bla

‘Abwahnwahn’
to daMax

Aus der beliebten Rubrik "Told u so"

August 29th, 2013, 12:04

Belgien weitet die Internetsperren jetzt auch auf Torrentwebsites aus. Nur Kinderpornographie, ne? Jaja... aber Torrent und Terror klingt ja auch verdammt ähnlich. Scheiß #Neuland.

 

YouTube zeigt geogefickte Videos jetzt auch nicht mehr in den Suchergebnissen an

August 15th, 2013, 12:14

Schöne neue Welt.

So sieht das für einen Deutschen aus:

Bildschuss_20130815_09-12-43

und so für den Rest der Welt.

Bildschuss_20130815_09-13-00

 

Gute Nachrichten: Finnland bekommt vielleicht ein neues Urheberrecht vom Volk fürs Volk

Juli 23rd, 2013, 10:54

Finnland wird vielleicht bald zum ersten Land, das über ein von der Bevölkerung geschriebenes Urheberrecht abstimmen wird. Seit dem die Finnen vor kurzem ihre Verfassung änderten, können Bürger/innen Gesetzvorschläge machen. Sobald ein Vorschlag innerhalb von sechs Monaten 50.000 Stimmen bekommt, wird er im Parlament abgestimmt.

Netzpolitik berichtet.

Bei nur 5 Mio Einwohnern sind 50.000 allerdings wesentlich mehr als das jetzt so klingt.

 

Copyright als Zensurmaßnahme

Juli 22nd, 2013, 12:37

Dass das Copyright immer öfter zur Durchsetzung von Zensurmaßnahmen her hält, war ja hin und wieder Thema hier. Aktuelles Beispiel ist immer noch der Fall der Bundeswehr, die die sogenannten Afghanistan-Papiere aus dem Netz klagen will. Dabei handelt es sich um 5.000 Seiten Berichte an den Verteidigungsaussschuss des Bundestages. Die WAZ bleibt standhaft.

Gleichzeitig ruft die WAZ die Bürger auf, dem Verteidigungsministerium einmal mitzuteilen, was sie von seinem Angriff auf die Informationsfreiheit halten. Die Kontaktdaten findet ihr hier.

Wer sich die Afghanistan Papiere noch nicht angesehen hat findet sie aufbereitet auf dem eigens für die Afghanistan Papiere eingerichteten Portals der WAZ. Die Daten können aber auch als Torrent oder in anderer Form heruntergeladen werden.

 

»Mit dem durchsichtigen Versuch, kritische Meinungsäußerungen mittels Androhung gerichtlicher Schritte aus dem Netz zu bekommen, sind die Kollegen von KSP bei mir jedenfalls an der falschen Adresse.«

Juli 4th, 2013, 00:05

Thomas Stadler ist für seine Leserkommentare abgemahnt worden. Von der Kanzlei KSP. Die werden jetzt erstmal mit Frau Streisand Bekannschaft machen und gleichzeitig ein neu in den Duden aufgenommenes Wort kennenlernen. Go, Thomas, go! :mrgreen:

 

#Neuland: Alex platzt der Kragen.

Juni 19th, 2013, 22:53

merkel-neuland-explorerDer 1337core-Alex hat die Faxen dicke und holt zum gepflegten Rundumschlag gegen die Neuland-Eroberer um Obama, Merkel & Co. aus. Und womit? Mit Recht!

wer Leistungsschutzrecht, Vorratsdatenspeicherung und Bestandsdatenauskunft durch boxt, der reguliert schon ziemlich stark an diesem angeblichen “Neuland”. Man könnte fast sagen, dass bei der Besiedelung der Merkelianer, die Ausräucherung der Ureinwohner (Digital Natives) lange begonnen hat. Der kleine Spruch “Das Internet ist für uns Neuland” rechtfertigt ein weiteres Massensterben von Bürgerrechten im Netz. #PRISM ist das, was die Bestandsdatenauskunft werden soll. Eine Datenflatrate zur Überwachung. Aber hey, das ist alles N-E-U-L-A-N-D. Wir wissen eigentlich überhaupt nicht was wir tun, wir machen es aber trotzdem zielstrebig und bitte ohne Widerworte.

Und denen, die den Digitalnativen jetzt Aggressivität und Un-Nettigkeit vorwerfen, hält er entgegen:

Wir sollten alle viel netter sein und wenn jemand uns Massenüberwachungsgesetze ins Land bringt, dann nur weil er es nicht besser weiß? Wir sollen denen noch den Tee kochen, während diese Sorte Politiker alles dafür tun, dass es hier immer ungemütlicher wird? Deine Meinung ist ja toll, aber hast du auch alle Bildrechte? Huch, 1.000€ Abmahnung. So läuft das hier. Und dann am Ende sind wir schuld, weil wir nicht nett genug waren? Diese Argumentation ist wirklich bescheuert.

Denn:

PoliticalCorrectness

Yeah. Go, Alex, go!

 

Amtlich: was unsere Geheimregierung redet gefährdet Deutschland

Juni 19th, 2013, 12:18

Jetzt haben wir es amtlich:

pssst-stay-quiet-smallWas die Bundesregierung vor knapp einem Jahr auf ihrer Sitzung zum Leistungsschutzrecht gesagt hat, könnte “den Interessen der Bundesrepublik Deutschland schweren Schaden zufügen”. Mit dieser Begründung hat das Kanzleramt schon unsere zweite Anfrage nach dem Kabinettsprotokoll abgelehnt.

Kann man sich gar nicht ausdenken, sowas.

(Bild: twicepix [CC BY-SA])

 

YouTube-Video einbetten = Copyrightverletzung (update: doch nicht!)

Juni 17th, 2013, 12:30

Na ganz großes Tennis! Der Bundesgerichtshof ist der Meinung, dass man sich durch das Einbetten eines YouTube-Videos dieses zu Eigen macht und somit eventuell eine Copyrightverletzung begeht.

Sollte sich der EuGH dieser Linie anschließen, würde dies bedeuten, dass man für diese Form des Verweises auf Inhalte bei Videoplattformen wie YouTube grundsätzlich die Erlaubnis des Urhebers benötigt. Andernfalls begeht man eine Urheberrechtsverletzung.

Und wir alle können unsere Blogs dicht machen. Super gemacht, ihr Kulturvernichter!

Update (27.10.2014): ätsch! Doch nicht!

 

Urheberrechtsfragen werden nachts beraten, wenn alle schlafen

Juni 14th, 2013, 12:18

Ein bezeichnender Artikel von Wolfgang Michal auf Carta:

Es wird nun interessant sein, zu beobachten, wie sich diejenigen zu diesem Entwurf verhalten, die beim Urhebervertragsrecht zwar ständig den Mund spitzen, aber immer das Pfeifen vergessen.

Es könnte nämlich wieder so kommen, dass Grüne und SPD nur deshalb nicht für den Entwurf der Linken stimmen, weil er von den Linken kommt. Im Rechtsausschuss haben Grüne und SPD bereits ihr Nein signalisiert. Das ist die heute übliche Methode, notwendige Entscheidungen ideologisch wegzudrücken.

Die beste Demokratie, die man für Geld kaufen kann.

 

Gute Nachrichten: "Happy birthday to you" soll uns allen gehören

Juni 14th, 2013, 08:25

Es gibt da wohl in den Staaten gerade so ein Gerichtsverfahren um die Rechte an "Happy Birthday to you", in dem angeregt wird, den Song in den Public Domain zu geben.

"More than 120 years after the melody to which the simple lyrics of 'Happy Birthday to You' is set was first published, defendant Warner/Chappell boldly, but wrongfully and unlawfully, insists that it owns the copyright to 'Happy Birthday to You,'" the lawsuit said.

Pikantes Detail am Rande:

Warner/Chappell has collected at least $2 million annually in licensing fees for the song, according to the lawsuit.

dafuq? Jährlich? 2 Mille? Das sind doch alles Wegelagerer >:-( Ich kann Kids schon verstehen, die keine Skrupel beim Musiksaugen haben.

 

Rechtsanwaltfirma lädt Pornos ins Netz um diese dann abzumahnen

Juni 10th, 2013, 17:49

capitalism2_100pxGanz. Großes. Kino!

Auf eine politische Antwort auf diese Erpressung werden wir wieder mal vergeblich warten. Dreckspack, elendes.

 

Politik schizophren

Juni 7th, 2013, 11:32

Diese beiden Meldungen des heutigen Tages zeigen wunderbar den Stand der aktuellen Politik auf:

Bundesrat winkt verlängerte Schutzfristen für Tonaufnahmen durch

Der Bundesrat hat am heutigen Freitag keine Einwände erhoben gegen den umstrittenen Gesetzentwurf zur Änderung des Urheberrechts, mit dem die Schutzdauer für ausübende Künstler und Tonträgerhersteller von 50 auf 70 Jahre ausgedehnt werden soll.

Verbraucherschützer: Das Urheberrecht muss zum TÜV

Private Nutzungen zu Kommunikationszwecken wie geschützte Inhalte in sozialen Netzwerken zu posten oder teilen solle generell erlaubt werden, heißt es weiter in dem Positionspapier. Die Verbraucher sollen "umfassende Rechte an digitalen Gütern" bekommen, also beispielsweise E-Books weiterverkaufen können. Die Verbraucherschützer wollen zudem der "Kreativität der Masse" Remixe, Mashups oder Collagen zum Durchbruch verhelfen.

Lobbypolitik, wo man hinguckt.

 

Pianist|inn|en vs. Copyright

Juni 5th, 2013, 00:03

Der eine unterbricht verärgert eine Liveaufführung wegen eines mitfilmenden Handybesitzers, die andere stellt ihre Mitschnitte in Topqualität tonnenweise auf YouTube zur Verfügung. Generationskonflikt?

Er habe schon viele Plattenprojekte und Kontakte verloren, weil man ihm sagte: "Entschuldigung, das ist schon auf YouTube", erklärte er nach seiner Rückkehr auf die Bühne wenige Minuten später: "Die Vernichtung der Musik ist enorm durch YouTube."

u-mad-bro150

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.