bla

Du surfst ja immer noch mit dem Internet Explorer :(


Das ist nicht nur hochgradig gefährlich für deinen Computer, sondern macht mir auch das Leben extrem schwer.

Deshalb bekommst du hier leider gar nichts zu sehen.

Besorge dir bitte einen ordentlichen Browser wie Firefox, Brave, Opera, Chrome oder von mir aus auch Edge.

Für den IE ist hier Ende Gelände.
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘USA’
to daMax

Verschwörungstheorie Iran (update)

Februar 3rd, 2012, 12:31

Gestern bekam ich dieses fürchterlich reißerische Video zugespielt, das folgende Theorie aufstellt:

Der amerikanische Flugzeugträger "USS Enterprise" wurde gerade in Richtung Iran geschickt. Das Ding ist uralt und kurz vorm Verschrotten. Wird aber von 3 Atomreaktoren angetrieben und ist eine Riesensauerei zu entsorgen. Billiger wäre es, wenn das Ding einfach "im Einsatz versenkt" werden würde. Verschwörungstheorie: die USA kriegen Israel dazu, das Ding zu versenken, schieben es auf den Iran und haben gleich einen Grund, Iran zurück in die Steinzeit zu bomben.

Haltet davon, was ihr wollt. Ich wollte das Video gentlemanlike ignorieren, weil es mir einfach zu amerikanisch ist, aber ich musste wieder daran denken, als ich gerade diesen Artikel gelesen habe: ‘Israel to strike Iran in April, May or June’ sagt der US Kriegsminister.

Sowas sollte man fefe schicken, aber der Seggl hat meinen Mailserver geblacklistet und deshalb kann ich ihm halt nicht mailen.

Update: auch Russia Today beschäftigt sich mit diesem Szenario:

Strangely, however, one piece of equipment seems out of place: the “USS Enterprise”, America’s oldest (half-century) nuclear aircraft carrier: a rather obsolete, slow, clumsy old tub; a veritable museum piece, so old it’s due for decommissioning and break-up next year.What’s the “USS Enterprise” doing in the Persian Gulf??

 

Photographies of WTF, Part 8

August 14th, 2011, 11:13

Heute: WE WANT BEER! :-D

(via pumpkinescobar)

 

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.