bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘The power game’
to daMax

Apple zensiert asiatische Teens weg

Februar 21st, 2020, 23:48

Endlich denkt mal jemand an die Kinder. m( Eine wunderbare Welt haben wir uns da geschaffen. Rechtsradikale Massenmörder in Hessen, das Meer voller Plastik, aber vor asiatischen Teens autogeschützt werden.

Als Apple die "Bildschirmzeit"-Funktion, auch Screen Time genannt, 2018 erstmals mit iOS 12 einführte, wurden sexuelle Begriffe zwar gesperrt (etwa "Safe Sex"), Gewaltinhalte, etwa aus dem Bereich des Terrorismus wie "Bombing", aber weiterhin genehmigt.

Merke: Sex = bäd. Gewalt = gööd. Ich will weg weil dieses Leben doof iiiiiis.

Bild: von stephen butler [CC BY-NC]

 

Das dämliche Hufeisen-Theorem

Februar 16th, 2020, 08:15

Langatmige Rede, Freitagnachmittag unter schwierigen technischen Bedingungen im Newsroom der PARTEI in Brüssel aufgenommen. Ursprünglich hatten wir letzte Woche offiziell im Parlament in Straßburg aufgezeichnet; aber Parlamentspräsident Sassoli schlenderte zufällig am Medienbereich vorbei, offenbar zu dem Zeitpunkt, an dem Hammer und Sichel bereits zu Boden gegangen waren, und sah durch meine Hakenkreuz-Binde die Würde des Parlaments so schwer verletzt, dass er Anweisungen gab, uns die Film-Datei nicht auszuhändigen. Sein Vorgänger, der alte Mussolini-Verehrer Tajani, wäre da großmütiger gewesen... Smiley!
Film enthält u.a. eine angemessene Rücktrittsforderung an Frau von der Leyen, Analysen zu Thüringen & zum Hufeisen-Theorem, Caterpillar-Arbeitsschuhe mit Stahlkappen, nichtentspiegelte Brillengläser; und keine Anspielung auf die Pferdegesichter Camilla und Charles im Britischen Königshaus, weil sie in letzter Minute gestrichen wurden...

sonneborn | thüringen | afd | cdu | ministerpräsident | extremismus theorie | verfassungs"schutz" | siehe auch fefe hier und hier und so weiter

 

Das war's dann wohl mit SPON lesen

Februar 11th, 2020, 23:15

Spiegel Online ist komplett hinter einer Mauer aus Geld-oder-Tracking verschwunden.

Schade irgendwie.

paywall | adblocker

 

Nur für den Fall, dass ihr das nicht mitbekommen habt

Februar 4th, 2020, 07:49

Die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Julian Assange waren komplett herbei fantasiert, um ihn mundtot zu machen:

Ich spreche fliessend Schwedisch und konnte deshalb alle Original­dokumente lesen. Ich traute meinen Augen nicht: Nach Aussagen der betroffenen Frau selber hat es nie eine Vergewaltigung gegeben. Und nicht nur das: Die Aussage dieser Frau wurde im Nachhinein ohne ihre Mitwirkung von der Stockholmer Polizei umgeschrieben, um irgendwie einen Vergewaltigungs­verdacht herbeibiegen zu können. Mir liegen die Dokumente alle vor, die Mails, die SMS.

Assange wollte bei den schwedischen Behörden dazu aussagen, wurde aber gar nicht angehört. Das ist schon ein ziemlich krasser Skandal, finde ich.

Das ganze Interview sollte man gelesen haben. Mir fehlen echt die Worte. Alleine schon, dass die Frau zur Polizei geht, um jemanden zu einem HIV-Test zu zwingen, klingt in meinen Ohren irgendwie seltsam. Geht sowas? Echt?

(via heise)
 

daMax startet Kampagne gegen CSU

Februar 3rd, 2020, 16:19

Was die können, können wir schon lange.

Auch als PDF und als SVG erhältlich.

geschwindigkeitsbegrenzung | tempolimit
| fahrt doch einfach voll stoff zur hölle

 

Verwendet hier jemand avast Antivirenzeugs?

Januar 29th, 2020, 15:14

Symbolb. f. Kapitalism.

Das würde ich mir ja nochmal überlegen, zumal der in Win10 eingebaute Defender inzwischen ungefähr so "gut" ist wie alle anderen Schlangenöle auch.

Jumpshot ist Teil der Avast-Gruppe, die Antiviren-Software anbieten. Das Tochterunternehmen soll laut eines Berichts der Magazine Vice und PCmag massenhaft die Browser-Daten von Nutzern der Avast-Software an Drittunternehmen verkauft haben. Käufer sollen unter anderem Google, Yelp, Microsoft, McKinsey, Pepsi, Sephora, Condé Nast und viele mehr sein.

Update: Avast entschuldigt sich für Datenverkauf und schließt Jumpshot. Ich bin sicher, jetzt wird alles gut m(

 

Gute Nachrichten: Schottland wird bis Ende des Jahres zu 100% auf erneuerbare Energien umgestiegen sein

Januar 29th, 2020, 13:24

Geht doch. Was also ist unser Problem?

(via fefe)
 

Innovation à la Apple

Januar 25th, 2020, 10:22

Habt ihr euch auch schon mal über die zig verschiedenen Ladekabel für eure Geräte geärgert? Die Situation wurde ja in den letzten 10 Jahren deutlich besser, weil die EU seit 2004 da ziemlichen Druck gemacht hat, was 2010 zu einer entsprechenden Vereinbarung führte (ein dreifaches Hoch auf Günther Verheugen), einzig Apple hat weiterhin seine - zugegebenermaßen saucoolen - Spezialstecker.

Nun macht die EU weiterhin Druck und Apple fängt jetzt an zu heulen:

Apple wehrt sich gegen die mögliche Einführung einheitlicher Ladegeräte und -stecker in der EU.

Denn:

Ein solcher Schritt würde seine Fähigkeit zur Innovation beschränken, argumentiert der US-Konzern.

Bruahahaha. :lol: Innovation! m( Janeeisklar.

Bild: von stephen butler [CC BY-NC]

 

Datenreichtum bei Buchbinder Autoverleih

Januar 24th, 2020, 07:18

Na super :(

Es ist wohl eines der größten Datenlecks in der Geschichte der Bundesrepublik: Persönliche Daten von drei Millionen Kunden der Autovermietung Buchbinder standen wochenlang ungeschützt im Netz, darunter Adressen und Telefonnummern von Prominenten und Politikern wie Robert Habeck von den Grünen. Zugänglich waren außerdem Unfallberichte sowie Mails und Zugangsdaten von Mitarbeitern der Buchbinder-Gruppe. Das ergab eine gemeinsame Recherche des Computermagazins c't und der Wochenzeitung DIE ZEIT.

Ich hasse dieses Internet, das offensichtlich von Vollpfosten administriert wird. Denn nein, das war kein "Cyberangriff", die Daten lagen einfach so offen im Netz rum.

Siehe auch: Was Betroffene jetzt tun können.

Wer wissen will, ob seine Informationen in der Datenbank gespeichert sind und möglicherweise von dem Leck betroffen sind, kann dies im Rahmen einer Selbstauskunft proaktiv erfragen. Art. 15 DSGVO bietet allen Bürgern die Möglichkeit, von dem Unternehmen eine Selbstauskunft zu verlangen. Wir haben für eine solche Anfrage ein Formular vorbereitet, die ct5F. Die für private Zwecke kostenlos verwendbare Vorlage ist hier abrufbar:

 

Der Zusammenhang zwischen Tempolimit und Unfalltoten

Januar 14th, 2020, 15:04

Weil ich mir neulich wieder anhören durfte, ein Tempolimit hätte keinen Einfluss auf die Unfallstatistik: Hohes Tempo [ist der] Hauptgrund für Unfalltote.

Zu schnelles Fahren auf Autobahnen ist einer der Hauptgründe für tödliche Unfälle - das zeigt die amtliche Unfallstatistik für 2018. Die meisten Opfer gab es auf Abschnitten ohne Tempolimit.

Dann kann ich das nächstes Mal gleich aus der Tasche ziehen und muss mich nicht erst mit solchen Nebelkerzen auseinandersetzen. Und wo wir gerade dabei sind: angeblich gibt es ja auch "fast keine Strecken ohne Tempolimit mehr":

Allerdings liegt laut der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) auch der Anteil von Strecken ohne Geschwindigkeitsbegrenzung am gesamten Autobahnnetz bei 70 Prozent, was den hohen Anteil der Unfalltoten auf Strecken ohne Tempolimit relativiere.

Gleich zwei "Argumente" von Rasern in einer Statistik widerlegt. Danke. Ach ja, und zu dichtes Auffahren ist (oh Wunder!) zusätzlich zum zu schnellen Fahren mit für diese ganzen Unfälle verantwortlich. So, und jetzt kriegt euch wieder ein und freundet euch schon mal mit Tempodromen an, in denen ihr von mir aus mit 350 Sachen im Kreis fahren dürft, so lange ihr dafür Eintritt zahlt. Dann könnt ihr mich auf den Autobahnen nämlich endlich mal in Ruhe lassen, ihr Arschkrampen.

(Bild: daMax [CC BY-NC-SA], unter Verwendung von diesem und jenem)

 

36c3 to daMax (update)

Januar 1st, 2020, 11:07

Der 36. Jahreskongress des Chaos Computer Clubs (Programm gibt's hier, alle Videos hier) ging gerade wieder über die Bühne und wie immer nutze ich meinen Winterurlaub, um mir einige Videos davon anzuschauen. Ich bezweifele, dass ich wirklich alle schaffen werde, aber Interesse hätte ich an:

lass' sehen...

 

Code statt Böller 2019/2020

Dezember 31st, 2019, 08:46

Auch dieses Jahr würde ich es begrüßen, ihr setztet auf virtuelles Feuerwerk und spendetet das freiwerdende Geld an eine sinnvolle Organisation (Konjunktivismus FTW!).

Im Internet finden sich diverse Codebeispiele dazu. Ich habe dieses hier genommen und weil ich es kann, habe ich den Code ein bisschen angepasst und kann ihn euch nun in einem 1-Zeiler zur Verfügung stellen, der da lautet:

<iframe width="700" height="500" frameborder="0" src="http://blog.todamax.net/wp-content/uploads/2019/12/fireworks2019.html"></iframe>

An Breite und Höhe müsst ihr vielleicht noch rumschrauben.

Man kann Raketen auch per Mausklick bzw. Fingertatsch abfeuern. Guten Rutsch!

 

Und denen sollen wir unsere Daten anvertrauen?

Dezember 21st, 2019, 12:20

Leute, Leute, Leute. Sämtliche Das-Internet-ist-für-uns-alle-Neuland-Witze mal außen vor: was im Moment hierzulande abgeht ist ein veritables Desaster. Alleine in den letzten Wochen durfte der besorgte Fachmensch mit ansehen, wie Düsseldorf, Frankfurt, Bad Homburg, die KH Freiburg, die Uni Gießen sowie das Klinikum Gießen wegen Malware-Befall offline gingen. Wieviele Daten dabei abgeschnorchelt wurden steht leider nirgends, die Summe dürfte sicher größer 0 sein.

Und jetzt das: SSD mit Daten von Jugendamt und Zulassungsstelle bei eBay gefunden.

Der Artikel enthält einen Klopper nach dem anderen. Von unverschlüsselten Outlook-Dateien voller Mails inklusive vollständiger Bürgerdaten und Passwörtern für diverse Accounts und Datenbanken bis hin zu "hochsensibler Korrespondenz in Jugendamtsangelegenheiten, darunter auch Daten zu Betreuungsverhältnissen, Heimunterbringungen und Unterhaltsfragen". Und das auf einem Rechner, auf den mal mindestens 20 Leute Zugriff hatten. Vielleicht auch mehr, denn

Geradezu sorglos scheint man in der Zulassungsstelle Coburg mit Passwörtern umzugehen. Wir entdeckten haufenweise Nachrichten mit Zugangsdaten zu den verschiedensten behördlichen Servern. Darunter waren so spannende Dinge wie das europäische Fahrzeug- und Führerscheininformationssystem EUCARIS, das Zentralregister des Kraftfahrt-Bundesamtes REGINA und eVB-Zugangsdaten, um nur einige der Dienste zu nennen. Auch der Zugriff auf die DEKRA-Gutachten-Datenbank, die Rechtsdatenbank Wolterskluwe-online und andere Dienste waren vertreten.

Ach ja, aber Frau von der Leyens Handy wurde komplett gelöscht, bevor irgendwelche kompromittierenden Fakten das Licht der Öffentlichkeit schnuppern konnten.

Solche Gestalten nehmen sich das Recht heraus, unsere Daten per Staatstrojaner abzuzapfen. Wegen Terror™. Vielen Dank auch. :kotz:

PS: bitte seid selber nicht so doof und klickt auf Links in jenen Mails, mit denen ihr demnächst von euren verstrahlten Behörden bombardiert werdet. Gleiches gilt natürlich auch für Attachments an vermeintlichen Demoaufrufen zum Klimaschutz wie überhaupt für sämtliche Attachments, bei denen ihr nicht wenigstens mal 99% sicher seid, dass sie nicht ansteckend sind. Es ist wirklich ein Kreuz mit diesem Internet. :(

Update: kaum bin ich mit dem Post fertig, kommt auch schon der nächste Klopper: Berliner Polizei hortet Daten und verletzt Löschfristen

Die Berliner Polizei hat seit 2013 in ihrem Polizeisystem Poliks nichts mehr gelöscht und wilde Abfragen geduldet, beanstandet die Datenschutzaufsicht.

Es ist alles so grausam. Was wird eine AfD wohl machen, wenn sie solche Daten in die Pfoten bekommt? Man möchte eigentlich gar nicht darüber nachdenken, weil man es schon ahnt...

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.