bla

Du surfst ja immer noch mit dem Internet Explorer :(


Das ist nicht nur hochgradig gefährlich für deinen Computer, sondern macht mir auch das Leben extrem schwer.

Deshalb bekommst du hier leider gar nichts zu sehen.

Besorge dir bitte einen ordentlichen Browser wie Firefox, Brave, Opera, Chrome oder von mir aus auch Edge.

Für den IE ist hier Ende Gelände.
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

Der Oktober 2012
to daMax

KaBLING: Kabel für Mädchen

Oktober 9th, 2012, 13:31

Nee, oder? Bitte sagt mir, dass diese pink CAT5-Kabel mit Strasssteinchen ein Fake sind. BITTE!

via: internet, leider ist mir der browser abgeraucht bevor ich den quelllink kopieren konnte. true story.

 

Gehorsam ist Freiheit

Oktober 9th, 2012, 06:14

7000 Polizisten sollen unsere GröKaZ vor den fiesen Griechen schützen, Scharfschützen liegen auf den Hausdächern herum, ganze Straßenzüge werden mit meterhohen Absperrungen dicht gemacht und Flatter schreibt mir aus der Seele.

 

Links 2012-10-08

Oktober 8th, 2012, 16:40
  • caschy: Skype-User aufgepasst! Ein Virus geht um.
  • kotzendes einhorn: Abmahnen im Netz – Das grundsätzliche Problem an der Debatte. Daniel hat ein Interview mit Flo von We Like That geführt, zu dem ich allerdings anmerken möchte: Flo hacht es sich VIEL zu leicht wenn er sagt "Ich habe keinen Bock die Erlaubnis einzuholen". Da kann ich dann aber echt nur sagen: selber schuld. Alter.
  • fr-online: Das ist jetzt schon etwas älter: Unser frischgebackener K-Kandidat der Verräterpartei ist... Bilderberger. Die $PD bleibt Schröders Linie treu...
  • eat-slow: Der Krieg gegen Drogen ist ein voller Erfolg!
  • fefe: Mwahaha! Hacker sind in World of Warcfaft eingedrungen und haben Leichenberge hinterlassen.
  •  

    Einsteins Brief über Gott, die Bibel und Judaismus zu versteigern

    Oktober 8th, 2012, 16:05

    Ein bekanntes Online-Auktionshaus versteigert gerade einen Brief von Albert Einstein an Eric Gutkind, in dem er sich ausführlich über Religion ausässt. Atheisten aller Länder: Lesebefehl! Leider habe ich gerade keine Zeit, das Gekritzel zu identifizieren und die Auktion selber hat den Text nach English übersetzt m( Naja:

    ... The word God is for me nothing more than the expression and product of human weaknesses, the Bible a collection of honorable, but still primitive legends which are nevertheless pretty childish. No interpretation no matter how subtle can (for me) change this. These subtilised interpretations are highly manifold according to their nature and have almost nothing to do with the original text. For me the Jewish religion like all other religions is an incarnation of the most childish superstitions.

    Voller Brief nach dem Klick: (mehr …)

     

    Konzeptstricken: Der Himmelsschal

    Oktober 8th, 2012, 13:27

    Nette Idee: Jeden Tag eine Reihe an einem Schal stricken und zwar in der Farbe, die der Himmel gerade hat. Stricken müsste man können...

    http://whipup.net/2011/08/19/guest-post-conceptual-knitting

    (via granini)
     

    Was tun gegen die Abmahnwelle?

    Oktober 8th, 2012, 08:47

    133tcore.de klärt auf:

    Interessant wird das nämlich, weil der Urheber selbst schreibt, dass seiner Firma die Nutzungsrechte gehören und die das ergo nicht dürften. Jedenfalls besprechen sie diese Sache besser mit ein paar Journalisten und der Rechtsanwaltskammer. Ihr müsst da auch mal drauf hauen, wenn Scheiße passiert. Nicht diese Emo-Bloggerei. Mimimi und Trallala.

    Yeah! Und *zack*, wieder einer mehr im Feedreader.

     

    Yay! D'oh.

    Oktober 8th, 2012, 07:39

    Mond, Erde, YAY!

    (via dreipunktnull)
     

    Aufgewacht!

    Oktober 8th, 2012, 06:00

    Bisher konnte ich es noch vermeiden, die gleiche Band zwei Mal in Aufgewacht! unterzubringen. Aber diesen Song liebe ich einfach so sehr, da mache ich mal 'ne Ausnahme. Eingefallen ist mir dieser Song, weil ich doch neulich wieder die Schrödingers-Katze-Trilogie gelesen habe, und darin kommt ebenfalls der Dämon Choronzon vor...

    Megadeth - Looking down the cross

    Fängt langsam an, kommt dann aber noch ganz gewaltig. Und die Lyrics sind so prima unverständlich ;-) oder rafft ihr, was Dave uns damit sagen will? (Mal abgesehen davon, dass es wahrscheinlich "malevolently destined" statt "male violently destined" heißen muss, auch wenn das so in der LP abgedruckt ist)

     

    Tote Lehrer

    Oktober 7th, 2012, 20:17

    Das ist ja mal wieder bezeichnend. Papa Ratzi macht eine Dame zur obersten Lehrerin, die seit 833 Jahren tot ist. Was soll man von so einem Kult halten? Antworten auf auch nur halbaktuelle Fragen sicher nicht m(

     

    Links 2012-10-07

    Oktober 7th, 2012, 18:00
  • rt: Heute wurden in San Francisco wieder Demonstranten von Cops verdroschen und verhaftet.
  • maskenfall: Remember, remember the 25th of September – Nachtrag Proteste in Spanien

    Um das Ausmaß der Repressionen und Gewalt gegen die spanischen Demonstrant_inn_en am 25. September (bzw. 26.) vernünftig wahrzunehmen, sind noch einige Videos hilfreich.

    Und die kriegt ihr dort zu sehen, inklusive agents provocateurs.

  •  

    Links 2012-10-05

    Oktober 5th, 2012, 17:56
  • we like that: Dieses Lego-Abmahndingens bietet weiterhin einen hohen Popcornfaktor. Jetzt behaupten die Anwälte noch mal steif und fest, sie wären beauftragt, ihren Abmahnscheiß zu betreiben, wohingegen Nathan Sawaya immer deutlicher das Gegenteil sagt. Irgendwer steht hier mächtig unter Drogen...
  • (mehr …)

     

    Scud the Disposable Assassin: The Whole Shebang

    Oktober 4th, 2012, 23:37

    Scud ist einer der Comics, nach denen ich mir schon immer die Finger geleckt habe. Leider war es immer sauschwer an Scud-Hefte ranzukommen, die sind schon seit Jahrzehnten vergriffen. Waren! Jetzt endlich gibt es eine Neuauflage aller 24 je veröffentlichten Scud-Comics in einem fetten 800-seitigen Telefonbuch Band namens "THE WHOLE SHEBANG : BEGINNING-MIDDLE+END".

    Scud ist ein Einmalauftragskillerroboter aus dem Automaten. Er wird auf Jeff angesetzt, die nicht gerade das ist, was man ein leichtes Ziel nennen würde. Ja, richtig gehört: Jeff ist eine sie. Mit Armen als Beinen und fiesen Fressen in den Knien. Und angeschnalltem Tintenfisch. Und Mausefallen als Händen. Mit einem Stecker als Kopf. Egal, ich schweife ab. In einer 20-seitigen epic battle erfährt Scud die bittere Wahrheit über seine Existenz: nach Erledigung seines Jobs wird er von einer fest in sich verbauten Bombe zerfetzt werden.

    Um diesem gar grimmigen Schicksal zu entgehen, schießt Scud Jeff kurzerhand die Extremitäten weg und verfrachtet sämtliche Einzelteile in ein Krankenhaus, wo sie am Leben gehalten werden. Das geht jedoch nur gegen Bares, und so muss Scud sich wohl oder übel dem Kapitalismus beugen und weitere Tötungsaufträge annehmen, um Jeffs Ableben und damit seinen eigenen sicheren Tod zu verhindern. Na, und dann kommt der ganze Irrsinn erst so richtig in Fahrt.

    Scud the Disposable Assassin ist eines der besten und abgefahrensten Comickunstwerke, die mir je untergekommen sind. Rob Schrab ist verliebt in Perspektivzeichnungen und schafft es immer wieder aufs Neue, Kamerawinkel zu finden, bei denen man die einzelnen Panels erst mühsam decodieren muss. Dazu kommt ein derart grotesker und bizarrer Humor, dass man nie wissen kann, was einem auf der nächsten Seite entgegen springt. Scud liest sich definitiv nicht leicht, macht aber unglaublichen Spaß, wenn man sich auf diese Mischung aus Salvador Dalì und der Itchy&Scratchy-Show einlassen kann.

    Es ist sinnlos, auch nur zu versuchen mit Worten zu beschreiben, was euch in diesem Tour-de-Force-Ritt von Comic erwartet. Ich muss diesen Artikel einfach mit ein paar Bildern schmücken. Wie solltet ihr euch dazu entschließen können dieses Meisterwerk erwerben zu wollen, wenn ihr es gar nicht gesehen habt? Ich habe mir das Ding jedenfalls mit Handkuss gekauft und 25 Tacken bei Amazon sind ein absolutes Schnäppchen für 2 Kilo geballten Comicwahnsinn. Natürlich habe ich Rob angeschrieben und um Erlaubnis gebeten und was soll ich euch sagen?

    For sure. Just give me credit and tell them to follow me on twitter @robschrab
    Best,

    Rob Schrab
    rob@robschrab.com

    Take that, Abmahnabzocker! Einen kleinen Kritikpunkt habe ich jedoch an diesem Reprint. Jeff redet den gesamten Comic über nur in Filmzitaten. Welche Filme hier zitiert werden, steht eigentlich in jedem Scudheft auf der dritten Seite. Leider haben es diese Seiten nicht die Neuauflage geschafft und damit geht für mein Empfinden eine wichtige Information verloren. Auch für sämtliche anderen Figuren hat sich Rob Schrab schon eine Stimmenbesetzung ausgedacht, so würde Scud beispielsweise von John Malkovich gesprochen. Mehr gibt es an diesem Meilenstein der Comickunst allerdings wirklich nicht auszusetzen. Zieht euch den Scheiß rein. Bis zum Anschlag.

     
    Wer mehr sehen will: hier gibt es die ersten 25 Seiten als lores-Scans und for your special entertainment habe ich noch ein kleines Fanvideo aus dem Netz gefischt.



    Rob Schrab im WWW:
    http://www.robschrab.com/
    https://twitter.com/robschrab
    http://rob-schrab.deviantart.com/

    All images (c) Rob Schrab, published with kind permission

     

    Links 2012-10-04

    Oktober 4th, 2012, 18:00

    Uiuiui, heute sind's wieder viele...

  • glasdemokratie: Au Backe! Um für den Tag, an dem sie dem Volk das Rückgrat brechen muss, richtig vorbereitet zu sein, bekommt unsere Wehrmacht ein ganzes Trainingsdorf gebaut.
  • (mehr …)

     

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.