bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘Musik’
to daMax

History of Rock

März 8th, 2016, 22:44

Wenn ihr auf Rockmusik steht, wird das hier das beste Video eures Tages. Versprochen.

Lasst euch von dem Standbild nicht abschrecken. Ithaca Audio wirft hier 348 Rockstars, 84 Gitarristen, 64 Songs, 44 Drummer in den Mixer und frickelt dazu das tollste Alternate-Reality-Socialmediawebdingens-Video aller Zeiten. Ich musste ständig Pause drücken um die ganzen superpassenden Zitate zu entziffern. Chapeau! bzw. Raise the Horns for Ithaca Audio!

Lemmy likes this +1

Was die Kings of Leon darin verloren haben, ist mir allerdings ein Rätsel und dass Joan Jetts "I love Rock'n'Roll" nicht vertreten ist, ist eine Schande.

Und der Vollständigkeit halber hier die Tracklist:

lass sehen...

 

Aufgewacht!

März 7th, 2016, 06:00

The Ugly - Black Metal Punks

 

Freitag!

März 4th, 2016, 16:01

Da hab' ich jetzt Bock druff:

Cindy Lauper - She-Bop

Haaach, the Eighties :roll:

 

Song des Tages 2016-03-03

März 3rd, 2016, 14:42

Smith & Burrows - Wonderful Life

Bisschen cheesy but I kinda like it.

 

Aufgewacht!

Februar 29th, 2016, 06:00

Cripper - Damocles (Live @ Metaldays 2014)

Frauenpower to the max >:-)

PS: ich bleib' dabei, ich finde ich diesen 3m-Graben zwischen Publikum und Band absolut furchtbar! Metal geht anders.

 

Music for Coding: Perturbator

Februar 24th, 2016, 13:53

Der METABOLIST stieß mich gerade auf Perturbator aka. James Kent, dessen Album Dangerous Days seitdem hier aus dem Boxen wabert und mir einen ziemlich perfekten Coding-Soundtrack liefert. Musikalisch liegt Perturbator irgendwo zwischen dem Bladerunner-Soundtrack von Vangelis, Jean Michel Jarre und Electronic Body Music und wirkt auf mich wie völlig aus der Zeit gefallen. Wikipedia weiß:

Since 2012 he has produced electronic music inspired by cyberpunk culture and with inspiration from movies like "Akira, Ghost In The Shell [and] The Running Man". He uses a variety of software synths in his productions, such as the emulators of old vintage synths like the OB-X or the CS-80.

Sag ich doch. Auch sein am 6. Mai erscheinendes Album "The Uncanny Valley" klingt wieder wie voll aus den 80ern, aber das ist schon okay so.

Bandcamp: https://perturbator.bandcamp.com/

Perturbator kommt im März/April auf Tour und ich denke, am 30.3. in Köln werde ich hin gehen:

Mar 11
La Maroquinerie
Paris, France

Mar 15
Kantine am Berghain
Berlin, Germany

Mar 16
Logo
Hamburg, Germany

Mar 17
Rock Café
Prague, Czech Republic

Mar 30
MTC
Cologne, Germany

Mar 31
La Laiterie
Strasbourg, France

Apr 16
Le Manège
Lorient, France

Apr 22
Le Grand Mix
Tourcoing, France

 

Protestiert mit mir gegen die Vermainstreamung unserer Welt

Februar 22nd, 2016, 20:46

diversity-makes-us-unique_cc-by_marc_falardeau_200pxSeit ich in Köln wohne, freue ich mich über den WDR-Sender Funkhaus Europa, denn dessen Programm ist das Einzige weit und breit, bei dem mir nicht nach spätestens 10 Minuten die Ohren bluten. Tom Buhrow, seines Zeichens Intendant des WDR, möchte ausgerechnet hier den Rotstift ansetzen und alles kaputt hauen, was Funkhaus Europa ausmacht. Ein ganz besonderes Gespür beweist er dabei mit folgender Idee:

Sowohl im Musikprogramm als auch bei den fremdsprachigen Sendungen, mit denen der WDR die diversen Migrantencommunities auf Arabisch, Türkisch, Spanisch oder Polnisch zu erreichen versucht, sind harte Einschnitte geplant, die das bisherige Profil des Senders einebnen würden.

In Zeiten, in denen das Wort "Flüchtling" die gesamtgesellschaftliche Debatte dominiert, ... Ich weiß gar nicht, wie ich diesen Satz fertig schreiben soll. Ich bin echt sprachlos.

Es wäre jedoch Heuchelei meinerseits zu behaupten, mir wären die fremdsprachigen Sendungen das Wichtigste an F:E. Mir geht es da eher um die Musik, die in meinen Ohren zwar auch nicht immer 100% nervfrei ist, aber dennoch unendlich viel angenehmer als alles, was auf diesen WIR-SPIELEN-DIE-BESTE-MUSIK-DER-60er-70er-80er-90er-00er-UND-VON-HEUTE-Sendern läuft, die nach einer solchen Ankündigung dann ja doch immer nur absoluten Müll spielen. F:E dagegen glänzt mit einer Off-Mainstream Musikauswahl, wie sie im Radio wirklich selten ist und gerade die soll jetzt seelenlosem Dosenradio weichen:

Stattdessen solle Musik in „einer geregelten Rotation“ gespielt werden, wie Mitarbeiter berichten. Schon seit Anfang 2015 gebe es zudem die Anordnung von oben, fast die Hälfte der Musikauswahl mit aktuellen Chartsongs zu bestücken. Das habe schon jetzt zu massiven Protesten der Hörer geführt.

Ja, jetzt wo ich es lese fällt mir auf, dass ich tatsächlich in letzter Zeit öfters die Augen verdreht habe angesichts des Seichtpops, der mir morgens entgegen dudelte.

Bei Change.org haben sich inzwischen über 8.000 Menschen gegen diese idiotische Idee ausgesprochen und im Zeichen einer vielfältigen Welt möchte ich euch bitten, ebenfalls eure Stimme zu erheben. Selbst, wenn ihr Funkhaus Europa noch nie gehört habt. Auch, wenn ihr Clicktivism lächerlich findet. Setzt bitte mit mir zusammen ein Zeichen gegen eine gleichgeschaltete Welt und erzählt auch euren Freunden davon.

PS: F:E sendet übrigens nicht nur in Köln sondern in ganzen Teilen von NRW, in Bremen und Bremerhaven, in Berlin und in Teilen Brandenburgs. Und natürlich im Internet. Hört ruhig mal rein.

(bild: marc falardeau [CC BY])

 

Aufgewacht!

Februar 22nd, 2016, 06:00

Vio-lence - Serial Killer

 

Aufgewacht!

Februar 15th, 2016, 06:00

Sanity's Rage - Kisses with Fangs

 

Song des Tages 2016-02-12: Suite de gavottes des montagnes

Februar 12th, 2016, 13:46

Ja, ich weiß, das ist ein Stück und kein Song, aber die Rubrik heißt nunmal so.

Didier Squiban - Suite de gavottes des montagnes

Dudeldudeldauerloop :)

 

Ein schwereloses Musikvideo

Februar 11th, 2016, 18:17

Scheiße ist das gut! Da brauch' ich gar nix zu schreiben, das spricht für sich. Damit ich es trotzdem bei Gelegenheit wieder finde, schnell noch ein paar Schlagwörter: ok go, musikvideo im flugzeug, schwerelos, freier fall, parabelflug, inside out & upside down, der absolute hammer

(via ts)
 

Aufgewacht!

Februar 8th, 2016, 06:00

Repent - Vortex of Violence

 

Radio todamax: Sendeplan

Februar 5th, 2016, 07:48

Ich habe mal wieder am Sendeplan von Radio todamax herumgeschraubt. Er sieht inzwischen leider ziemlich chaotisch aus, aber was tut man nicht alles für ein klein wenig Abwechsung :hehe:


(Für Vollansicht bitte anklicken)

Zum Radio: http://laut.fm/todamax
Zum Player: http://radio.todamax.net
Zum Stream: http://stream.laut.fm/todamax

Neu dazugekommen sind diesmal C64-Remixes. Keine Angst, das ist nicht nur Blipblop sondern kann schon mal so klingen:

Visa Röster - Armageddon Man (Vocal Jazz feat. Karin Öjehagen)

oder so:
Wobbler - Turbo Outrun (E20 remix)

aber eben auch so:
Machinae Supremacy - Sidology Episode 3 - Apex Ultima

Da ist also hoffentlich für jede|n was dabei.

Eine kleine Erklärung der Playlisten:
(mehr …)

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.