bla

Du surfst ja immer noch mit dem Internet Explorer :(


Das ist nicht nur hochgradig gefährlich für deinen Computer, sondern macht mir auch das Leben extrem schwer.

Deshalb bekommst du hier leider gar nichts zu sehen.

Besorge dir bitte einen ordentlichen Browser wie Firefox, Brave, Opera, Chrome, Safari, Vivaldi oder von mir aus auch Edge.

Für den IE ist hier Ende Gelände.
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘Real life’
to daMax

Fröhlichen Frühlingsanfang allerseits

März 20th, 2016, 07:58

Und los geht's.

pollen death star wars todesstern krieg der sterne allergie heuschnupfen

(via dennkost)
 

Richie Jackson, street

März 19th, 2016, 19:54

Skatevideos hat man ja irgendwie schon alle gesehen, denkt man, aber dann kommt Richie Jackson ums Eck und bringt ein paar so tolle Moves, dass man ihm sogar die komische Hare-Krishna-Nummer verzeiht. Der auf dem Rücken liegende HardVarialWtfIsItFlip ist der Burner und der Absperrvorrichtungsspiraltreppengrind schießt den Vogel ab. Chapeau!

PS: auch Richie's School of Skateboarding ist sehr schön.

(via pizzapunk)


skating | skateboards | streetskating

 

Mal 'ne Frage

März 19th, 2016, 01:29

Sind hier Billardspieler unter euch? Ich trage mich mit dem Gedanken, mir ein eigenes Queue zuzulegen, will aber erstmal möglichst deutlich unter 100 Euro bleiben. Es soll halt nur besser sein als die Keulen, die man in den gängigen Billardhallen angedreht bekommt. Ein erster Versuch war so schief, dass er direkt wieder zurück ging. 

Was mir bisher aufgefallen ist: ich spiele am liebsten mit "dünneren" Queues. Keine Ahnung, wieviele Millimeter das sind, ich schätze mal, wenn das "normale" Queue am Ende 13mm Durchmesser hat, dann stehe ich auf 11mm. Aber wie gesagt: ich weiß von nix.

Jetzt die Frage an euch: Tipps?

PS: Scheißschlaflosigkeit :-|

 

Mein nächstes eBuch

März 14th, 2016, 08:37

nadja-tolokonnikowa_anleitung-fuer-eine-revolutionDieser SPON-Artikel brachte mich auf die Idee, mir das Buch "Anleitung für eine Revolution" der Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa zuzulegen. Ich muss zwar erst noch mein aktuelles Buch fertig lesen, aber dann...

 

The Wachowski Brothers Siblings Sisters

März 9th, 2016, 11:31

Nachdem Larry schon vor einiger Zeit zu Lana wurde, wurde nun Andy zu Lilly. Das sind schon ziemlich krasse Zeiten, in denen wir leben. Wenn ich da drüber nachdenke bin ich glaube ich ganz froh, so relativ unmissverständlich ein Kerl zu sein. Das macht mir wahrscheinlich viele Dinge im Leben recht einfach. Wobei ich mich ja als Linkshänder regelmäßig diskriminiert sehe, aber das interessiert kein Schwein.

Ich ziehe meinen nicht vorhandenen Hut in Respekt vor Lilly, haters gonna hate anyway.

 

Gültig ab 20.10.2014 (ohne Gewähr)

März 2nd, 2016, 22:47

Wat?

fahrplan-of-wtf

(via timecode)
 

Einen Koffer hacken

Februar 28th, 2016, 11:04

Wenn ihr das nächste Mal so ein bescheuertes Schloss an eurem Koffer anbringt, werdet ihr nicht mehr verhindern können, an dieses Video zu denken:



koffer | trolley | reißverschluss | kuli | kugelschreiber

 

Löwenzahn @ 8-bit

Februar 24th, 2016, 23:07

Peter Lustig ist mit 78 Jahren von uns gegangen. Ich wollte das gar nicht verbloggen weil machen alle, aber dieses Kunstwerk von Synapsenkitzler hier will ich hier haben:

:-(

(via rené)
 

Protestiert mit mir gegen die Vermainstreamung unserer Welt

Februar 22nd, 2016, 20:46

diversity-makes-us-unique_cc-by_marc_falardeau_200pxSeit ich in Köln wohne, freue ich mich über den WDR-Sender Funkhaus Europa, denn dessen Programm ist das Einzige weit und breit, bei dem mir nicht nach spätestens 10 Minuten die Ohren bluten. Tom Buhrow, seines Zeichens Intendant des WDR, möchte ausgerechnet hier den Rotstift ansetzen und alles kaputt hauen, was Funkhaus Europa ausmacht. Ein ganz besonderes Gespür beweist er dabei mit folgender Idee:

Sowohl im Musikprogramm als auch bei den fremdsprachigen Sendungen, mit denen der WDR die diversen Migrantencommunities auf Arabisch, Türkisch, Spanisch oder Polnisch zu erreichen versucht, sind harte Einschnitte geplant, die das bisherige Profil des Senders einebnen würden.

In Zeiten, in denen das Wort "Flüchtling" die gesamtgesellschaftliche Debatte dominiert, ... Ich weiß gar nicht, wie ich diesen Satz fertig schreiben soll. Ich bin echt sprachlos.

Es wäre jedoch Heuchelei meinerseits zu behaupten, mir wären die fremdsprachigen Sendungen das Wichtigste an F:E. Mir geht es da eher um die Musik, die in meinen Ohren zwar auch nicht immer 100% nervfrei ist, aber dennoch unendlich viel angenehmer als alles, was auf diesen WIR-SPIELEN-DIE-BESTE-MUSIK-DER-60er-70er-80er-90er-00er-UND-VON-HEUTE-Sendern läuft, die nach einer solchen Ankündigung dann ja doch immer nur absoluten Müll spielen. F:E dagegen glänzt mit einer Off-Mainstream Musikauswahl, wie sie im Radio wirklich selten ist und gerade die soll jetzt seelenlosem Dosenradio weichen:

Stattdessen solle Musik in „einer geregelten Rotation“ gespielt werden, wie Mitarbeiter berichten. Schon seit Anfang 2015 gebe es zudem die Anordnung von oben, fast die Hälfte der Musikauswahl mit aktuellen Chartsongs zu bestücken. Das habe schon jetzt zu massiven Protesten der Hörer geführt.

Ja, jetzt wo ich es lese fällt mir auf, dass ich tatsächlich in letzter Zeit öfters die Augen verdreht habe angesichts des Seichtpops, der mir morgens entgegen dudelte.

Bei Change.org haben sich inzwischen über 8.000 Menschen gegen diese idiotische Idee ausgesprochen und im Zeichen einer vielfältigen Welt möchte ich euch bitten, ebenfalls eure Stimme zu erheben. Selbst, wenn ihr Funkhaus Europa noch nie gehört habt. Auch, wenn ihr Clicktivism lächerlich findet. Setzt bitte mit mir zusammen ein Zeichen gegen eine gleichgeschaltete Welt und erzählt auch euren Freunden davon.

PS: F:E sendet übrigens nicht nur in Köln sondern in ganzen Teilen von NRW, in Bremen und Bremerhaven, in Berlin und in Teilen Brandenburgs. Und natürlich im Internet. Hört ruhig mal rein.

(bild: marc falardeau [CC BY])

 

else Heart.Break()

Februar 15th, 2016, 08:01

else_heartbreak_1

Seit Wochen zermartere ich mir das Hirn darüber, wie ich euch von else Heart.Break() erzählen kann, ohne gleich beim ersten Satz 99% meines geschätzten Publikums zu verlieren. Brendan Caldwell hat einen viel besseren Einstieg gefunden als ich es je könnte:

It was three o’clock in the afternoon when the drugs began to wear off. I was sitting on a bench waiting for the factory workers to leave the building behind me so I could sneak in and steal some important files. The drug in question was a nameless multicoloured square that speeds up time. I took it so I could break in sooner [...] I looked in my bag for more drugs. Nothing. But I did have a cigarette. What if…?

Aber anschließend verrät er Dinge, die unbedingt geheim bleiben sollten, also muss ich eben doch meinen eigenen Artikel schreiben.

(mehr …)

 

Wie Donald Trump Fragen "beantwortet"

Februar 12th, 2016, 14:43

Kurzfassung: er labert sein Gegenüber auf Viertklässlerniveau kaputt.

Das ist übrigens etwas, das ich in meinem täglichen Leben - vor allem auf Arbeit - immer öfter beobachte. Wenn jemand nichts Gehaltvolles zu sagen hat, wird das Maul eben auf autofire gestellt und so jede sinnvolle Diskussion im Keim erstickt. Und Zuhören ist sowieso out. I fucking hate that. >:-(

(via doener)
 

Slinky Sunday

Februar 7th, 2016, 13:58

Alles begann mit diesem Video:

und dann wollte ich moar. MOAR!

 

Smalltalk mit Kindern

Februar 4th, 2016, 17:48

smalltalk-mit-kindern

von: verwechslungsgefahr (achtung facebook!)
(via drlima)

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.