bla

‘Heim ins Reich’
to daMax

Pax Europeana 2014

Dezember 8th, 2014, 10:05

Oh du schöne Waaa-haaa-haiii-naachtszeit....

  • Revolte in Italien
  • Revolte in Griechenland
  • Proteste in Irland
  • Stuttgart 21: Wasserwerfer-Prozess eingestellt - Proteste im Gerichtssaal
  • Habt ihr noch mehr? Von Amerika fange ich gar nicht erst an...

     

    Weihnachtsgeschenkeshopping 2014

    Dezember 7th, 2014, 16:42

    Aus der beliebten Serie "Hallo? Geht's noch?!". Alle Bilder anklickbar für die volle Dröhnung (was aufm Händi sicher wieder nicht funktioniert).

    Playmobil Top Agents mit Boden-Luft-Raketen

    Playmobil Top Agents mit Boden-Luft-Raketen und Krähenfüßen

    wird noch heftiger. Zeig her.

     

    Warum Internetfilterlisten eine Scheißidee sind

    Dezember 6th, 2014, 11:44

    Das Schlimmste an Zensur ist "$§!% $"!§&"!§Passend zum vorletzten Eintrag hier noch was: Englands "Terror- und Pornofilter" fürs Internet wird jetzt (wie vorhergesagt) auf weitere unliebsame Inhalte ausgeweitet. Neuestes Opfer: der Chaos Computer Club. Und deshalb darf man den Politikern keine Internetsperrinfrastruktur in die Hand geben. Kapiert? Auch nicht, wenn die behaupten, es ginge um Kinderpornographie oder Terrorpropaganda. Kapiert?

    Siehe auch: Zu extremistisch? Britische Provider filtern Chaos Computer Club weg

    (danke JonytSoft, der mich nochmal daran erinnert hat)

     

    Berliner Polizeiblockade als Iso-3D-Pixelkunst

    Dezember 5th, 2014, 14:49

    hoppenbrock-berlin-police
    „Berlin Police“ von Christoph Hoppenbrock, gibt's auf Artflakes als Poster.

    This image was inspired by my view out of the window of my Berlin studio at the corner of Reichenbergerstraße / Ohlauer Straße in Kreuzberg when police sorrounded two blocks for several days in a standoff between police, protesters and some asylum seekers last summer.

    (via dingens)
    (mit freundlicher genehmigung)

     

    Nachschub für die Bananenrepublik sichern

    Dezember 3rd, 2014, 07:30

    Erinnert ihr euch noch an den Bundespräsidenten, der seinen Hut nehmen musste, weil er die Wahrheit sagte? Dass am Hindukusch nicht unsere Freiheit verteidigt sondern Krieg um unsere Handelswege geführt wird? Nun, das war in einer anderen Zeit. Dank einer beispiellosen PR-Kampagne unter Führung unserer Heeresuschi erfährt das staunende Volk endlich, was Sache ist:

    Der komplette Bundeswehrspot ist ganze 1:47 lang, das da oben ist tatsächlich Originalmaterial, nur eben aufs Wesentliche reduziert.

    bananen | wehrmacht | bundeswehr

     

    Jura-Archäologie fuck yeah

    Dezember 2nd, 2014, 20:15

    So kann's kommen:

    US-Strafverfolger haben sich auf ein 225 Jahre altes Gesetz berufen, um von Apple Hilfe beim Datenzugriff auf ein passwortgeschütztes iPhone zu erhalten – ein Richter hat dies inzwischen angeordnet.

    Um Zugriff auf iPhone-Daten zu erhalten, haben sich US-Strafverfolger auf den All Writs Act berufen, der in seiner ursprünglichen Form im Jahr 1789 festgeschrieben wurde, wie von Ars Technica publizierte Gerichtsunterlagen zeigen. Das weit gefasste Gesetz erlaube einem Gericht, einer Person oder einem Unternehmen etwas anzuordnen. In diesem Fall hat der zuständige Richter Apple dazu aufgefordert, der Staatsanwaltschaft technische Hilfe bei der Durchsuchung des iPhones eines Beschuldigten zu leisten, das mit einem Passcode geschützt ist.

     

    Die Konsequenz aus dem NSU-Skandal

    Dezember 1st, 2014, 08:36

    10 Jahre lang zogen Nazis durch Deutschland und ermordeten Menschen. Mit Billigung, tatkräftiger Unterstützung und anschließender beispielloser Vertuschung durch einen Geheimdienst, der mit dem Namen "Verfassungsschutz" nicht zynischer heißen könnte. Die Konsequenz?

    Drei Verfassungsschützer wurden strafversetzt – 47 stiegen auf.

    Denkt bitte selbst darüber nach, was das für diesen Staat bedeutet. Ich erkläre die freiheitlich-rechtliche Grundlage dieses Staates hiermit für beendet.

    (via fefe)
     

    Shoot the messenger - jetzt auch hierzulande

    Dezember 1st, 2014, 08:08

    und-dann-hab-ich-gesagt-keine-panik-niemand-wird-überwacht-wir-haben-das-schriftlich

    "Abhören unter Freunden, das geht gar nicht"
    - Steffen Seibert, Regierungssprecher

    Erinnert ihr euch noch daran? Mal abgesehen davon, dass diese Heuchelei erst zum Merkelfon geäußert wurde wohingegen die abgehörten 80 Millionen Bürger unserer Geliebten Bundesregierung ja kein Aufhebens wert waren. Jetzt stellt sich heraus, dass sogar dieser Spruch - wie so vieles in den letzten 10 Jahren - gelogen war. Ein BND-Dokument belegt, dass die Bundesregierung schon seit 2005 über derartige Tätigkeiten Bescheid wusste:

    Der damalige BND-Präsident August Hanning hielt die US-Spionageaktivitäten gegen Deutschland für so gewichtig, dass er das Thema am 8. Februar 2005 in der Nachrichtendienstlichen Lage im Bundeskanzleramt zur Sprache brachte. Entgegen den Beteuerungen der Bundesregierung im Zuge der Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden 2013 war der Sicherheitsapparat der Bundesrepublik über die amerikanischen Aktivitäten schon früh im Bilde. Bereits 2005 schrieb der BND, der Fall der US-Überwachungstechnik sei “symptomatisch für die nach hiesiger Auffassung weit verbreitete nachrichtendienstliche Ausforschung deutscher Institutionen durch befreundete oder verbündete Nationen”.

    Damals war Frank-Walter Steinmeier Kanzleramtschef, der wusste also durchaus Bescheid. Naja, kann man ja schon mal vergessen, sowas.

    Und jetzt kommt's: nachdem der Oberstaatsanwalt gerade erst das Verfahren wegen des Merkelfons eingestellt hat ("es gibt keine Beweise blablabla"), wird statt dessen ein Strafverfahren gegen Unbekannt eingeleitet um endlich herauszubekommen, wer diese heiklen Informationen aus dem Kanzleramt leakt.

    Ich zitiere zum wiederholten Male aus unserem Grundgesetz:

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Aber heute Abend läuft Die Geissens, da wird's wohl nix mit der Revolution.

    (via netzpolitik)
     

    Christian Y. Schmidts Antwort an Sascha Lobo

    November 29th, 2014, 11:59

    Leider finde ich den Original-Artikel nirgends :(

    „Aus Sicht der durchgedrehten, antidemokratischen Geheimdienste ist das eine neue Qualität.“ So löblich Sascha Lobos aufklärerischen Kolumnen zur Geheimdienstüberwachung auch sind, reproduzieren sie doch immer wieder denselben, oben zitierten Fehler. Nein, die Geheimdienste sind nicht durchgedreht. Und nein, sie sind auch nicht antidemokratisch. (Jedenfalls widerspricht ihre Praxis nicht dem, was die im Westen herrschende Klasse so unter Demokratie versteht; dass es andere Definitionen von Demokratie gibt, steht auf einem anderen Blatt). Sie tun nur das, was sie immer getan haben, wobei ihnen lediglich bessere Überwachungstechnologien zu Verfügung stehen. Und sie werden das auch weiter tun, mit Wissen und Billigung demokratisch gewählter Regierungen. Daran wird sie niemand hindern, keine Presse, keine sonstige Medien, kein Snowden, auch leiderSascha Lobo nicht. Eben weil diese Form der Überwachung untrennbar zu dieser Form von Herrschaft gehört. (Und bevor hier einer ankommt und mich fragt, ob es denn in China besser sei: Nein, keineswegs.)

    (via brightbyte)
     

    Na zum Glück gibt's Propaganda nur bei Russia Today

    November 29th, 2014, 11:08

    Nicht auszudenken, wie es wäre, wenn beispielsweise die renommierte ZEIT einen lupenreinen CDU-Werbeartikel für Vorratsdatenspeicherung unter dem Titel "Vorratsdatenspeicherung ist Datenschutz" veröffentlichen würde.

    PS: auch das ZDF würde niemalsnicht Propaganda machen...

     

    Heim ins Reich: wir wollen die Todesstrafe wieder haben!

    November 26th, 2014, 14:57

    Faschismus beginnt immer in den Köpfen. Mit der Tatsache, dass sich jeder 3. deutsche Jurastudent (!) die Todesstrafe zurückwünscht, ist das 4. Reich wieder einen großen Schritt näher als noch vor 10 Jahren.

    ¡NO PASARAN!

     

    Vergewaltigt worden? Selbst schuld!

    November 25th, 2014, 15:51

    Die ungarische Polizei erklärt: Mädels sind selbst schuld daran, wenn sie vergewaltigt werden. Wären sie halt mal zu Hause geblieben. Oder in Sack und Asche in die Disco. Oder so. Ungarn, fuck yeah.

     

    I am (above) the law!

    November 25th, 2014, 11:40

    Ich sage nicht, dass alle Cops der Meinung sind, über dem Gesetz zu stehen. Manche aber eben doch. Auch der Richter hatte damit ja erstmal kein Problem...

     

    OOPS!

    Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

    Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


    uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

    AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

    AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

    uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

    Ey, lass mich einfach rein, okay?
    (Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ich will das hier nie wieder sehen.
    (Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.