Neues vom Qualitätsjournalismus (19): Hilfe, die Russen kommen!!1!

Die FAZ betreibt absolut unterirdische Propaganda. Guckt euch mal dieses Titelbild vom 16.3. an:

02faz2

Ihr wisst, wo das eigentlich herkommt, ne?

338px-CDU_Wahlkampfplakat_-_kaspl010

Aua aua, liebe FATZ!

CDU Plakat: Archiv für Christlich-Demokratische Politik [CC BY-SA 3.0] (via alteregon)

 

Katholische Zusammenhänge

jesus_masturbateDie katholische Kirche will mal wieder die zigtausend Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch "aufklären". Diesmal sogar wissenschaftlich!!1! Mit echten Kriminologen und Psychologen und Hastenichgesehnologen und so. Brutalstmögliche Aufklärung also! Den Oberaufklärer Bischof Stephan Ackermann treibt dabei vor allem eine Frage um (im Video ab 12:54):

Gibt's eine besondere Dynamik innerhalb der Institution Kirche, die Missbrauch begünstigt hat?

Hmmmmmmmm..... mal überlegen.... ähm..... aaaaalso.... äh.... JA, DIE GIBT ES du Vollhonk! Ganz exklusiv katholisch sogar. Das, gepaart mit einer unbedingten Gehorsamshierarchie, Lustfeindlichkeit und Frauenexklusion.

Das wird sicher wieder eine Aufklärungsrunde, bei der kein Auge trocken bleibt. m(

 

Links 2014-03-24

  • heise: Nicht nur Microsoft nimmt sich das Recht heraus, zu diversen Zwecken ins Postfach seiner Kundschaft zu blicken. Ähnliche Passagen finden sich auch in den Nutzungsbedingungen von Apple, Google und Yahoo.
  • heise: Türkei erweitert Twitter-Blockade auf Linkverkürzer t.co
  • spon: Eine hübsche Demokratie hat Ägypten sich da herbeirevolutioniert: Gericht verurteilt mehr als 500 Muslimbrüder zum Tode
  • schrottpresse: Von allen guten Geistern verlassen.

    Glückwunsch, Frau Kriegsministerin: Kaum 3 Monate im Amt und schon den ersten Krieg in Aussicht! Ursula von der Leyen fordert NATO-Präsenz an den östlichen Außengrenzen der Europäischen Gaue und Polens Verteidigungsminister Tomasz Siemoniak braucht erheblich mehr US-Luftunterstützung.
    Langsam, aber sicher stellt sich heraus, daß die letzten Bundestagswahlen der schwerste innenpolitische Fehler seit Ende des zweiten Weltkrieges waren. Anstelle den damalig amtierenden Außenminister Friedrich in einer Endlosschleife immer nach Washington hin- und zurückfliegen zu lassen, um den NSA-Skandal nicht aufzuklären, entschloß man sich, den abgehalfterten SPD-Granden Steinmeier im Auftrag des IWF einen Teil der Auslandsschulden der Ukraine in Höhe von 145 Milliarden wieder einzutreiben zu lassen. Im Kabinett Merkel nennt man das Außenpolitik, im Theater Kulissenschieber.

  • netzpolitik: The Intercept fasst zusammen, wie NSA-Enthüllungen entstehen.

    Mit dem Halbsatz “Snowden hat enthüllt, [...]” wird in vielen Berichten fälschlich suggeriert, dass Snowden selbst die neuesten NSA-Stories enthüllt. Dabei ist klar und er selbst stellt das immer wieder heraus, dass nicht er die Entscheidung vornimmt, was veröffentlicht werden soll, sondern lediglich das Material dafür geliefert hat.

  • rt: A propos Ukraine. Die Ukraine halbiert dann mal eben die Stromlieferungen Richtung Krim.
  • rt: Ein weiterer Meilenstein der Religionsfreiheit: In England wird die Scharia ins Gesetz integriert.

    Under the guidance, High Street solicitors will be able to write Islamic wills which will have the power to exclude non-believers completely and deny women an equal share of an inheritance.

  •  

    12. April in Köln: Demonstration gegen Massenüberwachung

    Artikel übernommen von Netzpolitik.org [CC BY-NC-SA 3.0]

    demo-gegen-massenueberwachung-12.4.2014Das Bündnis #StopWatchingUs Köln ruft für Samstag, den 12.04.2014 zu einer Großdemonstration in Köln auf, um gegen die anlasslose Überwachung der Bevölkerung zu protestieren. Treffpunkt ist 14 Uhr auf dem Heumarkt.

    Wir fordern unsere Volksvertreter auf, jegliche Massenüberwachung abzulehnen und ihre Unvereinbarkeit mit den Grundprinzipien eines freiheitlich orientierten Rechtsstaates anzuerkennen. Zudem verlangen wir Asyl für den Whistleblower Edward Snowden.

    Das ist übrigens vier Tage nach Verkündigung des Urteils zur Vorratsdatenspeicherung beim Europäischen Gerichtshof und damit wahrscheinlich die erste kommende Möglichkeit, gegen die drohende Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung auf die Straße zu gehen.

    Samstag Abend gibt es in der Heliosstraße 6a in Köln-Ehrenfeld eine After-Demo-Party. Das Bündnis lädt für Sonntag zu einem Barcamp zum Thema Überwachung in den Bauspielplatz Friedenspark in der Kölner Südstadt.

    Wir wollen netzpolitik.org weiter ausbauen. Dafür brauchen wir finanzielle Unterstützung. Investiere in digitale Bürgerrechte.

     

    Neues vom Qualitätsjournalismus

    Jetzt neu mit Prophet.

    Bildschuss_20140324_08-55-19

     

    Aufgewacht!

    Pjotr meinte nach dem Auftritt sinngemäß: "Irgendwie kommt Death Metal unplugged nicht so rüber wie ich mir das wünsche" :lol:

     

    Wasted Years: Friday the 13th

    Aaaaahahahaa, was haben wir dieses Spiel geliebt. Es war die Adaption eines Films, der ab 18 war! (Wir waren 12 oder 13 oder so). Es war auf dem Index! Man musste mit einer Axt auf Leute eindreschen! Es gab Tote! Es gab Schreie! Es gab Blut! Es gab Horrorscreens! Geil!! >:-) Außerdem gab es total coole Dudelmusik, die in ihrer Friedlichkeit einen großartigen Kontrapunkt zum Sujet des Spiel bildete (ja, okay, von der Toccata mal abgesehen).

    PS: Trivia fact am Rande: ich habe den Film bis heute nicht gesehen. Hab' ich was verpasst?

     

    Links 2014-03-23

  • heise: Die WhatsApp-User haben offensichtlich den Schuss nicht gehört denn: WhatsApp wächst weiter.
  • spon/3sat: Sibylle Berg schreibt mir mal wieder aus der Seele: Überbehütete Kinder - Pass auf, Vorsicht, alles ist gefährlich!. Sowas ähnliches (wenn auch längst nicht so überspitzt) hatte ich ja auch schon mal formuliert. Wer lieber ein Video dazu gucken will: Helikopter-Eltern, ein Beitrag von nano.
  • netzpolitik: Har har :hehe: “Entfernen Sie sich bitte in die angegebenen Richtungen”: Berliner Polizei nutzt Twitter für Durchsagen an Demonstrierende.

    Behauptet wird auch, die Meldungen über Twitter kämen “schnell und unverfälscht”. Zumindest Letzteres kann bezweifelt werden: Denn immer wieder kommt es zu Polizeiübergriffen, zu denen die Polizei schnell falsche Behauptungen aufstellt die dann von der Presse übernommen werden. Die Falschmeldungen werden später nicht mehr zurück genommen. Im Falle der Demonstration “Freiheit statt Angst” konnte das Fehlverhalten der prügelnden Polizei erst vor Gericht bewiesen werden – beinahe ein Einzelfall, denn oft decken sich PolizistInnen gegenseitig mit abgesprochenen Aussagen.

  •  

    Nervige hochpoppende Banner unterbinden

    Viele Websites haben sich seit einiger Zeit ein neues Nervgedöns zugelegt: reinfahrende Banner, die erst auftauchen wenn man einen gewissen Anteil nach unten gescrollt ist. Sieht auf SPON z.B. so aus:

    01-nerviger-banner

    und nervt mich ganz gewaltig.

    Falls Du AdBlockPlus bzw. AdBlockEdge benutzt und auch von solchen Dingern genervt bist, kannst Du die weg bekommen. Und zwar folgendermaßen:

    erzähl mir mehr...

     

    ZAPP vom 19.03.2014

    Ich sitze gerade vor einem Fremdfernseher und sehe ZAPP auf 3sat. Die Sendung kann man mal sehen.

    ZAPP vom 19.03.2014

    Wer gezielter glotzen will, hier die Themen inkl. Mediathek-Links:

  • Russische Propaganda und deutsche Medien
  • Syrische Medienaktivisten im Exil
  • Neonazis missbrauchen Presseausweise
  • Journalistische Start-Ups gehen ins Netz
  • Durchgezappt
  •  

    Grammostola Rosea x Rubber Johnny

    Die Co-Produktion von Chris Cunningham und Aphex Twin namens "Rubber Johnny" kannte ich bisher noch nicht und nachdem ich sie mir jetzt angeguckt habe, will ich sie eigentlich auch nicht kennen.

    Was aber Bipolar Spider hier gemacht hat, indem er die Häutung seiner Grammostola rosea gefilmt und mit dem Soundtrack zu oben geanntem Video versehen hat, muss ich mir einfach ins Blog kleben. 1. Weil ich Vogelspinnen total toll finde und 2. selber mal eine Grammostola rosea zu Hause hatte und 3. ja doch auch über einen leicht seltsamen Humor verfüge (behaupten Leute, die mich kennen).

    Bühne frei für "molt." (und nein ich habe keine Annung wo dieser Titel herkommt).

    (via nerdcore)
     

    3sat über TTIP: Gefährliche Geheimnisse

    In den Links gestern habe ich fälschlicherweise behauptet, diese Sendung wäre gestern gelaufen. Um den Fehler wieder wett zu machen, hier ein embedded Video, das ich mir durch das Einbetten nicht zu eigen mache sondern klar und deutlich darauf hinweise, dass es bei YouTube liegt und auch nicht von mir dort hin hochgeladen wurde.

    (via webcrap)
     

    Links 2014-03-21

  • 3sat zeigt heute Abend um 20:15 Uhr die Dokumentation “Gefährliche Geheimnisse” über das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP. Kleiner Irrtum meinerseits inkl. Korrektur.
  • anonnews/heise/internet-law: Erdogan lässt Twitter blocken und will es "mit der Wurzel ausreißen". Das ist aber "nur" eine DNS-Sperre, die sich zum Glück recht einfach umgehen lässt. Thomas Stadler meint dazu, die Twitter-Sperre in der Türkei verstößt gegen Art. 10 MRK (Meinungsfreiheit), Erdogan sieht das natürlich anders:

    Ihm sei die Reaktion der internationalen Gemeinschaft darauf egal, rief Erdogan auf einer Wahlkampfveranstaltung seiner Partei. Mit Unterbindung der Meinungsfreiheit habe das nichts zu tun.

  • heise: Na, das ist ja mal wieder ein bemerkenswertes Timing. In der Türkei wird Twitter gesperrt und Twitter legt die geplante Verschlüsselung auf Eis.
  • heise: Frankreichs Provider Orange gibt alle Daten an den Geheimdienst weiter. Macht euch mal nix vor: das wird hierzulande nicht anders sein und sicher auch alle Provider betreffen. Wir leben in einer Überwachungsdiktatur und es will immer noch keiner glauben geschweige denn als Gesellschaft dagegen vorgehen.
  • [k]journal: Dongle im Haus

    Was nehme ich jetzt nur als Bild für diesen allerersten und vermutlich -letzten Erfahrungsbericht mit Chromecast in diesem Haushalt? Meinen Fernseher mit irgendwelchen Bildern drauf? Ein Bild von Chromecast, wie es hinten links in meinem Fernseher steckt? Ein Katzenbild? Ja, ein Katzenbild! Is’ eh wurscht…

  • heise: Microsoft schnüffelte auf Suche nach Leck in E-Mails eines Bloggers

    Mitten in der Aufregung der Internet-Branche über die NSA-Überwachung bringt sich Microsoft in die Schusslinie: Das Unternehmen durchwühlte 2012 ohne Gerichtsbeschluss E-Mails eines Bloggers auf seinen Servern. Die Nutzungsbedingungen erlauben das.

    Yeah, Hotmail! Hurrah, Nutzungsbedingungen. Frage am Rande: dürfen Nutzungsbedinungen eigentlich gegen geltendes Recht verstoßen?

  •  

    Fragen, die sich mir stellen (86)

    Wird die Story um das vermisste Flugzeug eigentlich so aufgebauscht, um von der Ukraine abzulenken? Oder von noch was ganz anderem? Oder bin ich zu zynisch und die Berichterstattung ist deshalb so groß, weil ein verschollenes Flugzeug wirklich so eine große Sache ist?

     

    Die zwei großen Fragen der Menschheit

    einer-alleine

    die andere große Frage lautet: "Warum ich?"

    (via brightbyte)
     

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.