bla

Du surfst ja immer noch mit dem Internet Explorer :(


Das ist nicht nur hochgradig gefährlich für deinen Computer, sondern macht mir auch das Leben extrem schwer.

Deshalb bekommst du hier leider gar nichts zu sehen.

Besorge dir bitte einen ordentlichen Browser wie Firefox, Brave, Opera, Chrome oder von mir aus auch Edge.

Für den IE ist hier Ende Gelände.
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

Der Februar 2017
to daMax

#NotMyPresident

Februar 13th, 2017, 13:05

Thomas Stadler findet klare Worte für unseren neuen BuPrä:

Die Katastrophe ist jetzt eingetreten. Die Bundesversammlung hat einen typischen Angehörigen einer selbstherrlichen und bürgerfernen Politikergeneration zum Bundespräsidenten gewählt.

 

Es ist wohl mal wieder an der Zeit, "Mein Kampf" zu lesen

Februar 13th, 2017, 10:27

Das trifft sich ja gut. Neulich erst wurde Adolf Hitlers Buch "Mein Kampf" endlich von der Liste in Deutschland verbotener Bücher genommen wieder verlegt und so habt ihr alle die Gelegenheit, selber nachzuprüfen, ob Donald Trump nach diesem Buch handelt, wie der US-Historiker Ron Rosembaum erkannt haben will.

[...] dass Trump genau das tut, was in „Mein Kampf“ aufgeschrieben und von Hitler in der Jahren vor seiner barbarischen Diktatur selbst umgesetzt hatte. Hitlers Methode, so Rosenbaum, war es, solange zu lügen, bis keiner mehr widersprach.

Das Ziel des Lügens war und ist, das bis dahin Unaussprechliche zu Normalität zu machen: Wenn die Öffentlichkeit sämtliche haarsträubenden Lügen ignoriert, ist der Weg für ein totalitäres Regime frei.

Yo, dude. Vielleicht können wir Godwin's Law für die aktuelle Diskussion also einmal beiseite lassen und uns tatsächlich mit der Möglichkeit befassen, dass die Welt wieder in den Faschismus abgleitet.

 

Kölner Notizen

Februar 13th, 2017, 09:27

Seid mal oldschool und lest ein gutes Buch.

 

Endlich mehr Überwachung, Folge 1.271 (Video spezial)

Februar 10th, 2017, 16:23

Der Bundesrat gibt grünes Licht für mehr Videoüberwachung. Hurra, wir sind so gut wie sicher. Jetzt schnell noch mehr Befugnisse für die Polizei, sämtliche Geheimdienste zusammenfassen und mit der Polizei verheiraten, Auskunftsanfragen abschaffen und dann könnten wir eigentlich auch diese lästigen Wahlen abschaffen.

Deutschland obsiegt!

 

Canon Scanner: Unable to open TWAIN source

Februar 10th, 2017, 11:15

Gerade eben meldete mein Scanner bloß noch:

 --------------------------- CanoScan Toolbox --------------------------- Unable to open TWAIN source Please check connection Then re-start Toolbox --------------------------- OK   ---------------------------

Jeff Widmer hat die Lösung, die ich mir ganz dreist raubmordkopiert habe, damit das Internet nicht vergisst.

tl;dr: Den Pfad zum TWAIN-Treiber (c:\windows\twain_32\[DEIN SCANNER]) in die PATH-Variable mit aufnehmen. Warum das weg war? Keine Ahnung, ey.

PS: manchmal hilft aber auch einfach, den Scanner aus- und wieder einzustöpseln.

canon | canoscan | toolbox | twain | problem | driver | treiber | scheisendregg

 

Gute Nachrichten: Das Met stellt 375.000 Bilder unter CC0-Lizenz

Februar 9th, 2017, 16:01

Das ist endlich mal ein Schritt in die richtige Richtung:

Das Metropolitan Museum of Art in New York stellt alle Bilder gemeinfreier Werke aus seiner Sammlung unter der Creative Commons Zero Lizenz (CC0) zur Verfügung. Damit werden auf einen Schlag 375.000 Werke für Nutzung, Veröffentlichung und Remix ohne Einschränkungen nutzbar.

http://www.metmuseum.org/art/collection

Bild: Claude Monet - Vétheuil-in-Summer (CC0)
Quelle: netzpolitik

 

Sündenbot

Februar 9th, 2017, 14:53

Internet at its best: Der Sündenbot von Gregor Weichbrodt.

Ich kann mich nicht für etwas entschuldigen, das ich nicht getan habe. Aber ich kann einen Bot schreiben, der das tut.

Den Social Bots die Schuld an dem Wahlausgang in den USA zu geben, ist ungefähr so, als würde man einen Personenzug dafür verantwortlich machen, dass er Verspätung hat – und nicht die Deutsche Bahn. Trotzdem gibt es jetzt einen Social Bot, der sich für Katastrophen zwischen 735 v.Chr. und 2016 entschuldigt: der Sündenbot. Die Daten werden aus Listen und Tabellen der Wikipedia extrahiert, bevor der Bot eine Entschuldigung aus ihnen formt und auf Twitter veröffentlicht.

Manchmal entschuldigt sich der Bot auch nicht, denn man kann sich nicht für alles entschuldigen. Die Entscheidung darüber wird aber dem Bot überlassen, bzw. der Zufallsfunktion des Computers.

(via nc)
 

Endlich mehr Überwachung! Folge 1.270 (GB spezial)

Februar 9th, 2017, 11:35

Heute: England testet Bodycams gegen Schüler.

England prevails!

 

Auch du, lieber SPIEGEL...

Februar 8th, 2017, 13:46

...machst bei dem Scheißspiel voll mit, ne?

Wir halten fest: Bundesweite Razzien bei Neonazis, bei denen Waffen gefunden werden, haben nichts mit Politik zu tun, sondern landet als Einzeiler in "Panorama", das Gleiche beim Muselmann dagegen ist eine politische Meldung mit Bild und Teaser.

Und Propaganda ist das, was der Russe tut.

 

Glotztipp: HyperNormalisation

Februar 7th, 2017, 09:22

Falls ihr diese Doku von Adam Curtis noch nicht gesehen habt: jetzt wäre die perfekte Zeit dafür. Wenn ich sowas lese, dann poppt bei mir im Kopf inzwischen sofort eine solche Warnmeldung hoch:

Trumps gesamte Art zu "regieren" ist tatsächlich besser zu verstehen, wenn man diesen Film gesehen hat. Deshalb: guckt euch das an. Ich weiß, das Ding ist viel zu lang. Dann guckts halt in Etappen. Aber macht es!

Gibt's auf Archive.org auch zum Runterladen:
https://archive.org/details/HyperNormalisation

 

Ist das der neue Style von Google?

Februar 7th, 2017, 08:29

Ächt jäzz? Pfuäh!

 

Verwendet hier jemand das WordPress-Plugin "BlogVault"?

Februar 6th, 2017, 15:01

Yo, dude.

Hacker haben bei einem Server-Einbruch Daten von BlogVault-Nutzern abgezogen. Anschließend sollen einige Webseiten, die auf das Plugin setzen, mit Malware infiziert worden sein, warnt der Anbieter.

 

The Deep Denialism of Donald Trump

Februar 6th, 2017, 12:08

Michael Specter schreibt im New Yorker über The Deep Denialism of Donald Trump:

Donald Trump is hardly the first President to lie to the American people. Nor is he the first to place ideology before data. But this White House, unlike any other, has already crossed the threshold into a space where facts appear to mean nothing.

Eventually, the President’s daily policy outrages, his caustic insults, and his childish Twitter rants will fade into history. But it will take years to gauge the impact of having a habitual liar as President. When words like “science” and “progress” become unmoored from their meaning, the effects are incalculable. And let’s not kid ourselves: those words today are under assault with a ferocity we have not seen for hundreds of years.

Mit besten Grüßen an die liebe B., die in den US of A sitzt und an all diesem Irrsinn gerade verzweifelt.

(via konstantin)
 

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.