bla

‘The power game’
to daMax

Eine Runde Mitleid für unsere Cyberpolizei...

April 5th, 2017, 09:53

...denn sie findet nicht genügend fähige Hacker, die für ein Polizistengehalt arbeiten wollen ;-(

 

Nachrichten aus einer überwachten Welt

April 5th, 2017, 07:58

Und dann gibt es so Nachrichten, zu denen mir einfach nix mehr einfällt. Vielleicht brauche ich aber auch erst mal nen Kaffee...

Auch in der kanadischen Hauptstadt Ottawa wird fleißig spioniert. Journalistinnen des französischsprachigen ICI Radio-Canada haben im Stadtzentrum mehrere IMSI-Catcher aufgespürt. Mit diesen Überwachungsgeräten können beliebige Mobiltelefone erfasst und abgehört werden. Die in Ottawa nachgewiesenen Geräte decken das gesamte Parlamentsviertel, die Büros von Premierminister Justin Trudeau, das Verteidigungsministerium und diverse prominente Botschaften ab. Sogar in unmittelbarer Nähe des Redaktionsgebäudes von Radio Canada gibt es einen IMSI-Catcher.

Und keiner will's gewesen sein:

Nachdem sie fündig geworden waren, baten sie den Minister für Öffentliche Sicherheit, die Bundespolizei RCMP, die Polizei von Ottawa, den zivilen Geheimdienst CSIS und den auf Telekommunikation spezialisierten militärischen Geheimdienst CSEC um Stellungnahmen. Keiner der Genannten wollte sich bekennen oder den Verdacht entkräften; alle verwiesen darauf, auf Basis geltenden Rechts zu arbeiten.

Ich... ähm... äh... :(

PS: ein "nicht namentlich genannter kanadischer Beamter" zeigt natürlich mit dem Finger auf die Russen, soviel 2017er-Narrativ muss schon sein.

 

Neues aus der Abteilung "Der Markt wird's schon richten"

April 4th, 2017, 16:54

Ich war die letzten 2 Jahre auf Jobsuche. Leider erfolglos, denn immer, wenn es ums Geld ging, wurden mir am Schluss derart lächerliche Beträge geboten, dass ich dankend verzichtet habe (wenn mir nicht gerade von den Gesprächspartnern an den Kopp geknallt wurde, ich hätte von Softwareentwicklung keine Ahnung). Offenbar hat sich das Gehaltsgefüge in der IT in den letzten 12 Jahren ganz schlimm nach unten verschoben (oder ich habe keine Ahnung von Softwareentwicklung und bin hoffnungslos überbezahlt). Da man ja so gut wie nie übers Geld redet, habe ich natürlich keine Ahnung, was andere so verdienen. Was ich allerdings im Laufe der letzten 12 Jahre live beobachten konnte, waren immer mehr Typen, die meinten, sie hätten Ahnung vom Programmieren und wenn man dann in ihren Code reinguckt, fällt man vor Lachen (oder Weinen) untern Tisch. Beispiel? Beispiel.

Der Volksmund sagt "wer billig kauft, kauft zweimal", und ich glaube das gilt genauso in der Arbeitwelt. Wer billige Arbeitkräfte einstellt, bekommt billige Arbeit geliefert, und in der IT heißt das eben: Schrottcode.

Diese Erkenntnis setzt sich leider nicht durch. Statt dessen werden immer mehr Billigjobs erzeugt, und das Ergebnis kann man jetzt live bei Samsung beobachten, die mit Tizen ein "Smartgeräte"-Betriebssystem geschaffen haben, das offenbar nur aus Scheiße besteht.

In vielen Fällen sind Übergriffe aus der Ferne möglich, bei denen Angreifer Schadcode ausführen können, warnt Neiderman. Im schlimmsten Fall könnten Angreifer so Geräte komplett kapern. Sicherheitspatches sind noch nicht in Sicht.

"Der schlimmste Code, den ich je gesehen habe"

Neiderman zufolge hat Samsung bei Tizen "alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann" und offensichtlich hat "niemand, der Ahnung von Sicherheit hat, in den Code geschaut".

Macht ja nix, es geht ja nur um Smartphones. Fernseher, Webcams, u name it. Wirklich super, Samsung. Ihr macht die Welt zu einem besseren Ort. Zumindest für Scriptkiddies und Erpresser.

 

Die Sparkasse verlangt jetzt Geld fürs Geldabheben

April 4th, 2017, 10:37

Und so geht es los mit der Abschaffung des Bargelds:

Wer sich am Schalter Geld auszahlen lässt, bekommt das nur zweimal im Monat kostenlos. Danach sind jedesmal 0,29 Euro zu zahlen. An den Geldautomaten sind vier Abhebungen frei. Dann wird der gleiche Betrag fällig.

Das klingt jetzt noch nach nix, geht aber auch besser:

Die Sparkasse Wittgenstein gewährt ihren Kunden zwar einerseits fünf kostenlose Bargeldabhebungen am Automaten. Danach wird jedoch jedesmal 1,00 Euro fällig

Die Sparkasse Rottal-Inn erlaubt ihren Kunden nur zweimal im Monat den kostenlosen Service am Automaten. Danach kostet das Geldabheben immer 0,50 Euro

Sofort 0,50 Euro verlangen die Sparkassen in Grebenstein und Bad Sachsa.

Und wartet mal ab. In ein paar Jahren sind das 5 Euro pro Geldabheben und am Schalter gibt's dann gar nix mehr, Steierung nach oben jederzeit möglich. Denn dieses Bargeld ist für einen Überwachungsstaat einfach nur lästig.

(via postillon)
(via eay)

 

Noch vor der Bundestagswahl: Staatstrojaner soll auch gegen Alltagskriminalität eingesetzt werden

April 3rd, 2017, 15:32

Das ist wirklich der Hammer. Wir erinnern uns: der "Bundestrojaner" ist ein Stück Hackersoftware, mit dem Kollege Schlapphut in euren Rechner einbrechen und dort nach Belieben Dinge tun kann. Euren Mailverkehr lesen, eure Festplatte durchstöbern, euren Browserverlauf angucken, eure Passwörter mitlesen oder euch zum Beispiel Kinderpornographie unterjubeln, um anschließend zu behaupten, er hätte das dort gefunden. Würde natürlich niemalsnicht passieren, das ist nur die Paranoia eines linksversifften Irren.

Dieses Stück Verbrechersoftware sollte damals™ nur in allerschwerster Kriminalität (Kinderporno, Herbeiführung einer Nuklearexplosion, Apokalypse) eingesetzt werden. Großes Indianerehrenwort, cross my heart and hope to die. Ja, so war das damals™. Nun stellt sich heraus, dass so ein Stück Superüberwachung einfach zu geil ist, also soll es jetzt klammheimlich durch die Hintertür (har har) noch schnell auch für alle anderen Fälle von "Kriminalität" eingesetzt werden dürfen:

Um eine öffentliche Debatte über das Thema möglichst klein zu halten, wird die Regelung in letzter Minute in einem bereits existierenden Gesetzesprozesses versteckt. Ein Verfahrenstrick wie bei der Datenhehlerei im Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung.

Wer nichts zu befürchten hat, braucht auch keine Privatsphäre. Ich könnte echt nur noch durchdrehen. Stück für Stück werden unsere Grundrechte abgeschafft. Bis wir mitten im Faschismus sitzen und ihn immer noch für eine freiheitliche Demokratie halten. Super. Ich kann mich nur wiederholen: WIESO SCHREIT DENN HIER KEINER?!?!?!!1!

(via sven)
 

Endlich mehr Überwachung, Folge 1.272 (Spyware made by Verizon)

März 31st, 2017, 19:48

Super Idee von Verizon: vorinstallierte Spyware aufm Mobiltelefon mit garantiertem Datenreichtum:

Dies berichtet die Electronic Frontier Foundation (EFF). [...] Die EFF zitiert Verizons Datenschutzerklärung zu der fragwürdigen Applikation AppFlash. Ihr ist zu entnehmen, dass AppFlash folgende Information über das Handy sammelt: die Mobilfunknummer, gerätespezifische Informationen, das Betriebssystem, eine Liste der installierten Apps und den momentanen Standort.

Passt zur neuesten Idee, dass Provider gesammelte Kundendaten meistbietend vertickern dürfen. Toll, dieser Kapitalismus 4.0. Bin echt begeistert.

 

CDU will Chatbots im Wahlkampf einsetzen

März 31st, 2017, 09:27

Hell yeah! Bürgernähe 4.0! m(

 

Flatters Kommunismus

März 31st, 2017, 08:40

Flatter erklärt seine Denke:

Ich sei also revolutionär, weil mich der ganze Quatsch nicht überzeugt, der sich die Erkenntnis verbietet, dass es der Kapitalismus ist, der mordet, zerstört und versklavt. Das sind keine Auswüchse, das ist die unvermeidliche Anhäufung von Kapital und damit der Macht eines furchtbaren Zwangs. Bei der Frage, was man denn dagegen tun könnte, kommen einem die 'Reformer', deren Reformen man als untauglich erkennt, eben mit dem Vorwurf, man sei revolutionär. "Revolutionär" wiederum ist irgendwie falsch und daher alles radikal Linke, zumal kommunistische, indiskutabel.

Kann man lesen. Mit besten Grüßen an @gerracom.

 

Ein Rihanna-Album für 3.900 Euro...

März 31st, 2017, 00:09

inkl. staatl. verordn. Denunziation der eigenen Kinder. Der BGH setzt Maßstäbe 8-O Hätten die Kids mal bessere musikalische Früherziehung genossen, wäre der Spaß vielleicht nicht so teuer gewesen...

 

Trumps Klimakillervertragsunterzeichung, GIF'd

März 30th, 2017, 15:53

Trump fickt die Welt und alles, was uns dazu einfällt, ist dieses bescheuerte GIF. State of the World, 2017. Sad (and sick).

Man sollte sich mal ein paar dieser Feinstaub-Markerstifte kaufen und... den Rest überlasse ich eurer Fantasie.

(via jukinmediaviralvideoverteiler)
 

Und genau das kommt dabei rum, wenn Zensur an Konzerne auslagert wird (update)

März 30th, 2017, 10:01

Hurra, dieses ganze Hatespeech-Dingens funktioniert wirklich voll toll. Gerade fiel Band Slime diesem neuen Zensurinstrument zum Opfer: der Song "Sie wollen wieder schießen dürfen" wurde von YouTube wegen Hatespeech blockiert. Ich wiederhole mich zwar, aber:

Ich bleibe dabei: "Hatespeech" wird jetzt großflächig dafür verwendet werden, unliebsames Gedankengut zu unterdrücken und gerade die Rechten werden das für sich entdecken. Und der erste, der mir jetzt erzählt "das ist aber gar keine Zensur!!1!", wird von mir wegen Hatespeech gelöscht.

Sie wollen wieder schießen dürfen Sie wollen wieder Zäune ziehen

Denn seine Heimat muss man schützen Sie laden schon ihr Magazin

Sie wollen wieder schreien dürfen Die Jugend neu zum Hass erziehen

Sie wollen wieder Fackeln tragen In den Straßen von Hamburg und Berlin

Das ist das gelobte Land Wo Milch und Honig fließt

Aber nur so lang, aber nur so lang man jeden Eindringling erschießt 

Die Menschen an den Grenzen sind die Geister, die wir riefen 

Und das weiß doch jedes Kind Geister kann man nicht erschießen

Sie wollen wieder sagen dürfen daß deutsch sein eine Tugend ist

Doch niemand wird je fragen dürfen wer die deutschen Kugeln frisst
Sie wollen wieder sagen dürfen wenn man nach der Lösung fragt

In diesem Fall ist es ganz einfach wir brauchen Blei und Stacheldraht

Update: ach, sieh mal einer guck. Die Youtube-Chefin Susan Wojcicki spricht sich öffentlich gegen das Hate-Speech-Gesetz aus. Das hat was.

 

Populisten unter sich

März 27th, 2017, 08:14

Har har, Der AfD-Gauleiterland hat gestern Abend die Linke eine populistische Partei genannt. Wie der Brite zu sagen pflegt: takes one to know one.

 

"Wir haben umfangreich daran gearbeitet, es sicher und kontrollierbar zu machen"

März 27th, 2017, 06:54

Hurra, die chinesische Windows-10-Version ist fertig.

Microsoft hat die Software im Rahmen eines Joint Ventures mit der staatlich kontrollierten China Electronics Technology Group (CETG) an die Wünsche der Regierung des Reichs der Mitte angepasst.

Ob die mit anderen Regierungen auch so eng jointventuren?

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.