bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘Sicherheitslücke’
to daMax

Warnung vor Skype 5.5

Juli 29th, 2011, 13:36

Kaum hat Microsoft Skype gekauft, geht's auch schon los mit den Sicherheitsproblemen m( ich werde das genau so lange nicht updaten, wie meine schöne uralte Version noch tut.

 

Dein Router, das unbekannte Wesen

Juli 28th, 2011, 12:37

Bitte WAS?!?

Der österreichische Breitbandanbieter UPC hat WLAN-Router an seine Kunden ausgeliefert, die undokumentiert ein zweites, verstecktes WLAN aufspannen, berichten Sicherheitsforscher von SBA-Research.

So steht es gerade auf Heise. Dieses versteckte Netz ist nicht von "eigentlichen" WLAN getrennt, weshalb ein potentieller Angreifer munter auf andere Rechner im gleichen Netz zugreifen, das Internet mit benutzen und sogar die Konfiguation des Routers ändern könnte. UPC selber schießen allerdings den Vogel ab mit der "Erklärung" für dieses völlig kranke Verhalten:

UPC begründete dieses Verhalten damals mit "neuen Möglichkeiten", die für die Zukunft geplant seien.

Äh... keine weiteren Fragen euer Ehren.

 

Sicherheitslücke auf der Website der Bahn

Juli 7th, 2011, 08:31

Im so furchtbar komplizierte Begriffe wie "Cross-Site-Scripting" und so nen Krams zu vermeiden, erzähle ich euch den Sachverhalt auf Deutsch. Dafür gehen natürlich ein paar Feinheiten verloren, die ihr vielleicht bei Netzpolitik nachlesen könnt wenn ihr wollt.

Die Website www.die-bahn.de (und alle ähnlichen Bahn-Websites) hat zur Zeit ein scheunentorgroßes Loch, das es erlaubt, Anmeldedaten der User zu "klauen" und damit wer-weiß-was anzustellen. Das ist eine Riesenscheiße. Entdeckt wurde das Ganze von Manuel Blechschmidt, der - nett wie er ist - die Bahn schon am 29.6. darauf aufmerksam gemacht hat.

Passiert ist: nix. Das zeigt, wie groß das Interesse der Bahn an ihren Kunden ist. Naja. Wenn es sich vermeiden lässt, meldet euch also besser nicht an der Bahn-Website an sondern kauft die Tickets lieber am Automaten oder am Schalter. Sobald ich davon erfahre, dass die Sicherheitslücke gestopft ist, werde ich euch davon in Kenntnis setzen.

Es folgt die Mail von Manuel:

(mehr …)

 

Oha! Backdoors in WordPress-Plugins!

Juni 22nd, 2011, 11:40

Heise berichtet:

Eine in drei populären Plug-ins entdeckte Hintertür hat die WordPress-Entwickler dazu bewogen, alle Passwörter für WordPress.org zurückzusetzen und den Zugriff auf die Erweiterungsrepositories zu sperren. Wie die Hintertüren in AddThis, WPtouch und W3 Total Cache gelangt sind, ist noch unklar.

Für daMax bedeutet erstmal, dass es jetzt erstmal keine Mobilvariante von daMax mehr gibt! Sorry, folks!

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.