bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

Der Februar 2011
to daMax

Die Linke muss rein!

Februar 27th, 2011, 07:58

Heute in 4 Wochen, am 27.3. also, ist Landtagswahl in Baden-Württemberg. Ich fürchte, die Grünen spielen hinter den Kulissen längst Poker mit der CDU, auch wenn das mir jetzt keiner glauben mag. Für mich sind die Pappnasen um Özdemir und Co. ebenso unwählbar geworden wie für eine Mitbegründerin der Grünen, Jutta Ditfurth:

Özdemir ist ne besondere Knallcharge. Mal ist er für Stuttgart 21 plus, dann dagegen, dann fliegt er mit dem Hubschrauber zur Demo nach Stuttgart.

Vor einiger Zeit erreiche mich eine Mail, die folgende denkwürdige Passage enthielt:

Zur Zeit sieht es nach einem Patt zwischen Schwarz-Gelb und Rot-Grün aus. In dieser Situation wird die Frage, ob die LINKE als zweite S 21- kritische Partei die 5% Hürde schafft, wahlentscheidend. Scheitert sie knapp, wird Mappus wahrscheinlich weitermachen können, denn das Wahlrecht bewirkt, dass der Löwenanteil der verfallenden Stimmen (auch die von ÖDP und Piraten) auf dem Konto der CDU landet.

Denkt da mal drüber nach, wenn ihr also am 27.3. euer Kreuzchen macht.

 

Brandanschlag auf die Mahnwache in Stuttgart

Februar 26th, 2011, 13:07

Gerade eben schreibe ich noch einen langen Artikel darüber, wie ungemütlich es in Stuttgart wird, da erreicht mich die Nachricht, dass es gestern nacht einen Brandanschlag auf die Mahnwache der S21-Gegner gegeben hat! Jetzt zeigt das feige S21-Pack endlich sein wahres Gesicht. Pfui Spinne! Zum Glück wurde niemand ernsthaft verletzt.

 

Politiker-Domino: Kristina Köhler Schröder

Februar 25th, 2011, 20:37

Kristina Schröder bekommt Angst um ihre Doktorarbeit, weil sie zu viele "Helfer" hatte.

ROFL.

(und ich sehe erst beim 2. hinschauen, dass fefe tatsächlich von politiker-domino geschrieben hat. dabei dachte ich, das wäre jetzt echt mal meine eigene erfindung. grmpf. naja, dafür verlinke ich einfach mal nicht, vielleicht merkts keiner)

 

Ein letztes Wort noch zur Guttenplag-Affäre

Februar 25th, 2011, 16:54

Original:

Wenn es gelegentlich etwas absurd wird, hält man die Dinge auch aus

und Fälschung:

Einen Zusammenhang zwischen der aktuellen Berichterstattung [...] und den Werbemaßnahmen der Bundeswehr herzustellen ist absurd und lächerlich

Aufgabe: Ordnen Sie die vorangehenden Zitate folgenden Personen zu:

- Karl-Theodor usw. Guttenberg
- Tobias Fröhlich, Sprecher des Medienkonzerns Axel Springer

(gefunden hier und hier)

 

Your continued biting of the Anonymous hand, however, has earned you a swift and emotionless bitchslap

Februar 25th, 2011, 15:09

Anonymous sind ein klein wenig angepisst über die Westboro Baptist Church und knallen ihnen mal eben dieses defacement vor den Latz:

Me likes.

PS: Nettes Detail am Rande: sofohl godhatesfags.com als auch westborobaptistchurch.com sind im Moment (25.2.2011, 15:16) offline. Hähä.

 

Die großartige de-Mail

Februar 25th, 2011, 14:50

Na endlich bekommen wir das großartige Konstrukt namens de-Mail. Diese Erfindung ist so hanebüchen, dass es schwerfällt, sich sinnvoll damit auseinander zu setzen. Wie bei so vielem aus dem Hause CDSUFDP.... naja. Lest selbst:

  • Als “verschlüsselt” werden die Emails bezeichnet, um die Anwender in falscher Sicherheit zu wiegen: Der de-Mail-Server bekommt den Generalschlüssel und jede de-Mail wird auf dem Transportweg einmal geöffnet und umkodiert. Eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ohne eingebaute Hintertür, bei der nur der Empfänger die Nachricht entschlüsseln kann, wurde abgelehnt, obwohl mehrere Sachverständige auf die Notwendigkeit hingewiesen haben, und der Bundesrat sie explizit gefordert hat.
  • Man wird verpflichtet, die de-Mails regelmäßig abzuholen. Eine de-Mail entspricht also einem Einwurf-Einschreiben: Einmal abgesendet, gilt sie als zugestellt. Wer einmal ein paar Wochen im Urlaub war, und auf ein Einwurfeinschreiben nicht schnell genug reagieren konnte, weiß, wovon ich rede. (Binninger von der CDU dementiert das)
  • und selbstverständlich soll man für den Quatsch auch noch bezahlen
  • Wem sein Briefgeheimnis etwas wert ist, sollte davon also die Finger lassen.

     

    Links 2011-02-25

    Februar 25th, 2011, 14:36
  • feynsinn: Win-Win mit dem Führer. Zum Personenkult um Guttenberg.
  • netzpolitik: Für Bild werben? Ich glaub' es hackt! Ich finde die Band "Wir sind Helden" zwar nur so mitteltoll, Judith Holofernes' Antwort auf eine Anfrage der Werbeagentur Jung von Matt, ab sie an einer BILD-Werbekampagne teilnehmen will, ist aber ganz großes Kino. Respekt!
  • spiegelfechter: Bewusstlosigkeit, Amnesie, Lüge – mehr bleibt nicht. Ein herrlicher Gastkommentar von Sven Haenke.

    Wenn man also die Aussagen, die der Bundesverteidigungsminister im Bundestag gemacht hat, glauben möchte, muss man auch den anderen Teil dieser Wahrheit akzeptieren. Guttenberg wäre dann fähig, im Zustand der Bewusstlosigkeit, zombigleich, eine Promotionsarbeit schreiben.

  • spreeblick: vreitagsvers, die vierundzwanzigste - Ehrendoktor für Guttenberg. Darauf ein dreifach LOL!
  • posterous: Offener Brief von Doktoranden an Angela Merkel bzgl. Guttenberg.
  •  

    Chessolution

    Februar 25th, 2011, 13:32

    (von, via)

    schach | chess
    | revolution | revolucion
    | check mate!

     

    Ad-liberation: Zeiger

    Februar 25th, 2011, 13:08

    Sehr schöne Idee von Post:

    couple of months ago, ad-projectors appeared in a Berlin subway station, throwing moving images all over the station walls and lifting visually aggressiveness to a new level. Since the images were projected, we could get between projector and projection to fight this new quality of exaggerated advertisement with its own weapons. Minimalinvasive adbusting devices made of mirrors, magnets and quite some ducttape.

    ZEIGER from █▀██▄█▀▀█ on Vimeo

    (via rebel:art)

    ad-busting | ab-liberation | berlin

     

    PlagiPedi

    Februar 25th, 2011, 12:30

    Darauf hatte ich ja schon sehnsüchtig gewartet: nach dem großen Erfolg des Crowdsourcing-Projekts GuttenPlag, dem es gelungen ist, in kürzester Zeit Guttenbergs Dissertation in der Luft zu zerfetzen, hat sich mit PlagiPedi nun eine Community gefunden, die weitere Dissertationen und Diplomarbeiten unserer Geliebten Führer unter die Lupe nehmen will. Ein kleiner Auszug der Kandidatenliste:

  • Dr. Koch-Mehrin, Silvana
  • Merkel, Angela
  • Rösler, Philipp
  • Schröder, Kristina
  • Dr. Westerwelle, Guido
  • Dr. Wiefelspütz, Dieter
  • Morgen, Kinder, wird's was geben :mrgreen:

     

    Ein bisschen Krach muss sein

    Februar 25th, 2011, 09:54

    Ja wie geil ist das denn? Roberto Blanco als Überraschungsgast bei Sodom in der Rockfabrik


    http://www.youtube.com/watch?v=wnR1xsCzTog

    Falls jemand ein Video mit besserem Ton findet: immer her damit.

    (danke chroschie!)

     

    Spontandemo: Guttenberg zurück aufs Schloss!

    Februar 25th, 2011, 09:34

    Berliner! Samstag schon was vor? Falls nicht: es findet eine Spontandemo "Guttenberg zurück aufs Schloss" statt. Entgegen meiner Gewhohneiten zitiere ich fefe heute mal großflächig:

    Wegen der arktischen Temperaturen bringt warme Kleidung, und wegen der Revolutionsinspiration aus dem Nahen Osten bringt Extra-Schuhe mit, zum in die Kamera halten, wissenschon. Die Demoroute geht bis zum Verteidigungsministerium. Und da ist auch die ägyptische Botschaft. Das passt also alles.
    Länderdomino: Deutschland :-)

    Treffpunkt: Samstag, 26. Februar 2011, 12:30 Uhr,
    Potsdamer Platz, Berlin, an der historischen Ampel
    Ende: Bundesverteidigungsministerium, Stauffenbergstraße

     

    Dein Handy verrät Dein Leben

    Februar 25th, 2011, 09:28

    Der Grünen-Politiker Malte Spitz hat von der Telekom seine Vorratsdaten freigeklagt und nun veröffentlicht. Das Ergebnis, das als interaktive Karte voliegt, zeigt sehr drastisch auf, warum ich zusammen mit vielen anderen der Meinung bin, dass diese Vorratsdaten nichts anderes sind als Big Brothers feuchter Traum. Man sieht exakt, wer sich wann wo aufgehalten hat, wann die Person Bahn fuhr, wann sie im Biergarten saß, wann sie zu Hause war. Und all diese Daten wollen unsere Politiker unbedingt von uns haben, wegen Terrorismus, ihr wisst schon. :puke:

    Zeit Online: Was Vorratsdaten über uns verraten

    Dazu passt auch prima ins Bild, dass über die dieses Jahr stattfindende Volkszählung so gut wie gar nicht berichtet wird, obwohl hier in nie gekanntem Maße Daten über Deutschlands Bürger erhoben werden.

    (via fefe)

     

    OOPS!

    Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

    Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


    uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

    AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

    AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

    uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

    Ey, lass mich einfach rein, okay?
    (Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ich will das hier nie wieder sehen.
    (Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.