bla

‘Abwahnwahn’
to daMax

Wichtige Rundfunksendung!

Januar 31st, 2012, 01:07

Ab heute wird zurück geschossen.

Wer das nicht kapiert, hat was verpasst. Die Rede ist fast 1:1 Originaltext Ansgar Heveling (the webz forgets not).

(via netzpolitik)

 

11.02.2012: Aktionstag gegen ACTA

Januar 30th, 2012, 14:33

Kriegen wir Proteste gebacken? Obwohl es gerade wieder kalt wird draußen? Na? Nen schicken Flyer gibt's hier, die Quelldaten dazu gibt's auch.

Gebündelte Planungs-Pads gibts bei Telecomix.

(mehr …)

 

Was ist ACTA?

Januar 28th, 2012, 17:08

Ihr denkt vielleicht immer noch, ACTA ginge euch nichts an? Hier ist endlich die deutsche Version dieses Videos. Ronny sagt dazu:

Der Erklärbär übertreibt hier zwar ein anständig, aber Übertreibung macht bekanntlich anschaulich.

Ich sage dazu: Arsch hoch, kämpfen! Zeichnet wenigstens bei avaaz mit.

Warum jedoch das Anonymous-Logo am Anfang weggeschnitten sowie jegliche Musik weggelassen wurde, kapiere ich nicht. Die englische Originalversion kingt echt anders.

 

Avaaz gegen ACTA

Januar 27th, 2012, 21:10

Wer mag, unterzeichnet bei avaaz.org gegen ACTA. Warum? Darum. Mehr Infos gefällig? Bitte.

 

ACTA: Protest im Polnischen Parlament und ein lautstarker Abgang

Januar 26th, 2012, 22:11

Markus schreibt: Anonymous demonstriert im polnischen Parlament gegen ACTA

Anonymous ist jetzt auch im polnischen Parlament angekommen. Die Fraktion der linksliberalen Partei Ruch Palikota, drittstärkste Kraft bei den vergangenen Wahlen, demonstrierte heute mit Masken gegen die Unterschrift Polens unter das ACTA-Abkommen.

Außerdem berichtet er über den EU-Berichterstatter Kader Arif, der seinen Job hinwarf weil ACTA eine völlig intransparente Geheimkacke ist und dabei ein lesenswertes Statement zu Protokoll gab.

 

ACTA: MACHT WAS!!

Januar 26th, 2012, 20:26

Steve spricht's aus:

Also, macht etwas! Teilt diesen Blog, oder teilt andere Blogs die ähnlichen Content verbreiten – teilt alles gegen ACTA auf euren sozialen Netzwerken! Sorgt dafür, dass möglichst viele Menschen wissen, was ACTA ist und dass dagegen etwas getan werden muss! Fragt nach, wo ihr nur könnt – in solchen Tagen ist ja niemand Journalist, also muss es jeder werden! Lernt von mir aus auch DDoSen und schließt euch Anonymous an, wenn das in die Nachrichten kommt wissen’s wieder mehr. Egal wie ihr das äußert, aber regt euch darüber auf! Dankeschön!

Ich füge noch hinzu: macht lustige, wütende, traurige, ehrliche, tolle Fotos, Grafiken, Videos, Spiele, T-Shirts, Hüte, Plakate, Stencils, Graffitis und zeigt der Welt, was für eine Riesenscheiße ACTA ist.

Und um mal mit gutem Beispiel voran zu gehen habe ich die ACTA-Robocop-Grafik nach deutsch übersetzt (Quelldateien gibt's hier)

So, und jetzt ihr!
 

PS: Hier ein Erklärbärvideo von Anonymous.

 

EU unterzeichnet das ACTA-Abkommen

Januar 26th, 2012, 13:36

So ist das wenn keiner auf die Straße geht.

2012 - The year the Internet died.

(bild: daMax [CC BY-NC-SA], original: perpetualplum [CC BY])

 

Warum das Europaparlament ACTA die Zustimmung versagen sollte

Januar 25th, 2012, 08:12

Guten Morgen liebe Leserschaft. Habt ihr schon bei eurem EU-Parlamentarier angerufen? Nicht? Dann wird's Zeit. Die Liste der Telefonnummern findet ihr hier und Thomas Stadler war so nett, eine Liste mit Gründen zusammen zu stellen, die ihr der betreffenden Person erläutern könnt. Also: lesen, auswendiglernen, telefonieren, ACTA ad acta legen!

internet-law: Warum das Europaparlament ACTA die Zustimmung versagen sollte

Mehr Infomaterial dazu ist hier aufgelistet.

Ach ja und: die Zeit drängt denn das EU-Parlament hat gerade mit der Debatte um die ACTA-Ratifizierung begonnen!

Ein Vertreter der EU-Kommission unterstrich, dass die Durchsetzbarkeit der Rechte an immateriellen Gütern international verbessert werden müsse.

WTF?!

 

Drah di ned um oh oh oh...

Januar 24th, 2012, 16:47

schau schau der EVIL ASHT geht um oh oh oh!
Wenn er di anzeigt dann woast du warum, dei Buchkritik bringt ihn um!

 

ACTA: Kontaktiert den EU-Entwicklungsausschuss

Januar 24th, 2012, 13:21

Markus schreibt auf Netzpolitik:

Der Entwicklungsausschuss (DEVE) im EU-Parlament hat einen ersten Stellungnahmeentwurf (PDF) veröffentlicht, der das ACTA-Abkommen befürwortet, viele Fehler enthält und scheinbar nicht versteht, dass der Medikamentenzugang in Entwicklungsländern durch das ACTA-Abkommen behindert wird.

Heute diskutiert der Ausschuss ab 16:30 Uhr über die Stellungnahme zum ersten Mal. Daher ruft jetzt Eure Abgeordneten im DEVE-Ausschuss an! Telefonnummern der Ansprechpartner und die Antwort von European Digital Rights (EDRi) in einer deutschen Übersetzung stehen beim Digitale Gesellschaft e.V.

Und ja, ihr seid wir sind gemeint!

 

Direkter Angriff kann auch nützlich sein

Januar 23rd, 2012, 14:19

Nun sieh mal einer guck! Die polnische Regierung will jetzt auf einmal doch nochmal über ACTA nachdenken. Und warum? Weil sie gehackt wurden! Das ist ja hart, ich hätte eher gedacht, so ein Hack geht voll nach hinten los.

Es soll Leute geben, die sowas auch mit den Regierungswebsites anderer EU-Länder anstellen könnten.

 

Grooveshark (und andere) von Deutschland aus nutzen

Januar 23rd, 2012, 09:53

Ihr kennt das Problem: immer mehr Services können von Deutschland aus nicht genutzt werden, weil die GEMA was dagegen hat. Auf YouTube funktioniert bald gar kein Musikvideo mehr, Spotify und Pandora gingen noch nie und das neueste Opfer ist Grooveshark. Vor ein paar Tagen hielt ich Stealthy noch für eine gangbare Lösung, das funktioniert bei mir aber auch nicht mehr richtig.

r15ch13 hatte allerdings den richtigen Tipp parat. Das Firefox-Addon anonymoX erlaubt euch, "so zu tun", als kämt ihr aus den USA oder GB. Und schon ist alles wieder in Butter.

Die Gratisvariante des Services ist auf 1.600KBit/s und 500MB/Tag beschränkt, wenn ihr schneller bzw. mehr surfen können wollt, müsst ihr leider 5€/Monat für den Premium-Service latzen.

Für Chrome-User gibt es seit gestern auch den Grooveshark Unlocker von schibum, den ich jedoch noch nicht ausprobiert habe.

(alles via caschy)

 

Links 2012-01-21

Januar 21st, 2012, 17:51
  • spon: Das nenne ich mal echten Einsatz fürs Vaterland. Britische V-Männer zeugten Kinder mit den bespitzelten Frauen.

    Nach Einsatzende tauchten sie ab.

    Auch ne Art, Unterhaltszahlungen zu vermeiden...

  • netzpolitik: Die CSU will von 2D- zur 3D-Demokratie und lässt ihren Eberhard Sinner dabei ein unfassbares Worthülsengewitter produzieren. Sehr unterhaltsam.
  • opalkatze: Vera hat das auch gesehen und schreibt einen lustigen Brief an Eberhard Sinner
  • einhorn: Sick Sad World - Autor und Verlag drohen Bloggerin mit rechtlichen Schritten wegen negativer Rezension.
  •  

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.