bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘Bundesregierung’
to daMax

Bundesregierung twittert Pr0n

Oktober 20th, 2011, 22:39

Mwahahaha :lol:

 

Zufälliges rund um den Bundestrojaner

Oktober 10th, 2011, 16:50

Na das ging ja fix. Die Stasi hat schon erkannt, warum der Bundestrojaner gar kein solcher sein kann:

Die vom Chaos Computer Club geknackte Überwachungssoftware war nach Einschätzung des Bundesinnenministeriums frei erhältlich. Das Programm sei rund drei Jahre alt und vermutlich auf dem internationalen Markt verfügbar gewesen, sagte ein Ministeriumssprecher am Montag in Berlin. Daher sei nicht ausgeschlossen, dass die Software von Dritten eingesetzt worden sei.

Nein, wie praktisch! Erst vergeben sie die Entwicklung eines Spähtools an die freie Wirtschaft, lassen sie dann 4 Jahre dran rumwurschteln um sich jetzt mit solchen Ausreden rauswinden zu können. Kann man sich gar nicht ausdenken, sowas! LGNPCK!

PS: ach ja und praktisch auch, dass zufällig ausgerechnet heute ein Brandanschlag von Linksextremen Terroristen™ am Berliner HBF entschärft werden konnte. Wag the dog, anyone?

PPS: soll ich nochmal erwähnen, dass Innenminister Friedrichs zufällig gerade in Kabul und Bundeskanzlerin Merken zufällig gerade in Vietnam ist? Sturmfreie Bude, quasi.

 

Anonymous: Des einen Terrorist ist des anderen mündiger Bürger (Update)

Juni 21st, 2011, 10:01

Dies ist ein Gastartikel von Wortschütze Olaf

Ich weiß nicht wer und wie viele Anonymous sind und ich habe keinen blassen Schimmer davon, was sie da machen und wie sie das machen. Von sich selbst sagen sie, sie seien mündige Bürger.

Deshalb habe ich keine Angst vor ihnen. Höchstens vor den Konsequenzen, wenn die Getroffenen versuchen, über den Umweg der Politik die mündigen Bürger in Sicherungsverwahrung zu nehmen.

Aber ich merke ganz deutlich, wie die Solidarität mit Anonymous in mir pocht, weil sie exakt dafür eintreten, was mir das Wichtigste ist.

Freiheit.

Ich meine, man muss sich mit Anonymous solidarisieren. Weil die bürgerliche Mündigkeit verpflichtet, mündige Bürger zu unterstützen. Und wenn man, so wie ich, nicht hacken kann, aber Anonymous Meinung teilt, dann kann man von ihnen, ihren Aktionen und Forderungen weitererzählen.

Die sind nämlich gut. So wie dieser Brief an die Regierung der Bundesrepublik Deutschland.

Die Transkription findet sich unter dem Video (Update: das Video war schon wieder gelöscht, also habe ich flugs eine aktualisierte Version einestellt. Dank an Christoph!).


http://youtu.be/kPVCXFYI_As

Sehr geehrte Regierung der Bundesrepublik Deutschland,

wir möchten Ihnen für die uns geschenkte Aufmerksamkeit danken, welche uns aktuell durch die Neueröffnung des Cyber-Abwehrzentrums zuteil wird, und diese sogleich nutzen, um unseren Zielen ein Stück näher zu kommen.

(mehr …)

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.