‘S21’
to daMax

S21: der Untersuchungsausschuss wurde offenbar gezielt belogen

Februar 18th, 2014, 07:58

wir_haben_die_kraftHier im Hotel liegt die Stuttgarter Zeitung aus, die ich ja schon 2 Jahre lang nicht mehr in der Hand hatte. Wie es der Zufall so will, ist gerade heute darin ein Artikel, in dem berichtet wird, dass der Untersuchungsausschuss, der den blutigen Einsatz im Stuttgarter Schlossgarten aufklären sollte, offenbar gezielt hinters Licht geführt wurde. Insbesondere ist ein Memo aufgetaucht, in dem davon die Rede ist, dass der Polizeieinsatz eine Machtdemonstration des Staates darstellt und unter keinen Umständen abgebrochen werden solle. Dem Untersuchungsausschuss wurde davon offenbar nur eine entschärfte Version vorgestellt.

StZ: Brisante Notiz in zwei Versionen

 

Rede von Sidar Demirdögen bei der 174. S21-Montagsdemo

Juni 4th, 2013, 00:04

Yeah, schwäbisch-türkische Solidarität!

Rede von Sidar Demirdögen, Vorsitzende des "Bunds der Migrantinnen", bei der 174. Montagsdemo am 3. Juni 2013

Liebe Freunde,

Watschenbaum-Turkey-120px„Merkel will's, keiner braucht's, keiner zahlt's” – das Motto der heutigen Montagsdemo beschreibt das, was aktuell die Menschen in der Türkei fordern: “Erdogan will´s und keiner braucht´s!” Denn: „Erdogan holzt Bäume ab, deren Schatten er nicht verkaufen kann!“

Seit fast einer Woche protestieren Hunderttausende in der Türkei für den Erhalt des Gezi-Parks am Taksim Platz in der Türkei. Nach einem Beschluss der Regierungspartei AKP soll er einem Einkaufszentrum und Luxuswohnungen weichen. Seither formiert sich ein breiter und entschlossener Aufstand gegen die Abholzung der Bäume. Den Anstoß gaben Umweltaktivisten und Parkschützer, die mit einem Protestcamp den Grundstein für die größten Massenproteste gegen die konservative Regierung Erdogans der letzten Jahre legten.

  • Es geht um den Erhalt des Gezi-Parks – in einer Metropole, die seit Jahren mit millionenschweren Prestigeobjekten zubetoniert wird.
  • Es ist der Widerstand von Menschen, die Lebensraum für sich beanspruchen.
  • Es ist der beeindruckende Protest von Menschen, die eine Politik wollen, in der der Mensch und die Umwelt im Mittelpunkt stehen und nicht der Profit!

Der Oberbürgermeister von Istanbul und die Regierung reagieren mit brutaler Polizeigewalt. Mit Wasserwerfern, gepanzerten Fahrzeugen und Tränengas gehen Polizisten gegen Menschen vor Tränengas-Behälter werden gezielt auf die Körper der Demonstranten geschossen, es gibt Tausende Verletzte. Die Zahl der Festgenommenen ist so hoch, dass die Polizei Dutzende Sporthallen zu Gefängnissen umfunktionierte.

Die Parkschützer und Demonstranten in der Türkei brauchen dringend Brücken der Solidarität!

Eine Solidarität, die auch von hier ausgeht – aus unserer Stadt und unserem Widerstand gegen S21. Mit einer internationalen Öffentlichkeit können wir die politischen Verantwortlichen zwingen, die einstweilige Verfügung eines Istanbuler Gerichts zu respektieren und die laufenden Bauarbeiten zu stoppen. Die Ereignisse in der Türkei machen deutlich, dass der Erhalt von Lebensraum ein demokratisches Recht ist, das wissen wir hier in Stuttgart am besten!

 

Bahn will Daten von Vielreisenden verkaufen #s21 (update)

März 17th, 2013, 10:03

capitalism100x106Bitte? Die Bahn will Passagierdaten an Banken, Versicherungen, und Fast-Food-Ketten vertickern um an Geld für S21 zu kommen.

Update: die Bahn dementiert.

 

Spitzennews aus dem Jahre 2017

März 9th, 2013, 17:34

Durch ein Zeitloch flatterte mir gerade folgende Tickermeldung auf den Schreibtisch:

Hartmut Mehdorn wird Chef bei Stuttgart 21

Stuttgart / dpadtsreuters Nach dem überragenden Erfolg beim Management des inzwischen fast fertig gestellten Berliner Flughafens BER bekommt Hartmut Mehdorn nun die Verantwortung für Deutschlands Prestigeprojekt »Stuttgart 21« übertragen. Unsere Geliebte Führerin auf Lebenszeit Frau Doktor Angela Merkel, Baden-Württembergs Ministerpräsidentin Tanja Gönner, Bahnvorstand Volker Kefer, Hofnarr Philip Rösler sowie der kürzlich gewählte Grünen-Chef Dr. Peter Gauweiler beglückwünschten Mehdorn persönlich zu seiner Inthronisierung im Neuen Schloss zu Stuttgart.

Bundespräsident Dieter Bohlen ließ verkünden: »Dies ist ein guter Tag für Schlaand, ihr Arschlöcher«. Mehdorn versprach in seiner Antrittsrede den inzwischen gesteckten Kostenrahmen von 21 Milliarden Euro »um keinen Cent zu überziehen, so wahr mir Gott helfe«. Auch die angepeilte Inbetriebnahme im Jahr 2025 werde »lässig erreicht« werden, so der 74-jährige Topmanager. Mehdorn weiter: »Mit der Bahn kenne ich mich ja bereits gut aus. Ich darf - in aller Bescheidenheit - daran erinnern, dass alleine durch mich die Deutsche Bahn von einem miefigen Reichsbeamtenverein zu einem hocheffizienten und gewinnoptimierten Serviceunternehmen mit Spitzenwerten bei Pünktlichkeit, Freundlichkeit und Kundenzufriedenheit geworden ist. Das werde ich mit einem läppischen Provinzbahnhof ja wohl mit verbundenen Augen und auf dem Rücken verschränkten Händen schaffen.«

Nachdem letztes Jahr die Bannmeile um den Stuttgarter Landtag auf einen Durchmesser von 25 Kilometern ausgeweitet wurde, konnten die Feierlichkeiten völlig ungehindert der üblichen Proteste statt finden. In Esslingen am Neckar versammelten sich ca. 300 Sozialromantiker und Gutmenschen zu einer Demonstration, die jedoch durch das beherzte Durchgreifen der bereits im Vorfeld aus dem gesamten Reichsgebiet zusammen gezogenen 3.000 Polizisten schnell beendet wurde. Auf Seiten der Demonstranten gab es nur einen Toten und zwei Schwerverletzte, bei der Polizei waren 5 geprellte Handknöchel, 2 Knalltraumata, ein Insektenstich und ein vorzeitiger Samenerguss zu beklagen.

Siehe auch diese Heute-Show aus dem Jahre 2013.

 

Fragen, die sich mir stellen

März 8th, 2013, 12:06

Wie können sämtliche Polizeieinsätze für S21 zusammen 40 Millionen gekostet haben? :?: Ich dachte, die Polizei wird sowieso bezahlt, ob die nun am Schreibtisch sitzt oder vorm Bauzaun steht? :?: Wie zur Hölle kommt man auf so ne Zahl? :?: Sind das Benzinkosten + Wasserverbrauch + Tränengaskanister + Personalstunden * Stundensatz oder was? :?:

Das ist doch eine Bullshitrechnung. Die gleichen Kosten (abzüglich Tränengas und Wasser) wären doch auch angefallen, wenn die alle in der Zeit Ringelpietz mit Anfassen gespielt hätten. Oder sehe ich das nur wieder zu einfach? :?: Ob da die Einnahmen durch Geldstrafen und "Wegtragegebühr" (ja, echt!) abgezogen wurden? :?:

 

Grünen-Wähler in Ba-Wü sind not amused

März 7th, 2013, 15:55

Da hält man mensch(!) sich einmal nicht an seine unsere (wir sind hier alle ne große Familje, nä?) Wahlversprechen und dann sowas. Undankbares Wählerpack!

Bildschuss_20130307_15-54-03

(via fefe)
 

Post für Frau. Dr. Merkel

Februar 22nd, 2013, 13:39

Schöne Aktion der widerständischen Schwaben.

Postkarte vorn:
Infooffensive Bei Abriss Aufstand Postkarte Merkel
Postkarte hinten:
IO_Karte-Muddi02-105x148-2

(via abrissaufstand)
 

Geißler

Februar 19th, 2013, 07:50

So isser:

Der frühere Schlichter im Streit um Stuttgart 21, Heiner Geißler, sprach sich am Montag für eine Fertigstellung des Bahnhofs aus. Die steigenden Kosten seien ein "lösbares Problem", sagte Geißler. "Ich finde, für ein solches Projekt muss das Geld da sein."

Pfui Spinne! Das war genau der Grund, warum wir "Radikalen Parkschützer" an der Schlichtung nicht teilgenommen haben. Der Typ ist ein hundsgemeiner Verräter. Was hat der damals Empörung geheuchelt, als er von den geplanten Grundstückskosten auf dem S21-Gelände "erfahren" hat. Bäh. Und solange der noch bei Attac ist, werde ich da sicher nicht beitreten.

 

S21 so gut wie tot?

Februar 5th, 2013, 08:32

Kaputtgart
Erst musste der Nordflügel dran glauben, dann der Südflügel, dann bekamen die Demonstranten aufs Maul bzw. wurden blind und taub geschossen, anschließend wurden Dutzende z.T. 200 Jahre alte Bäume gefällt, ein Park in ein Industriegebiet mit angrenzender Schlammwüste umgewandelt und der coolste Club Stuttgarts geschlossen, währenddessen wurde die Atmosphäre einer kompletten Stadt vergiftet und die Bürger gegeneinander ausgespielt und jetzt?

Die Bundesregierung sieht derzeit "keine ausreichende Grundlage" dafür, das Milliardenprojekt Stuttgart 21 weiterzuführen. Das geht aus einem internen Papier des Verkehrsministeriums hervor.

Soll ich das jetzt noch irgendwie cool finden?

Kaputtgart: KeinStuttgart21, T-Shirt-Motiv: dotcombinat

 

Die Rams-Aue

Oktober 28th, 2012, 10:38

Ich könnte heulen. Genau deshalb habe ich über ein Jahr wie blöde gegen S21 gekämpft. Und genau deshalb will ich auch nicht mehr in Stuttgart sein. Jetzt soll es auch noch dem nächsten Park an den Kragen gehen. Verdammtes Scheißprojekt!

Luftbilder: Manfred Grohe, via Bei-Abriss-Aufstand

 

Glückwunsch an Stuttgart

Oktober 22nd, 2012, 08:45

Jetzt habt ihr noch einen Grünen, der zeigen kann, wie episch die Grünen verkacken können, wenn sie erst mal an der Macht sind.

SCNR.

PS: die Wahlbeteligung lag bei nur 47,2%! Da kann man mal sehen, wie wenige noch an diese Farce glauben.

 

Das neue Wahrzeichen Stuttgarts

Oktober 17th, 2012, 14:41

(via gallier, der nicht in der lage ist, einen korrekten quelllink dran zu pappen. twitter.com ist KEINE quellenangabe, du nase.)

 

Lieber unbekannter SPON-Kommentator,

Oktober 10th, 2012, 15:24

wenn man keine Ahnung hat, einfach mal FRESSE HALTEN! Gestern hüpft in Stuttgart der 3. Zug in Folge aus dem Gleis. Da juckt's dir in den Fingern, dieses Gesabbel loszulassen:

donquichotte2012 heute, 13:21 Uhr
Das selbe Problem wäre vorhanden wenn S21, K21 oder XY gebaut werden würde Hat also speziell mit S21 nichts zu tun Und da die Bahn hunderttausende Weichen besitzt ist das ganze schon skuril Vielleicht schlechter Untergrund?

Alter! Wenn du auch nur einen Funken Ahnung hättest wovon du da laberst, dann wüsstest du, dass an genau dieser Weiche wegen S21 rumgefummelt wurde. Wegen S21, hörst du? Das steht sogar in der Zeitung:

passiert ist dabei genau das, was Bahnexperten nach dem zweiten Zugunfall Ende September prophezeit hatten. Sie werfen der Bahn vor, dass durch die Verlegung der Gleise für Stuttgart 21 die Radien der Schienen aus Platzmangel zu eng gesetzt wurden, weshalb es zu Entgleisungen kommt, wenn ein Zug aus dem Bahnhof geschoben wird

(Link aus Leistungsschutzrechtprotestgründen nicht gesetzt)

Macht aber nix, es ist ja viel leichter, eine Meinung zu haben als sich Ahnung anzulesen, ne? Internet, manchmal nervt's. Mich.

 

Watschenbaum für alle

August 30th, 2012, 21:38

Da mich das Thema "Kannste nich' ma eben schnell noch n Button/Banner/T-Shirt/sonstwas machen" immer noch hin und wieder verfolgt, wollte ich den Watschenbaum und das Parkschützer-Logo jetzt noch einmal hoch offiziell in die große weite Welt entlassen.

Dazu habe ich sowohl das Logo als auch den Watschenbaum "solo" in diversen Auflösungen gerendert und die original SVG- und PDF-Dateien mit beigelegt.

Es gilt die Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA 3.0.
Das heißt

Ihr dürft:

  • das Werk vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen
  • Abwandlungen und Bearbeitungen anfertigen.
  • Zu den folgenden Bedingungen:

  • Namensnennung — schreibt einfach dazu, dass das Original von daMax stammt
  • Keine kommerzielle Nutzung — Dieses Werk darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.
  • Weitergabe unter gleichen Bedingungen — Wenn ihr den Watschenbaum bearbeitet oder in anderer Weise erkennbar als Grundlage für eigenes Schaffen verwendet, dürft ihr die daraufhin neu entstandenen Werke bzw. Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen dieses Lizenzvertrages identisch oder vergleichbar sind.
  • So, und jetzt viel Spaß damit.

    -----> DOWNLOAD als ZIP <-----


    -----> DOWNLOAD als ZIP <-----

     

    Stuttgart21 – Da geht noch was

    Juli 31st, 2012, 11:30

    Es ist ruhig geworden um Stuttgart21. Könnte man das meinen, wenn man nicht in Stuttgart wohnt. Dass die Wirklichkeit anders aussieht, zeigt dieser Bericht, den ich auf Bei Abriss Aufstand gefunden habe:

    PS: Schön, dass endlich gegen die Wasserwerferwichser vom 30.09.2010 ermittelt wird (auch wenn das sicher im Sande verlaufen wird).

    PPS: Weniger schön, dass immer noch Wohnungen von S21-Gegnern durchsucht werden.

     

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.