bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

Der September 2012
to daMax

Enter Title Here

September 26th, 2012, 01:26


Und jetzt alle...

pic: daMax [CC BY-SA]
original by johncooke [CC BY]
song: eisenpimmel - mir doch egal

 

Links 2012-09-25

September 25th, 2012, 17:59
  • caschy: Du hast ein Samsung Galaxy? Dann wunder dich mal nicht, wenn morgen plötzlich alles darin weg ist. Höhö.
  • gq: Ausgerechnet auf GQ würde ich ja eigentlich nicht verlinken. Warum? Darum z.B. Aber heute mache ich mal eine Ausnahme, weil sie ein aus dem Gefängnis geschmuggeltes Interview mit Pussy Riot veröffentlicht haben. Aber morgen sind GQ wieder die Machospacken, die sie gestern waren, ne?
  • faz: Wo wir ja eh schon dabei sind, das 4. Reich zu errichten, ist es nur logisch, dass wir auch wieder Mengele-artige Experimente am Menschen erlauben. EU-weit, versteht sich.
  • fefe: ZOMG! Jetzt dürft ihr Sony-Spiele bald nur noch gegen Abgabe eines Blutstropfen zocken. Bwahahaa.
  • fefe: ZOMG, Teil 2. Die CDU will dem Bundesverfassungsgericht jetzt die Kompetenz in Sachen Wahlrecht absprechen, weil das BVerfG ja festgestellt hat, dass das derzeitige CDU-bevorzugende Wahlrecht verfassungswidrig ist. Kann man sich gar nicht ausdenken, sowas.
  • carta: Deutschlands Unternehmen haben ein Juristenproblem. Eine schöne Abrechnung mit unseren Winkeladvokaten, unter anderem auch dem unsäglichen Spitzelstaatbefürwortungsverein "Juristentag":

    Mit seinen 7000 Mitgliedern ist der Juristentag ein winziger Verein, verglichen mit der Gesamtzahl der über 200.000 Juristen in Deutschland. Anscheinend ist es sogar ein schrumpfender Club, denn 2006 zählte er noch 8000 Mitglieder. Mit seinem Namen suggeriert der Juristentag aber, für alle Juristen in Deutschland zu sprechen.

  • heise: Achtung Weltuntergang!!!!1! Das EiFon5 ist kratzeranfällig!1!!1 Aber das ist sicher nur eine verkaufsfördernde Maßnahme :lol:
  • spon: Captain Obvious macht mal wieder Überstunden in der Spon-Redaktion. Wer andere mit Drohnen tötet, macht sich keine Freunde. Ü-ber-rasch-ung!! Da gabs schon vor einiger Zeit ein lustiges Bild dazu.
  •  

    So, Publicviewer

    September 25th, 2012, 14:53

    Erst das:

    Es ist doch ganz einfach, wenn du mich nicht mehr auf deiner Seite haben möchtest, schreib es mir ich bin das gewohnt.
    Siehe "Netztpolitik.org", auch das hat keinen interessiert.
    Ich lösche dann deine Nr. auf meinem Handy. keine Treffen mehr, keine Freundschaft oder ähnliches und jeder hat
    seine Ruhe.
    Wie findest Du das?

    Ich sag: super. Woraufhin du genau den Trollscheiß bringst, den du eben immer bringst:

    Du hast nicht einmal die Eier in der Hose mir auch nur einen Satz daüber zu schreiben...wie erbärmlich von Dir...

    Du willst einen Satz von mir? Kannste haben. DU NERVST. Deine komische verbitterte und gewaltbereite Weltsicht ist hier unerwünscht. Deine trolligen "Diskussionsversuche" braucht kein Schwein. Kinderschokolade ist ungesund? Wow! Was für eine Erkenntnis!!1!

    Und um dir mal klar zu machen, dass ich das nicht alleine so sehe:

    Wer ist dafür, dass Publicviewer Leine zieht?

    • Ich (90%, 120 Votes)
    • Ich nicht (10%, 14 Votes)

    Bisher haben 134 Menschen (oder Bots) ihre Meinung kund getan.

    Loading ... Loading ...

    Und tschüss.

     

    500 freie Webfonts (2. update)

    September 25th, 2012, 11:55

    Webseitenbetreiber, Blogger, Digital Natives aufgemerkt! Google und Adobe haben sich zusammengetan und 500 freie Webfonts rausgehauen (hier der Blog-Eintrag dazu). Wenn das nicht mal ne nette Geste ist.

    Update: das war ja so klar! Nix is mit frei! BajK bemerkt:

    laut der Google-Webfonts-„AGB“ darf man die beispielsweise nicht auf seinen eigenen Server packen und von dort dann für sein Webprojekt verwenden, sondern muss stets auf deren Server linken, wodurch die natürlich wieder Daten sammeln.

    Tja, soviel dazu. Fuck this shit.

    2. Update: Äh... vielleicht sollte ich die AGBs dazu doch selber mal lesen. FK meint:

    Also die google web fonts sind schon echtes open source, hier kann man sie runterladen:
    http://code.google.com/p/googlefontdirectory/
    In der Lizenzdatei zu jedem font steht was genau man damit darf oder auch nicht, selber hosten geht natürlich immer.

    wenn man durch googles apis auf die fonts zugreift, gelten halt googles regeln, aber das ändert nichts daran, dass die fonts selbst open source sind.

    Ja wat nu? Frei? Nich' frei? Raffinimmer.

    PS: ich habe zum Thema Fonts auch eine kleine Linkliste parat.

    (via nerdcore)
     

    Gruß auch...

    September 25th, 2012, 10:41

    ... ans sevenload-Team :-P

     

    Pink stinkt / Petition gegen rosa

    September 24th, 2012, 19:49

    Gerade eben bei den Geeksisters darauf gestoßen:

    Pinkstinks ist eine Kampagne gegen Produkte, Werbeinhalte und Marketingstrategien, die Mädchen eine limitierende Geschlechterrolle zuweisen. Diese „Pinkifizierung“ trifft Mädchen und Jungen gleichermaßen, und Pinkstinks möchte diesem Trend entgegenwirken. Wir werben für ein kritisches Medienbewusstsein, Selbstachtung, ein positives Körperbild und alternative weibliche Rollenbilder für Kinder.

    Die haben eine Petition gegen Pinkscheiß gestartet und ich möchte alle Mädchen, Frauen, Mütter und Riotgrrlz aber auch Jungs, Väter, Punks und Spurgels bitten, da mal heftigst zu klicken.

     

    CleanIT: Das nächste Flachenbombardement auf das freie Internet

    September 24th, 2012, 18:59

    Mit CleanIT kommt aus unser obersten Faschozentrale in Brüssel der nächste Totalangriff auf das Internet as we knew it. Ich habe keinen Bock mehr. Einfach keinen Bock.

    ORF hat die Fakten und ich gehe jetzt flüchten joggen.

    (via fefe)
     

    Links 2012-09-24

    September 24th, 2012, 17:52
  • die schrottpresse: Pantoufle echauffiert sich über die Ablenkungstaktik unserer Exekutive, die jetzt herausposaunt, dass die "NSU-Spur in die Berlinger Rockerszene führen" würde, anstatt mal klipp und klar zu sagen, wi der NSU tatsächlich beheimatet ist: in Polizei, Verfassungsschutz und mitten in unserer Gesellschaft.
  • cnn: Molly Crabapple wurde letzten Montag beim einjährigen Jubiläum von Occupy Wall Street verhaftet und beschreibt (und zeichnet) ihre Erlebnisse in der Haft. Ein erschreckender Einblick in ein Unrechtssystem, das mit meiner Vorstellung einers Rechtsstates nichts mehr gemein hat:

    At 1 Police Plaza in New York City, our cell was 5-by-7, freezing cold, with a padded bench just long enough for three of us to sit on. A fourth woman was curled on the floor. In the corner, there was a non-functioning sink and a toilet. When one woman needed to use it, we formed a line to block her from the male officers.

    Geht schon damit los, dass die Cops die Leute erst auf die Straße zerren, um sie dann wegen Behinderung des Verkehrs hopps zu nehmen :puke:

  • fefe: Au Backe! Eine Richterin in Denver erklärt, dass es keinen Anspruch auf geheime Wahlen gibt.
  • internet: Der deutsche Juristentag will mehr Bespitzelung und Zensur. Doof finden das Thomas Stadler, Markus Kompa, Carsten Hoenig, fefe und der Nachtwächter.
  • kotzendes einhorn: Sick Sad World - Deutsche Vogue shootet den Obdachlosen-Chic.
  •  

    Aufgewacht!

    September 24th, 2012, 06:00

    LaBrassBanda - Marienkäfer (Busta Rhymes RMX, Chiemsee 2012)


     

    K. [Journal]

    September 23rd, 2012, 23:18

    Oh joy! Gerade hat sich für mich ein neues Lieblingsblog aufgetan. Es heißt leicht exzentrisch K. [Journal] und wird liebevoll von Konstantin gehegt und gepflegt, so dass darin Worte gedeihen können wie die folgenden (und ich bitte K. mit aller Unterwürfigkeit um Nachsicht für das dreistlange Zitat, aber damit meine selbsterklärtermaßen klickfaule Leserschaft ebenfalls ihre Liebe zu K. entdecken kann, muss sie das jetzt mal so direkt auf die Augen bekommen. Es wird auch bestimmt nicht so oft wieder vorkommen):

    ...liebe Facebookparty-Verbieter, Street-View-Angsthasen, Sendezeiten- und Altersgrenzen-Befürworter, liebe Mail-Ausdrucker, Explorer-Nutzer, Stoppschild-Errichter und Google-Verklager, kurz: liebe Internet-Nichtverstehenwoller,

    es ist schon ein rechtes Kreuz mit euch. Nicht, dass eure Vorschläge immer frei von Komik und Unterhaltungswert wären, nicht, dass ich in einem langen Berufsleben nicht auch das Weghören gelernt hätte – es ist nur so, dass ihr ab und zu seltsame Vorschriften auf den Weg und sogar durch Parlamente und andere Entscheidungsgremien bringt, von denen euch erst hinterher klar wird, was anderen schon vorher klar war, nämlich dass sie

    1. nichts nützen
    2. verfassungswidrig sind und/oder
    3. nicht umsetzbar sind.

    Und alles nur, weil ihr Angst vor dieser fremden Welt habt,...

    jahaa und wie es dann weitergeht, erfahrt ihr nebenan, wohin ich mich jetzt auch wieder begeben werde, um K.'s Betrachtungen eines Joghurts zu lesen.

     

    Ach arte,

    September 23rd, 2012, 22:45

    wat machst Du denn für Sachen? In Deiner Tracks-Sondersendung zu Aktivismus und dessen Abwehr von gestern behauptest Du sensationsheischend, die beiden Netzaktivisten Julian Oliver und Danja Vasiliev hätten sich für Dich zum allerersten Mal und völlig exklusiv bereit erklärt, vor die Kamera zu treten. Doof nur, dass die beiden schon letztes Jahr mit ihrem Webseitenmanipulator Newstweek für 3sat vor der Linse herum saßen. Auch eine winzige Suche in der Röhre hätte Dir verraten können, dass dieses Märchen auf recht dünnem Eis steht. Nee arte, sowat hätt' ich nu' wirklich nich' von Dir erwartet :-(

    Betrübt,
    daMax

    PS: ansonsten ging die Folge schon klar.

    PPS: die Bauerfeind-Sendung, in der ich die beiden Jungs das erste Mal sah, ist wegen Copyrightbullshit depubliziert worden. Das ist eine 3sat-Produktion, selbst die werden jetzt schon Opfer des (c)-Krieges! Was zur Hölle geht hier eigentlich ab?

     

    Occupy Apple-Store

    September 23rd, 2012, 14:40

    (via propagandarap)
     

    Lebt gefährlich!

    September 22nd, 2012, 10:45

    Leute. Was ist denn mit unserer Gesellschaft los?

    Einerseits verbieten wir sämtliche persönlichen Risiken und zwingen uns und alle anderen zu völlig überzogenen Sicherheitsvorkehrungen. Ich sag nur Rauchverbot, Riesterrente und Fahrradhelme. Andererseits aber zelebrieren wir lebensgefährliche und völlig hirnrissige Gefahren. Basejumping, Jackass, "Nicht nachmachen".

    Was soll der Quatsch? Ich finde so Opa-erzählt-vom-Krieg-Geschichten ja eher doof, aber als ich jung war, da durfte ich noch am eigenen Leib erfahren, wie sich ein Abstieg über den Fahrradlenker anfühlt. Das gibt eine Beule. Na und? Hat weder mich noch meine Freunde umgebracht. Mein Spielplatz hatte eine Rutsche, die schnell genug war, uns im hohen Bogen durch die Gegend zu katapultieren. Und? Kriegt man halt mal blaue Flecken. Das bildet Charakter. Und fühlt sich total geil frei an. Freiheit ist nämlich auch die Freiheit, sich Gefahren auszusetzen. Adrenalin macht frei. Heute höre ich junge Eltern mit zitternder Stimme auf ihre Zöglinge einreden «Halt dich jaaaaa gut fest, gell? Und nicht so Gas geben, hörst du? Da kann man sich nämlich gaanz arg weh tun».

    Ihr werdet jetzt vielleicht sagen, ich als kinderloser Blogger kann da gar nicht mitreden. Aber ich bin auch kein Politiker und rede trotzdem über Politik, ich bin kein Anwalt und rede trotzdem über Gesetze und ich bin auch kein Baum und setze mich trotzdem für sie ein. Also erlaube ich mir auch, eine Meinung über Kindererziehung zu haben, ohne selbst in den Genuss voller Windeln am Vormittag zu kommen.

    Bis letzte Woche taten mir die Kiddies leid, die alle mit diesen albernen Helmen aufm Kopp Fahrrad fahren müssen. Weil ich dachte, das wäre Pflicht. Aber weit gefehlt:

    Deutschland

    In Deutschland gibt es keine gesetzlichen Vorschriften zum Tragen von Radhelmen im Straßenverkehr. Bisher gibt es auch noch nicht viele Urteile, bei denen auch das Tragen von Fahrradhelmen relevant war. Diejenigen, die es gibt, gehen von keinem Mitverschulden an den Unfallfolgen durch das Nichttragen eines Helmes aus oder sind umstritten.[13]

    Das ist überhaupt nicht Pflicht. Aber alle machen mit. Warum denn nur? Kommt mir jetzt nicht mit «So ein Helm kann Leben retten». Ich sag euch mal was: ein kleiner Steppke auf seinem Rad kann überhaupt nicht so schnell werden, dass er sich dabei ernsthaft verletzen kann. Ihr solltet nicht immer von euch ausgehen. Ein Kinderrad ist nur 50 cm hoch, da kann man überhaupt nicht so tief fallen. Gleiches gilt für Kinderkörper: wer nur 1 Meter groß ist, fällt nicht tief genug, um sich wirklich zu verletzen. «Aber wenn da ein Auuuuuuto kommt», höre ich euch heulen. Ich sage: Bullshit! Was hat der Knirps denn bitte auf der Straße zu suchen? Hm? Argument invalid. «Ja aber wenn meine Kleine bei mir auf dem Kindersitz mitfährt?» Dann passt halt einfach mal besser auf Herrgottsdonderladdich. Ich habe auch schon Eltern gehört, die mir sagen «Der Kleine will aber unbedingt einen Helm, weil alle anderen auch einen haben». Tolles Argument. Wenn alle anderen beschnitten sind, Zungen- und Nasenpiercings und Fleischtunnel haben, macht ihr das dann auch mit oder was? Argument invalid.

    Es werden aber nicht nur die Kids gezwungen, der Helmindustrie zu ungeahnten Gewinnen zu verhelfen. Jetzt ziehen sich auch die Eltern so ein Stück Plastik auf die Rübe, aus Solidarität ihren Kids gegenüber! Seid ihr denn alle bekloppt geworden? Ihr alle habt zusammen mit mir die 70er Jahre überlebt, da gabs weder ABS noch ESP noch Dolby Surround 3D. Trotzdem habt ihr ein Alter erreicht, welches euch dazu befähigt, eure Gene weiter zu geben. So what?

    Bringt euren Kindern doch einfach mal bei, wie viel Spaß es machen kann, gefährlich zu leben. Klettern ohne Leine, Fahrradfahren ohne Sturzhelm, Skaten ohne Watteverpackung. Denn wie sollen eure Kids lernen, Gefahren richtig einzuschätzen, wenn sie sich nicht mal 'ne ordentliche Beule/Narbe/Schienbeinprellung zugezogen haben?

    Ihr alle wisst zwar noch, dass ein Kind immer erstmal auf die Herdplatte gefasst haben muss, um zu lernen, was "heiß" bedeutet. Bei sämtlichen anderen Gefahren habt ihr das kollektiv vergessen. Schade eigentlich.

    Bildernachweise:
    Fire: Mr. Tickle (CC BY-NC-ND)
    Safety: Calignosus (CC BY-NC-ND)
    Seifenkistenrennen 1950: Christoph Müllerleile (Public Domain)

     

    OOPS!

    Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

    Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


    uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

    AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

    AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

    uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

    Ey, lass mich einfach rein, okay?
    (Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ich will das hier nie wieder sehen.
    (Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)