bla

‘The power game’
to daMax

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen

Oktober 18th, 2017, 17:49

Sollte es noch Überlegungen hinsichtlich der Wählbarkeit der Grünen geben:

Grün-schwarz plant noch mehr Überwachung

So ist das, wenn man den Grünen die Regierungsverantwortung überträgt.

(Bild: daMax [CC BY-NC-SA]
unter Verwendung dieser Gurke von Stuart Webster. [CC BY])

 

Die Stasi sucht Hacker auf Stack Overflow

Oktober 18th, 2017, 11:25

Oha:

 

Politik kann auch unterhaltsam sein

Oktober 17th, 2017, 15:52

Ein wunderbares Zeitzeugnis aus dem baden-württembergischen Landtag. Hans-Ulrich Rülke (FDP) zerlegt den Meuthen von der AfD und seine ganze Meute gleich mit. Das Parlamentsfernsehen könnte demnächst zum Comdeychannel mutieren :)

(via nationalsozialistenzerkleinerungsfabrik)
 

Zensur @ Facebook

Oktober 13th, 2017, 13:11

Überraschung des Tages: wenn man die Zensur an Privatunternehmen auslagert, wird gleich wiel effizienter zensiert. In Österreich beispielsweise werden am laufenden Band kritische Beiträge zu den Kandidaten der österreichischen Nationalwahl gelöscht. Kritische Beitröäge wohlgemerkt, keine so genannte "hate speech". Toll, so eine Zensurinfrastruktur. Lupenrein demokratisch und marktkonform.

 

Valentina Lisitsa versus Sony Music bzw. YouTube ContentID

Oktober 9th, 2017, 15:26

Valentina Lisitsa ist von YouTubes ContentID-System und auch von Sony Music schwer genervt:

I rarely become exasperated :)
But Sony Music Entertainment has decided to pay me a compliment. Of sorts. It thinks that my rendition of this piece - whole 90 seconds of it - is Glenn Gould reincarnated ! And for this they BLOCKED my Bach WORLDWIDE.
Yes, Sony Music Entertainment ( SME for short ) has been blocking me from posting the entire video and doesn't respond to my emails ( by the way, their email is SMEdisputes@gmail.com ) Maybe this video will help.
I also made a video clip "pitting" me vs Gould for the 90 seconds to show how ridiculous ( if not malicious or fraudulent ) the claim as well as YouTube ContentID is.
Guess what?
That "shredded" video got promptly blocked worldwide as well! :) I will put it on Facebook , in case you are interested.
It's a total fail.
Facepalm.
While we are all waiting to see the video of Bach , you can hear it LIVE - as early as next week in Italy, a week later - in Sweden ( for example here http://www.gso.se/program/konserter/v... ) Come check for yourself if I am half as good as Gould! :-)))))

PS: ihre schlimme Verwendung von Leerzeichen um sämtliche Satzzeichen herum nervt allerdings mich schwer.

 

Wo kommt diese Angst vor Schwulen her?

Oktober 6th, 2017, 14:00

In Ägypten ging eine Verhaftungswelle los, nachdem ein paar Leute die Regenbogenflagge geschwungen haben. Ägyptens Regierung bediente sich dabei (natürlich) Daten aus Sozialnetzwerken wie Facebook, Twitter und SnapChat. Die Frage, die sich mir dabei aufdrängt: wovor haben diese Betonschädel eigentlich solche Angst? Wo kommt dieser Hass auf Schwule her? Ich wollte nächstes Jahr eventuell wieder zum Tauchen nach Ägypten fliegen, aber unter diesen Umständen kann ich mir das echt nicht vorstellen.

Extrem schmutziges Detail am Rande: wer hat den Ägyptern das Ausspionieren des Internets beigebracht? Unsere Stasi:

Ungeachtet solcher Menschenrechtsverletzungen arbeitet Deutschland eng mit den ägyptischen Sicherheitsbehörden zusammen. So führt die Bundespolizei beispielsweise Fortbildungen für die ägyptische Polizei durch und das BKA soll die ägyptische Staatssicherheitsbehörde NSS, einen Geheimdienst mit Polizeibefugnissen, in der Überwachung des Internets schulen.

E-kel-haft!

 

Demnächst gehe ich dann nur noch vermummt ausm Haus

Oktober 5th, 2017, 14:38

Mein nächstes Outdooroutfit

Kameras mit Gesichtserkennung in Werbeplakaten, auf Musikfestivals, am S-Bahnhof und im Einkaufwagen, aufm Klo. Super, ey. Wieso werden von sämtlichen verfügbaren Sci-Fi Stories eigentlich immer nur die Dystopien umgesetzt?

(Bild: Shula [CC BY-NC])

 

Keine konkrete gezielte rechtswidrige systematische anlasslose massenhafte Überwachung in der BRD

Oktober 5th, 2017, 12:35

Gut, dass wir das brutalst-vollumfänglich aufgeklärt haben!!1! Um es kurz zu machen: alles okeh in der Beerdeh, hurrahurra für Ennessa.

Etwas Begleitmusik gefällig? (auch auf Bandcamp)

nsa | spitzelstaat

 

Du weißt, du bist auf dem richtigen Weg...

Oktober 5th, 2017, 10:50

...wenn die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) dein Zensurgesetz als "übermäßig" anprangert und dringende Korrekturen im Namen der Meinungsfreiheit anrät.

Désir warnt in einer Pressemitteilung davor, dass die mit der Prüfung der Inhalte beauftragten Unternehmen zu viel löschen könnten, auch sei die Liste der unter das Gesetz fallenden Straftaten zu lang. Die OSZE appelliert deshalb an die deutschen Behörden, Maßnahmen zu ergreifen, um eine vorsichtige Umsetzung des Gesetzes zu gewährleisten. Gleichzeitig sollte das Gesetz evaluiert und wenn nötig im Parlament geändert werden. In seiner jetzigen Form könne es einen abschreckenden Effekt (chilling effect) auf die Meinungsfreiheit haben.

netzwerkdurchsetzungsgesetz | netdg | netzdurchwurschtelungsgesetz | zensur | hatespeech is fakenews

 

Nachrichten aus dem Polizeistaat

Oktober 5th, 2017, 10:29

Heute: Der "Eigentumsnachweis"

Tolle Wurst. Udo Vetter meint dazu knochentrocken:

Ich halte das Konzept für ausbaufähig. Man kann neben Fahrrädern auch kontrollieren, ob jemand an Ort und Stelle das Eigentum an seinem Smartphone nachweisen kann, dem Notebook, der Lederjacke, den Euroscheinen im Geldbeutel et cetera pp. Hier tun sich weiß Gott enorm viele Kontrollmöglichkeiten auf, und die Asservatenkammern werden sich bald prächtig füllen.

 

Quod licet Iovi non licet bovi*

Oktober 3rd, 2017, 07:56

Wenn wir euch videoüberwachen ist das Sicherheit™, wenn ihr euch aber gegenseitig videoüberwacht, ist das verboten™! Denn: wenn zwei das Gleiche tun ist es noch lange nicht dasselbe. Super Sache, so eine Gesetzgebung...

*lat: „Was dem Jupiter erlaubt ist, ist dem Ochsen nicht erlaubt“. Wikipedia weiß dazu:

Der Spruch vergleicht Jupiter, den höchsten römischen Gott, mit dem Stier oder dem Ochsen. Die Gegenüberstellung der beiden spricht die aus ihrem jeweiligen Status resultierenden unterschiedlichen Befugnisse an (licet/non licet). In der deutschen Übersetzung erfolgt noch eine Verschärfung des Kontrasts durch die in der lateinischen Sprache nicht gegebene Unterscheidung von Stier und Ochse (= bos).

 

Glotztipp: British Style

September 30th, 2017, 00:03


Auf arte lief gerade diese knappe Stunde herrlicher Englandbeschimpfung, die mich anfangs amüsiert, dann überrascht und letzendlich zum Nachdenken über unsere Welt gebracht hat. Es geht um Mode, Gesellschaft, Mode, Politik, Mode, Reichtum, Mode, Macht, Mode, Musik, Mode und ein bisschen Mode. Ich hab's ja echt nicht so mit Mode aber wahrlich, ich sage euch: watch that!

arte: https://www.arte.tv/de/videos/073769-000-A/british-style/

direkt: klick

PS: fast ganz zufällig sah ich direkt danach das hier und hey, arte hat sich wieder mal in meinem Hirn eingenistet...

 

Wie Nachrichten gemacht werden

September 29th, 2017, 09:42

Erinnert ihr euch noch an die kaputte Bahnstrecke bei Rastatt? Da wurde letztens 5m unter den Bahnschienen ein Tunnel gebohrt. Leider hat sich dabei jemand verrechnet, so dass die Gleise darüber absackten und die gesamte Strecke 2 Monate unbefahrbar wurde.

So weit, so schlimm. Der echte Knüller kam aber dann erst: die Röhre wurde mit 10.000 Kubikmetern Beton ausgegossen, um die Gleise zu stützen. Kann man machen. Neu an der Geschichte war allerdings, dass die 18 Millionen Euro teure Tunnelbohrmaschine dabei an Ort und Stelle blieb und einfach mit einbetoniert wurde. Achtzehn. Millionen. Mal eben einbetoniert.

So, und jetzt zum Thema: ich finde es ziemlich interessant, dass seitdem von dieser 18-Millionen-Pleite in keiner einzigen Meldung über das Desaster mehr die Rede ist. Hier mal ein paar Beispiele bei SWR, SPON und Welt. Das wird einfach komplett unter den Tisch fallen gelassen.

Was geht? Will man nicht am Image des Vorzeigebörsenunternehmens kratzen? Ist es völlig normal, solche Maschinen einzubetonieren? Sind 18 Mio nicht mehr der Rede wert? Will man vielleicht gar ungute Assoziationen zu S21 vermeiden? Da sind schließlich die gleichen Unternehmen mit Tunnelarbeiten in schwierigem Untergrund zugange...

Naja.

Update: RuePoe macht mich gerade auf diesen interessanten Artikel bei KONTEXT aufmerksam. Zitat:

Die Tatsache, dass die Bundespolizei, die Staatsanwaltschaft, das Eisenbahnbundesamt beziehungsweise die Bundesstelle für Eisenbahn-Unfalluntersuchung (BEU) keine Sicherung des Unfallortes und keine erste Unfalluntersuchung einleiteten, ist skandalös. Auf diese Weise konnten die Verantwortlichen (DB AG und die in der "Arge Tunnel Rastatt" zusammengefassten Bauunternehmen) Beweismittel beseitigen und eine unabhängige Untersuchung des Vorgangs extrem erschweren.

Alternative Medien FTW!

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.