am Tag:

tea animated tee earl grey

 

Fragen, die sich mir stellen

Februar 25th, 2015, 07:28

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Terroranschlag und einem Amoklauf :?: Und warum ist - laut Radio - das eine gefühlt schlimmer als das andere :?:

 

Aus der Abteilung "Ich kann Realität und Satire nicht mehr unterscheiden"

Februar 15th, 2015, 16:43

Heute: App gibt Jecken im Karnevalstrubel Orientierung. Dafuq? :???:

 

20.728 Kommentare. Und Zensur.

Februar 13th, 2015, 23:19

gelbe-karte-cc-by-nc-sa-surfguardSynchronizität? Ich weiß es nicht. Mein Geduldsfaden ist gerade gerissen. Wenn ihr euch gegenseitig anpissen wollt, dann sucht euch einen anderen Spielplatz. In meinem Sandkasten geht man friedlich miteinander um, wer sich nicht an die Regeln hält, wird ausgegrenzt und der erste, der ZENSUR!!1! schreit, kriegt einen Logenplatz auf der Blacklist. Ich geh jetzt pennen und morgen sind hier alle wieder nett zueinander.

(Bild: SurfGuard [CC BY-NC-SA])

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.