bla

Der März 2014
to daMax

Wasted Years: Captain Blood

März 31st, 2014, 23:17

Keine Ahnung, um was es in diesem Spiel geht. Aber hey! Music von Jean-Michel Jarre! Digitale Sprachausgabe! Nackte Alienmödels! Ein auf Icons basierendes Sprachinterface! Hyperwarp! 3D-Canyons! Aaaaalter! Lass ma zocken! :mrgreen:

PS: ja, sorry, es gibt davon kein Longplay-Video. Wahrscheinlich weiß niemand, wie man das Spiel richtig spielt. D.h. es gibt ein ZX-Spectrum-Walkthrough-Video davon, aber das ist einfach nicht dasselbe :(

 

Links 2014-03-31

März 31st, 2014, 17:56
  • spon: Die Türkei wählt sich ins Mittelalter und kann verabschiedet sich damit endgültig aus der freien Welt.
  • techchrunch: How Dropbox Knows When You’re Sharing Copyrighted Stuff (Without Actually Looking At Your Stuff)
  • carta: Facebook und Oculus machen Crowdfunder zwar zu Muppets, aber...

    Daher ist klar, dass es keine Beteiligung am finanziellen Erfolg gibt. Der Schaden für die Idee des Crowdfundings liegt darin, dass hier wieder einmal Chancen und Risiken asymmetrisch verteilt werden. Die Unterstützer tragen nämlich bei derartigen Projekten sehr einseitig das Risiko, während die Vorteile bei Erfolg an das Unternehmen bzw. deren Investoren geht.

  • heise: Oh, brave new world:

    Der US-Entwickler Beelieve hat mit der Anwendung BeHere ein Werkzeug vorgestellt, mit dem Lehrer über Apples Raumortungstechnik iBeacon die Anwesenheit ihrer Schüler automatisch erfassen können.

    Wieso nur fällt mir dabei wieder Cory Doctorows "Little Brother" ein?

  •  

    Ich so, auf Arbeit, GIF'd (update)

    März 31st, 2014, 16:29

    monkey_clicking

    Update: jetzt mit korrekter Vertonung.

    Vorher auf todamax: Ich so, auf Arbeit, GIF'd (1)

    (via whats)
     

    Rettet Gebäude 9

    März 31st, 2014, 16:17

    Rettet Gebaeude9Vor kurzem wurde bekannt, dass das Gelände in Köln Mülheim, auf dem sich unter anderem das Gebäude 9 befindet, “umgestaltet” werden soll. Im Zuge dieser Maßnahmen würden der Klub und die umliegenden Kreativwerkstätten des "Kunst und Gewerbehofs" abgerissen, um Wohn- und Gewerbebebauung Platz zu machen.

    Das Gebäude 9, im vergangenen Jahr noch vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien als beste Spielstätte ausgezeichnet, ist ein seit 17 Jahren bestehender Musikklub, welcher beliebte Partyreihen und erlesene Konzertgäste jedes Genres beherbergt. Die Lage des Klubs in einem ehemaligen Industriegebiet begünstigt ein freundschaftliches Verhältnis zur Nachbarschaft, nie wurde sich wegen der Lautstärke beschwert. Und den Charme der alten Industriearchitektur muss man gesehen haben.

    Einen Klub mit einer solchen Geschichte kann man nicht einfach an einer anderen Stelle wiedereröffnen, auch wenn die Städteplaner das zu glauben scheinen. Deswegen möchten wir euch auffordern: Helft uns, unseren Klub, und damit ein gar nicht so unbedeutendes Stück Kölner Kulturgut zu erhalten!

    Bitte unterschreibt: http://bit.ly/rettet_gebaeude9

    Facebook: https://www.facebook.com/rettetdasgebaeude9

    Intro hat ein Interview mit dem Betreiber Jan van Weegen.

    (via cimoc)

    gentrifizierung

     

    Kindergeburtstagsgospel & Glosse

    März 31st, 2014, 11:42

    Matthias Reuter hatte ich ja schon länger nicht mehr im Programm:

     

    O tempora, o mores*

    März 31st, 2014, 11:10

    Im Berlin vermöbeln zwei Gören eine Frau:

    Eine 15-Jährige packte die 42-Jährige von hinten und hielt sie fest, während ihr die Zwölfjährige mindestens zwei Mal fest ins Gesicht schlug.

    Grund: wie Frau hatte die beiden darauf hingewiesen, dass in der S-Bahn Rauchverbot besteht.

    Die daraufhin gerufene Polizei wird von der 12-jährigen ebenfalls mit einem gezielten Tritt in die Eier krankenhausreif gemacht.

    Und jetzt der Knüller:

    Die Zwölfjährige wurde auf eine Polizeidienststelle gebracht, wo sie von ihrem Vater abgeholt wurde. Dieser nutzte die Gelegenheit, um Anzeige gegen einen der an der Festnahme beteiligten Beamten zu erstatten. Außerdem erstatteten sowohl die Zwölfjährige als auch die 15-Jährige Anzeige gegen ihr 42-jähriges Opfer.

    Was geht hier ab? Nennt mich konservativ, aber solche Rotzlöffel dürfen von mir aus ruhig mal eine Woche hinter Gittern verbringen, um sich schon mal an ihr zukünftiges Leben zu gewöhnen. Fefes Kommentar dazu ist mal wieder an Zynismus nicht zu überbieten und wirklich unterirdisch. Du gehst in deiner Selbstgerechtigkeit echt zu weit, mein Lieber.

    PS: "Radauhenne" (siehe Kommentar von orgetorix) kannte ich noch nicht, jefällt ma aba sehr :)

    *lat: Oh Zeiten, oh Sitten. Stoßseufzer von Cicero bezüglich der Verrohung der Gesellschaft. Asterix-Leser wissen mehr.

     

    Kapitalismus: Takes one to know one

    März 31st, 2014, 08:16

    kapitalismus-keynes

    (via brightbyte)
     

    Wie man sich aus Kabelbinderhandfesseln befreit

    März 31st, 2014, 07:48

    Von BoingBoing

    how-to-escape-zip-ties

    Bringt leider nichts, wenn man die Hände auf dem Rücken gefesselt hat.

    Ähnliche Anleitungen inkl. Video:
    http://www.itstactical.com/skillcom/lock-picking/how-to-escape-from-zip-ties/
    und hier noch das Video für hinter dem Rücken gefesselte Hände.

    Und ja, das sind offenbar irgendwelche rechten Militia-Spinner. Aber solange man was dabei lernen kann...

    (via anonnews)

    handschellen | handfesseln | kabelbinder

     

    Aufgewacht!

    März 31st, 2014, 06:00

    Focus - Hocus Pocus (1973)


    Mwaaahahahaaaa! Keine Macht den Drogen :lol:

    yodelling | jodeln | rock | metal | querflöte | transverse flute | whistling | pfeifen | ich brech zusammen

     

    Goat Simulator (update)

    März 30th, 2014, 16:46


    Für 10 Dollar kann man sich jetzt die perfekte WTF-Unterhaltung für einen verregneten Sonntagnachmittag vorbestellen: Goat Simulator. Leider mal wieder Steam-Scheiße.

    Update: hier hat noch einer Spaß damit.

     

    Tolle Wurst, liebes Vice

    März 30th, 2014, 16:01

    Kommentieren dürfen nur Facebook-, Hotmail-, Yahoo- und AOL-Kontenbesitzer. Voll geiles Internet macht ihr da.

    vice-comments

     

    Links 2014-03-30

    März 30th, 2014, 16:00
  • vice: Deutschland, deine Atzen — Der Exzess des deutschen Spießers.

    ich spreche hier von einem gesamtdeutschen Phänomen, das sich sowohl in der Provinz als auch in den Großstädten beobachten lässt. In allem, was sie tun, geben sich Atzen die größte Mühe, einfach anders zu sein. Aber sie schaffen es nicht. Sie bleiben, was sie sind. Eine Jugendbewegung ist entstanden, ohne tieferen Sinn und irgendwelche Ziele, der der deutscheste aller Archetypen zu Grunde liegt: der Spießer.

  •  

    Dies ist kein Papagei

    März 29th, 2014, 12:34

    [Tja. Keine Genehmigung fürs Foto, dann eben auch kein Link. Schade zwar, aber so ist das nun mal :(]

     

    OOPS!

    Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

    Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


    uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

    AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

    AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

    uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

    Ey, lass mich einfach rein, okay?
    (Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ich will das hier nie wieder sehen.
    (Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.