bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

Der Februar 2011
to daMax

Die verzerrte Realität der Netizens

Februar 25th, 2011, 09:14

Arno hat mir endlich die Augen geöffnet in seinem Kommentar zur causa Guttenberg:

Wir, die Netzbewohner, haben eine vollkommen verzerrte Wahrnehmung der Wirklichkeit. Wir glauben an irgendwelche höheren Werte und kennen auch viele Gleichgesinnte, mit denen wir wohlfeile Diskussionen führen und uns daran ergötzen können.

In Wirklichkeit aber sind für fast 3/4 der Bevölkerung schöne Bilder mit Maßanzügen, Bomberjacken und Sonnenbrillen die entscheidenden Kriterien.
Willkommen in der Demokratie im 21. Jahrhundert.

Naja, wohlfeile Diskussionen kann ich leider auch immer seltener entdecken, aber da ist schon was dran. Und die Moral von der Geschicht'? WIr gehen jetzt alle mal fett einkaufen, verabreden uns zum Fotoshooting und werden Teil der Realität von 3/4 der Bevölkerung. Oder, Leute?

 

BLÖD sagt Ja zu Graf Rotz [update]

Februar 24th, 2011, 20:15

Nachdem bei der Onlineversion dieser Umfrage herauskam, dass 55% der Teilnehmer keinen Bock mehr auf Graf Rotz haben, wurde sie von der BILD entfernt. Heute nun das:

Kein Kommentar.

Update: diese schöne Tabelle geistert gerade durchs Netz:

 

Zu Gast bei Spreeblick

Februar 24th, 2011, 19:20

Johnny Haeusler bot mir netterweise die Gelegenheit, mich bei Spreeblick ein bisschen auszutoben.

 

Ihr verdammten Schweinepriester

Februar 23rd, 2011, 23:13

Was habt ihr wahnsinnigen Fortschrittsgläubigen aus unserem Schlossgarten gemacht?

Der Euphemismus für diese Blasphemie lautet "Grundwassermanagement". Ich bin fassungslos, traurig, zornig. Stuttgart 21 sucks big time, ihr armen Irren! Und allen voran eine schiefäugige "Umwelt"ministerin. Pfui Teufel!

(bild von schlossgartenfreiheit.de)

 

Schlossgartenfreiheit

Februar 23rd, 2011, 22:59

Seit ein paar Monaten wohnen im Stuttgarter Schlossgarten einige Menschen in Zelten, um den Park vor der Zerstörung durch das Irrsinnsprojekt Stuttgart21 zu schützen. Seit kurzem haben sie mit Schlossgartenfreiheit ihre eigene Website, die durchaus sehenswert ist. Dort dokumentieren sie die Entwicklungen im Schlossgarten, verschiedene Projekte und ihr eigenes Leben dort.

http://www.schlossgartenfreiheit.de/

(via abrissaufstand)

 

Links 2010-02-23

Februar 23rd, 2011, 16:24
  • lawblog: Die Polizei soll beleidigt sein. Über die Unmöglichkeit, "die Polizei" oder "die Bunderswehr" zu beleidigen.
  • netzpolitik: Digitaler Radiergummi gehackt. Sehr nett zu lesen. Als möglicher Fix bleibt nun der Radiergummi für den Radiergummi :lol:
  • internet-law: Verfassungsbeschwerde gegen das Zugangserschwerungsgesetz erhoben. Thomas Stadler und Dominik Boecker did it!
  •  

    Molly ♥ Stephen

    Februar 23rd, 2011, 13:34

    Das Internet. Unmögliche Dinge, Tag für Tag. Heute: Molly Lewis trifft Stephen Fry:

    Und wer sich jetzt fragt, warum das so toll ist, hat wohl die Geschichte dazu und einen tollen Song obendrein verpasst. Hier geht's zu Mollys eigenen Worten dazu. Stephen Fry twitterte dies hier.


    http://www.youtube.com/watch?v=u7qfVD_TXiA

    (der johnny buddelt sowas tag für tag aus. toll, oder?)

     

    Wir wollen keine Faschisten im Landtag, die der CDU die Mehrheit beschaffen!

    Februar 23rd, 2011, 12:55

    Da stolpert man einmal im Leben gegen die Facebook-Wand der Jungen Union Ba-Wü und schon fällt einem wieder das Mittagessen aus dem Gesicht:

    Vorurteile bestätigt. Danke.

     

    Ahmadinedschad ist schizophren

    Februar 23rd, 2011, 12:18

    Oder wie soll ich mir diese Aussage des iranischen Ministerpräsidents erklären?

    "Anstatt Menschen zu töten, höre auf sie", sagte Ahmadinedschad am Mittwoch in einer Ansprache des Nachrichtensenders Khabar, ohne den Namen Gaddafi zu nennen. "Wie ist es möglich, dass ein Staatschef Kampfflugzeuge, Panzer und Kanonen gegen seine eigenen Leute einsetzt und immer wieder davor warnt, wer etwas sagt, wird umgebracht?"

    Ja, wie ist das nur möglich? Nimm gefälligst gedungene Schläger und einfache Handfeuerwaffen, wie andere Staatschefs auch !!!!1!

     

    Nicht immer nur meckern

    Februar 23rd, 2011, 10:42

    Um nicht immer nur auf Apple herum zu hacken (no pun intended), hier mal eine positive Meldung. Trotz großer Bedenken habe ich mich letztes Wochenende dazu durchgerungen, meinen Mac von OSX 10.5.8 auf 10.6.6 hoch zu zerren. Ängstlich wie ich nun mal bin, habe ich erst per Carbon Copy die komplette Festplatte gespiegelt, man weiß ja nie. Das dauerte für etwa 80GB dann doch knapp 2 Stunden, aber was soll's. Anschließend noch ein letztes Backup per TimeMachine und dann konnte es losgehen.

    Snow Leopard DVD rein, Install gedrückt, EULA abgenickt und dann.... warten. Lange warten. Sehr lange warten. Aber irgendwann: bingo! Fertig installiert. Schnell noch das 10.6.6 Update hinterher (nochmal lange warten).

    Ergebnis: fast alles läuft perfekt! Ich bin begeistert. Es folgt die Liste der installierten Programme und das Testergebnis (ob's noch läuft oder nicht):
    (mehr …)

     

    I want my flying car!

    Februar 23rd, 2011, 08:38

    Sehr schöner Comic von XKCD. Bitte anklicken...

    It's 2011. I want my flying car

    xkcd | cartoon | comic
    | future | 2011 | iphone | smart-phone
    | android | videocall

     

    Links 2011-02-22

    Februar 22nd, 2011, 16:30
  • opalkatze: Einzigartig: Kampfjets gegen das Volk. Eine Zwischenbilanz über das beschämende Verhalten der EU angesichts des beispiellosen Massakers in Libyen.
  • telepolis: Berichterstattung für die Führer. Ein kleiner Hintergrundtext zu den Sendern Al-Jazeera und Al Arabyia.

    Als die Diktatur am 18. Februar das Militär aufziehen und auf Manamas Pearl Square, dem Demonstrationszentrum, ein Massaker anrichten lässt, präsentierte Al Jazeera Arabic ruhige Straßenansichten - und jubilierende Königstreue. Die Gründe für soviel Verfälschung sind nicht nur in den engen Beziehungen zwischen Katar und Bahrain zu suchen, sondern auch darin, dass der Sender insgesamt eher "anti-schiitisch" eingestellt sei - so die Erklärung einer Redakteurin gegenüber der libanesischen Tageszeitung Al-Akhbar, die zu Recht [extern] fragt: "Seltsam. Das Volk verlangt Gerechtigkeit. Was hat dies mit 'Schiitentum' zu tun?"

  •  

    Hey Lokführer!

    Februar 22nd, 2011, 08:38

    Ihr Asseln!

    Ihr kotzt mich ganz gewaltig an. Hier in Stuttgart ist der öffentliche Verkehr dank euch mal so richtig zusammengebrochen, die wenigen U-Bahnen sind hoffnungslos überfüllt, ich habe über eine Stunde ins Büro gebraucht und darf mich dabei noch glücklich schätzen, nicht zu Tode gequetscht worden zu sein.

    Ihr mögt das Recht haben, zu streiken, aber mir habt ihr den Start in den Tag gründlich vermiest. So schlecht kann's euch kaum gehen, ihr habt schließlich erst vor einem Jahr einen ähnlich nervigen Streik durchgezogen.

    Angepisst,
    daMax

    PS: dem ehem.Nachr.mag. ist Stuttgart nur der Rede wert, wenn Wasserwerfer auffahren. Dass auch hier keine S-Bahn fährt, wird im entsprechenden Artikel mit keinem Wort erwähnt.

     

    OOPS!

    Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

    Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


    uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

    AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

    AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

    uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

    Ey, lass mich einfach rein, okay?
    (Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ich will das hier nie wieder sehen.
    (Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.