bla

Du surfst ja immer noch mit dem Internet Explorer :(


Das ist nicht nur hochgradig gefährlich für deinen Computer, sondern macht mir auch das Leben extrem schwer.

Deshalb bekommst du hier leider gar nichts zu sehen.

Besorge dir bitte einen ordentlichen Browser wie Firefox, Brave, Opera, Chrome oder von mir aus auch Edge.

Für den IE ist hier Ende Gelände.
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘Coding’
to daMax

Endlich 18!

September 2nd, 2022, 08:00

Dieses Blog wird heute volljährig :-D

fsk ab 18

Und - auch wenn's wahrscheinlich sexistische Kackscheiße ist - ich hatte es versprochen:

 

Hätte ich bloß was anständiges gelernt...

August 24th, 2022, 09:33

Es gibt so Tage, da weißt du, dass der Rest der Woche schlimm wird. Im Moment z.B. schlage ich mich mit Code von jemandem herum, der keine Ahnung vom Programmieren hatte, dafür aber auch zu stolz zum Fragen war und sich statt dessen munter bei StackOverflow mit Codeschnippseln bedient hat, die er dann hundertfach copy-pastete. All over the place.

Die so entstandene Software soll Daten in einer Accessdatenbank verwalten. Das fragile Konstrukt lief jetzt viele Jahre lang mehr oder weniger okayish und jedes Mal, wenn ich irgendwas darin fummeln musste, hatte ich halt mal einen schlechten Tag. So weit, so unspannend.

Nun aber hat der Kunde nicht nur ein neues Laptop, sondern auch von Office 20xx umgestellt auf Office 365. Und jetzt crasht die Software mit den lustigsten Fehlermeldungen, von denen mir persönlich ja "Corrupted heap space" am Besten gefällt, aber eben auch die größten Kopfschmerzen bereitet.

Dieses Stückchen Code zum Beispiel:

(mehr …)

 

BS: Die vielleicht schlimmste Programmiersprache aller Zeiten

August 13th, 2022, 09:00

Coder|innen wissen: es gibt so ne und solche Programmiersprachen. Und wenn wir mal ehrlich zu uns sind: perfekt ist keine, jede hat mehr oder weniger kaputte Features. Mark Rendle entwickelt in diesem amüsanten Vortrag die schlimmste Programmiersprache, die er sich ausdenken kann (wobei ich persönlich ja finde, dass Brainfuck diesen Titel auf ewig inne haben wird ;) )

PS: auf dieser Konferenz scheint es viele unterhaltsame Vorträge gegeben zu haben. Diesen hier zum Beispiel. Es lohnt sich sicher, mal das Programm zu überfliegen.

(via Tobi)
 

Das kommt davon, wenn man immer nur das billigste Angebot annimmt

Juni 21st, 2022, 12:08

Ich empfinde ja seit Jahren eine diebische Schadenfreude bei Nachrichten aus dem IT-Umfeld, die deutlich aufzeigen, dass der jeweils billigste Anwärter auf einen Job selten der beste ist. Heute: Das Script zum Beheben einer (seit Monaten bekannten) Sicherheitslücke in Amazons Cloudscheißendregg AWS enthält eine genauso große Sicherheitslücke.

Macht ruhig so weiter. Nehmt die billigsten Bewerber|innen, die ihr finden könnt. Aber wundert euch nicht über den Schrottcode, den solche Menschen produzieren.

 

Ein von einer künstlichen Intelligenz erzeugtes Musikvideo

Juni 1st, 2022, 22:41

Welcome to the future. Ich will das als Screensaver. Jetzt!

Die Beschreibung dazu liest sich so:

In this video, I utilized artificial intelligence to generate an animated music video for the song Canvas by Resonate. This tool allows anyone to generate beautiful images using only text as the input. My question was, what if I used song lyrics as input to the AI, can I make perfect music synchronized videos automatically with the push of a button? Let me know how you think the AI did in this visual interpretation of the song.

(mehr …)

 

Versuch macht kluch

Juni 1st, 2022, 13:39

So viele Fragen. Warum übergibt man ein fucking DataGridView By Value?! Warum Exceptions fangen und dann ignorieren? Warum so viele verschiedene Versuche anstelle eines riesigen try-catch-Blocks? Was kann in dem ersten Loop schon schief gehen? Es sei denn, myDGV ist null, dann allerdings würde der nicht gefangene Nullpointer voll durchschlagen m( Und was ist MyDGV überhaupt für ein kaputter Variablenname?

Seufz :(

code crap | vb.net | man kann echt in jeder sprache schrott programmieren

 

Du jetzt auch, C#?

Februar 9th, 2022, 16:01

Erst quäle ich mich tagelang durch die Syntaxneuerungen in Javascript und bekomme dabei Knoten im Schädel, dann wird die ad-hoc-Entscheidung gefällt "Wir machen das jetzt in C#". Also sitze ich da und quäle mich durch die syntaktischen Neuerungen in C# und was soll ich sagen?

DeliveryTruck t when t.GrossWeightClass switch
{
    > 5000 => 10.00m + 5.00m,
    < 3000 => 10.00m - 2.00m,
    _ => 10.00m,
}

w00t?! Oder noch toller:

 point switch
{
    (0, 0) => Quadrant.Origin,
    var (x, y) when x > 0 && y > 0 => Quadrant.One,
    var (x, y) when x < 0 && y > 0 => Quadrant.Two,
    var (x, y) when x < 0 && y < 0 => Quadrant.Three,
    var (x, y) when x > 0 && y < 0 => Quadrant.Four,
    var (_, _) => Quadrant.OnBorder,
    _ => Quadrant.Unknown
};

Seufz. Manchmal fühle ich mich echt so alt wie ich bin :-( Ich will wieder zurück zu

10 PRINT CHR$ (205.5 + RND (1)); : GOTO 10

 

Visual Studio: Compiler Error CS1679 : Invalid Extern Alias For '/Reference'

Februar 8th, 2022, 18:21

Leute, Leute... jetzt habe ich wieder ein graues Haar mehr :-x

Das Problem:
Ich bin gerade mal wieder in Visual Studio unterwegs, diesmal mit C#. Irgendwelche Webservices sollen aufgerufen, die Ergebnisse verwurschtelt und an andere Webservices weiter gereicht werden. So weit, so normal. Ebenfalls normal ist es, dass so mancher Webservice mit JSON antwortet. Leider spricht das hier installierte .NET 4.7.2 nicht von Haus aus JSON (vielleicht sollte ich mal auf ein neueres .NET setzen, solange das Projekt noch ganz am Anfang ist). Naja, ich habe also den NuGet-Package-Manager angeworfen und versucht, entweder System.Text.Json oder Newtonsoft.Json zu installieren. Das ging auch, aber anschließend baute die ganze Solution nicht mehr mit der Ansage:

Compiler Error CS1679 : Invalid Extern Alias For '/Reference'

soso, und dann?

 

Ach weißte, Chrome...

Januar 30th, 2022, 08:55

...was ist eigentlich dein Problem? Warum genau lieferst du mir für dieses Konstrukt

let darkPrefix = ("true" == window.getComputedStyle(document.body).getPropertyValue('--dark-mode-active').toLowerCase())?"dark-":"";

einen Leerstring in darkPrefix zurück, wohingegen Firefox ganz korrekt ein "dark-" da drin stehen hat, wenn mein Betriebssystem auf Dark Theme eingestellt ist? Das ist so doof. Denn in dir funktioniert der Menuknopf oben rechts aufm Handy nicht korrekt. Aber ich kapiere nicht so genau, was dein Problem ist. Ich habe dich halt auch nur auf meinem Bürolaptop installiert und kann dich privat gar nicht debuggen. Ich habe auch gar keinen Bock darauf, deinen Bugs hinterherzusteigen. Echt nicht.

Update: jetzt bin ich dir doch hinterher gestiegen und hasse dich noch mehr. Denn du gibst mir für window.getComputedStyle(document.body).getPropertyValue('--dark-mode-active').toLowerCase() nicht 'true' zurück sondern ' true'. Mit führendem Leerzeichen!! Du beschissenes Stück Software.

Der Beweis gescriptet:

 

Javascript: for (each|in|of)

Januar 28th, 2022, 13:47

Meiner unwesentlichen Meinung nach ist eine Programmiersprache nur so gut wie sie einerseits simpel, andererseits leicht zu lesen und dritterseits in sich schlüssig ist. So gesehen kann Javascript nicht wirklich gut sein, denn wozu braucht man bitte 4 verschiedene for-Schleifenkonstrukte, hä? Und ich muss jedes Mal wieder nachgucken, was wofür "gedacht" war. Hass. >:-(

https://thecodebarbarian.com/for-vs-for-each-vs-for-in-vs-for-of-in-javascript.html

Und spätestens, wenn solche verdrehten "Erklärungen" nötig werden, weiß ich, dass meine Meinung nicht ganz verkehrt sein kann:

lass hören...

 

todamax v2.139

Januar 25th, 2022, 07:53

Dreh' mal dein Telefon um 90°, dann siehst du diese Show in voller Pracht.

Es ist vollbracht! In mühsamer Kleinarbeit und unter Berücksichtigung (fast aller) eurer Wünsche ist nun endlich die vorläufig finale Version des Blogdesigns inklusive Dark Mode fertig geworden. Meine Fresse, das ist echt immer mehr Arbeit als man glaubt und ständig kommt man von Hölzchen auf Stöckchen. Hier noch 'ne Grafik anpassen, da noch 'nen Rand zeichnen und wo war doch gleich nochmal der Style für die Überschriften in der Sidebar fürs Handy?

Aber was lange währt wird endlich cool und wo ich schon mal am Fummeln war, kann Wurli jetzt auch nach rechts und links gucken :-D Und in der nächsten Iteration merkt er sich seine Länge, versprochen!

Und was genau hast du da so gefummelt?

 

18. Januar: Reader Appreciation Day 2022

Januar 18th, 2022, 22:27

Vor vielen Jahren wollten Floyd und ich in der Blogosphäre den 18. Januar als "Reader Appreciation Day" etablieren, also als den Tag, an dem wir Blogfuzzis und -tussen euch da draußen mal artig "Danke" sagen, denn ohne euch wäre so ein Blog ja eine reine Nabelschau. Ich habe das dann vier Jahre lang durchgezogen, das Datum aber irgendwann wieder aus den Augen verloren, was vielleicht auch ein bisschen daran lag, dass eigentlich niemand in Klein Bloggersdorf auf diesen Zug mit aufgesprungen ist.

Wie der Zufall so spielt, bin ich heute erst dazu gekommen, mir den Inhalt einer Lesermail näher anzusehen und jetzt habe ich einen hervorragenden Grund, mich bei einem Leser mal gesondert zu bedanken. Da kommt mir der Reader Appreciation Day gerade recht :) Natürlich freue ich mich über euch alle da draußen, die ihr hier mit mir im regen Austausch seid, aber was Eloi da gerade abgeliefert hat, verdient einfach eine besondere Würdigung.

Ihr habt ja vielleicht mitbekommen, dass ich hinter den Kulissen immer noch fleißig an dem Dark Mode fürs Blog herum frickele. Damit bin ich auch fast schon fertig, aber ein besonderer Dorn im Auge waren mir die Smileys, die auf dunklem Hintergrund eher schlimm aussahen, weil sie halt für einen weißen Hintergrund gemacht waren. Ich persönlich hätte da wahrscheinlich gar nichts tun können, weil ich mit GIMP zwar ein paar einfache Pixeleien zustande bekomme, vom Profidasein aber weit entfernt bin. Und dass man solche Frickeleien auch per Kommandozeile mit ImageMagick machen könnte, wäre mir sowieso nie in den Sinn gekommen.

Eloi hat sich dieser Aufgabe gewidmet und nicht nur alle 28 Smileys professionell aufgehübscht, sondern auch eine völlig geile, sich per Javascript selbst aufbauende Minipage geschrieben, die eindrücklich den Vorher-Nachher-Unterschied aufzeigt. Und dass er dazu mein geliebtes #E89900 als Hintergrundfarbe verwendet hat, schießt den Vogel ab :lol: Ich habe mir nur für das Blog herausgenommen, die 3 Zoomstufen auf nur eine zu reduzieren, weil das hier im Blog dann doch irgendwie zu viel war ;)

Vielen Dank für deine Mühe, lieber Eloi. Leser wie du machen das Bloggen bloggenswert.

Es folgt die große Vorher-Nachher-Show (GIF war vorher, PNG ist nachher):

zeig her!

 

todamax.net v2.137: Welcome to the dark side (update: hallo?)

Dezember 16th, 2021, 17:32

Gestern und heute habe ich mich (mal wieder) etwas intensiver mit CSS beschäftigt. Das so gewonnene Wissen kommt natürlich sofort dem Blog zugute und so gibt es todamax v2 in der einhundertsiebenunddreißigsten Iteration jetzt auch in dunkel.

Hell:

Dunkel:

Je nachdem, wie ihr euer Gerät eingestellt habt, wird das entsprechende Theme automatisch für euch eingestellt. Und wenn ich nächste Woche ein bisschen Zeit finde, baue ich vielleicht noch einen Schalter ein, mit dem man die Themes manuell wechseln kann.

Bekannte Probleme bisher:

  • Die Smilies/Emoticons sehen im dunklen Modus noch nicht so toll aus, weil sie eine weiße Kantenglättung beinhalten. Das zu fixen wird ein Äkt :(
  • Das Radio-Widget muss auch noch lernen, sich dunkel zu machen

Was meint ihr? Taugt das? Oder nicht? Habt ihr noch irgendwelche Bugs entdeckt?

Update (22.12.2021): Hm... irgendwie hatte ich mir ja ein bisschen mehr Feedback erhofft... Seid ihr noch da?

 

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.