bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘The power game’
to daMax

Finland, Finland, Finland

Dezember 11th, 2019, 23:25

Weil's gerade so schön passt und ich den Song schon immer mal im Blog haben wollte:



Finland, Finland, Findland, the country where I quite want to be.

Inspiriert von bento. Ja, ich weiß. Ich bin wenigstens ehrlich ;)

 

We are doomed (update)

Dezember 11th, 2019, 08:01

Rekord bei Zulassungen Boom von SUVs und Geländewagen hält anTja. Die Menschheit ist sowas von dämlich. Mein Glaube an das Gute im Menschen tendiert inzwischen gegen Null :(

Siehe auch: spon - Erstmals mehr als eine Million SUV und Geländewagen neu zugelassen. Yo, dawg.

Update: In other news: Die deutsche Wirtschaft sieht sich durch die EU-Klimaziele bedroht. Jammer, weh und ach. Baut halt Windräder. Halt nein, dürfen wir ja nicht mehr. Dumm gelaufen. So yeah, we are doomed.

 

Bayern ist wieder sicher

Dezember 8th, 2019, 06:25

Bayern, ey.

Isen - Im öffentlich zugänglichen Meindl-Pavilllon in Isen haben sich am Sonntagabend mehrere Jugendliche getroffen und einen Joint geraucht. Zeugen alarmierten daraufhin die Polizeiinspektion Dorfen. Die Beamten rückten gegen 29.30 Uhr an. Daraufhin wollte sich die Gruppe sofort auflösen. Die Polizei konnte jedoch zwei Jugendliche stellen und kontrollieren. Sie hatten eine geringe Menge Marihuana dabei. Im Laufe der Vernehmungen gelang es den Ermittlern, weitere Marihuana-Konsumenten ausfindig zu machen. Gegen einige junge Leute wird wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt, teilt die Dorfener Polizei in ihrem Bericht ach leck mich doch am Arsch.

(via bayrischeskräuterräucherwerk)

jugendliche | joint geraucht | polizei greift ein
was habt ihr eigentlich für ein problem mit kiffe(r)n?
und ausländern? und menschen anderer hautfarbe?
hm? ihr spackos

 

Wikipedia schwimmt in Geld

Dezember 6th, 2019, 07:29

Falls ihr auch dieses Jahr wieder das Verlangen verspüren solltet, Wikipedia eine Spende zukommen zu lassen: tut's nicht. Hier ist eine Übersicht über das Vermögen von Wikipedia im Laufe der Zeit (lokale Kopie). Gebt euer Geld lieber jemand Bedürftigem.

Der Code für einen entsprechenden AdBlock-Filter lautet übrigens ###WMDE_Banner

(via fefe)
 

Not my rebellion

Dezember 5th, 2019, 23:36

Sorry, liebe XR'ler, aber das hier ist mir jetzt echt zu doof:

Mal abgesehen davon dass ihr maximal zig Roller kaputt gemacht habt: Bekloppt oder was? m(

extinction rebellion | volltrottel | lasst euch nicht unterwandern | divide et imperare könnt ihr ja mal googeln

 

Aus der Abteilung "Ein Bild sagt mehr tausend als Worte"

Dezember 4th, 2019, 22:10

Heute: was so ein Artikelfoto ausmachen kann :)

Hahaha.

Diese Pappnasen :-D

LOL :lol:

PS: von denen kann man nur bescheuerte Fotos machen, ne?

norbert walter-borjans | nowabo | saskia esken | saskes | spezialdemokraten | wer hat uns verraten? | na? vaddr? immer noch die einzige partei aller zeiten? naaaja.

 

Verwendet hier jemand Facebook, Twitter, LinkedIn oder GitHub?

November 22nd, 2019, 21:13

Dumm gelaufen.

In October, dark web researcher Vinny Troia found one such trove sitting exposed and easily accessible on an unsecured server, comprising 4 terabytes of personal information—about 1.2 billion records in all. While the collection is impressive for its sheer volume, the data doesn't include sensitive information like passwords, credit card numbers, or Social Security numbers. It does, though, contain profiles of hundreds of millions of people that include home and cell phone numbers, associated social media profiles like Facebook, Twitter, LinkedIn, and Github, work histories seemingly scraped from LinkedIn, almost 50 million unique phone numbers, and 622 million unique email addresses.

Yo, dude. Diesmal fürchte ich, bin ich auch dabei. Joy.

(via fefe)
 

Stellenausschreibung "Copyright-Experte"

November 12th, 2019, 10:59

Wir suchen dringend einen Copyright-Experten.

Ihr Profil:

  • männlich
  • weiß
  • Alter 60+
  • Plagiatsvorwürfe ggü. Ihrer Dissertation stellen für uns kein Problem dar, auch nicht bei eventuell von Ihnen betreuten Dissertationen
  • Ihre Aufgaben beinhalten unter anderem:

  • Tätigung herablassender, dabei möglichst verallgemeinernder Äußerungen (z.B. "Sie müssen sich jetzt mit den YouTubern, all dem, was da draußen ist, verständigen")
  • aggressive Lobbyarbeit (z.B. "Die Politik muss gegenüber den Plattformen Druck aufbauen, sonst lassen sich diese nicht auf den erforderlichen Diskurs ein")
  • Ins-Gespräch-bringen von totalitären Holzhammermethoden, die man dabei als freiheitliche, aber leider notwendige Lösungen darstellt (z.B. Notfalls müsse auch angedroht werden, "den Stecker rauszuziehen")
  • Eine großzügige Vergütung ist Ihnen sicher. Bitte melden Sie sich zum nächstmöglichen Termin per Brief oder Fax.

     

    Die so und wir so

    November 4th, 2019, 09:02

    Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

    Es ist schon erstaunlich. Unsere Politiker und "Sicherheits"behörden gucken mehr oder weniger tatenlos zu, wie knapp 200 Menschen durch Nazis umgebracht werden - von den zahllosen Verletzten gibt es meines Wissens nicht einmal eine offizielle Zahl - und dass seit Jahren Todeslisten durchs Netz geistern scheint auch kein Schwein zu interessieren, aber wenn Frau Roth und Herr Özdemir Morddrohungen erhalten, gibt's plötzlich einen Riesenalarm. Versteht mich nicht falsch: ich wünsche weder Frau Roth noch Herrn Özdemis die Faschos an den Hals, aber ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass hier (wie schon so oft) mit zweierlei Maß gemessen wird. Wo kommen bloß all die Rassisten her, gell?

    PS: allerdings habe ich zunehmend ein Problem damit, auf Fefe zu verlinken, weil ich ihn inzwischen deutlich differenzierter sehe. Viele seiner Beißreflexe halte ich echt für unangebracht, aber das ist ein Thema für sich, das ich hier gar nicht weiter ausdiskutieren möchte. Ich will bloß darauf hingewiesen haben, dass ich mir Fefes Blog mit einem Link dorthin nicht zu eigen mache ;) Die Hackernews, die ich über Fefe erhalte, sind allerdings ungeschlagen.

    PPS: Disclaimer nerven.

     

    GMail's gonna make you pay

    Oktober 23rd, 2019, 15:54

    Früher™ kannte eigentlich jeder Nerd den Spruch "Wenn das Produkt umsonst ist, bist wahrscheinlich Du das Produkt", dessen Wahrheitsgehalt man heute mal wieder prima überprüfen kann. Denn falls ihr armen GMail-Opfer geglaubt hattet, der Speicherplatz bei GMail sei tatsächlich gratis, dann werdet ihr jetzt feststellen, dass dem nicht so ist. Stattdessen werden nun willkürliche Obergrenzen eingezogen und wer die überschreitet, muss entweder zahlen oder riskiert halt, den Zugriff auf ältere Mails / Photos / etc zu verlieren, bzw. gar keine neuen Mails mehr zu erhalten. Oh jammer weh und ach.

    Das ist wie bei den Dealern neben dem Schulhof: der erste Fix ist gratis. Mein Mitleid hält sich in Grenzen, ich zahle aber auch schon immer™ für meine Domains inkl. Mailaccount. Dafür liest aber eben auch kein Googlebot meine Mails mit, um mich mit tollen Verbraucherinformationen zu versorgen :-P

    (via fefe)
     

    Du bist raus!

    September 27th, 2019, 09:33

    Neues aus der Abteilung: "Propaganda ist es nur, wenn es die anderen machen!"

    Old and busted: Du bist Deutschland.

    New freshness: Wir sind Rechtsstaat.

    der rechtsstaat ist das rückgrat unserer demokratie | gerichte entscheiden allein nach recht und gesetz | ihre urteile und beschlüsse sind verbindlich und werden durchgesetzt | das schafft rechtsfrieden | so halten wir als gesellschaft zusammen

    Eine minimale Verschiebung des Narrativs und Du bist raus.

    bundesministerium der justiz und für verbraucherschutz
    | wir schützen vor willkür
    | und schwören auf gerechtigkeit
    | ne nummer kleiner war nicht mehr um angebot

     

    "Soldat und Grüner, das geht und das gibt's."

    Juni 27th, 2019, 08:26

    Ich hab' sie nicht gewählt...

    Der Grünen-Politiker Tobias Lindner hat erkannt, dass es in der Wehrmacht doch gar nicht so schlimm ist, wozu er allerdings erst seine Wehrdienstverweigerung zurücknehmen musste. Andere Dinge, die gehen und die es gibt:

  • Milliardär und Präsident
  • Politiker und Schwarzgeldempfänger
  • Polizist und Hooligan
  • Sozi und Atlantikbrückenkopf
  • Alternativdeutscher und Hundekrawattenträger
  • Schützenvereinsmitglied und Amokläufer
  • Nazi und Mörder
  • Soldat und Nazi
  • Blogger und Genervter
  • (Bild: daMax [CC BY-NC-SA]
    unter Verwendung dieser Gurke von Stuart Webster. [CC BY])

     

    Was ich noch zur EU-Wahl 2019 sagen wollte...

    Juni 6th, 2019, 23:53

    ...hat Matthias Reuter schon vor 8 Jahren gesungen:

    Gibt halt nix nNeues unter der Sonne, ne?

    PS: das hier ist auch ganz großartig.

    PPS: schreibt man "nix neues" groß oder klein? Groß. Danke, JoyntSoft.

     

    OOPS!

    Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

    Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


    uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

    AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

    AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

    uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

    Ey, lass mich einfach rein, okay?
    (Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ich will das hier nie wieder sehen.
    (Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.