bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

Der Juni 2010
to daMax

Ich kann nicht, weil

Juni 7th, 2010, 12:00

Die beliebte Reihe "Ich kann heute nicht die Welt verändern: Erklärungen und Ausreden für Sofarevoluzzer" kann heute um ein echtes Schmankerl erweitert werden:

XX und XY haben Jahrestag und da müssen wir noch eine Unterhose applizieren.

:lol: Tja wenn das so ist... wer schon fertig applizierte Unterhosen hat oder auch mal ohne Schlüpfer aus dem Haus geht kommt heute wieder zur

Montagsdemo gegen Stuttgart 21
18.00h - 18.30h
Stuttgart Hauptbahnhof, Nordausgang

Seid laut, seid witzig, aber vor allem: seid da! Schildvorlagen gibt's hier, macht was draus.

Bringt heute die "Bauzeitung" mit (so ihr sie am Wochenende im Briefkasten hattet). Wir werden sie Herrn Drexler zurückgeben!

:-D

 

Wir alle sind verdächtig

Juni 7th, 2010, 11:48

Ich habe gerade keine Zeit für große Worte, deshalb bitte ich euch eindringlich, diesen Text von Udo Vetter zur gerade durchgewunkenen Rechtsverodnung zu lesen. Dagegen wirken die Nürnberger Rassengesetze wie ein harmloser Freundlichkeitenkatalog.

Der Bundesrat winkte die Verordnung durch – zu groß dürfte die Sorge gewesen sein, das Public Viewing könne zum Bürgerkrieg mutieren. Ob den Verantwortlichen aber wirklich klar war, was sie verabschiedet haben? Ich bezweifle es. Es geht nämlich keineswegs nur darum, die bereits bekannten Dateien (Gewalttäter Sport, Gewalttäter links und rechts, Anti-Terror-Datei) zu legalisieren. Vielmehr ist die Regelung ein Blankoscheck für die Einrichtung von Dateien zu praktisch jeder Thematik. Es gibt künftig eine Schublade für jeden von uns.

Schaut euch vor allem an, was dort alles über uns festgehalten werden kann. Vorsicht, Kotztüte bereithalten!

Damit sind wir nun endgültig im technokratischen Faschismus der Neuzeit angekommen. Die Endlösung ist wieder in Sicht. Heil Merkel!

 

Aufgewacht!

Juni 7th, 2010, 06:00

The Exploited - Fuck the USA


http://www.youtube.com/watch?v=3bZzM4s0Hgs

There really is nothing nice about USA
You go to the hospital you have to pay
The dollar is the language that they all speak
they don't really bother about the radiation leak

FUCK THE USA

 

Days with my father

Juni 5th, 2010, 22:56

Phillip Toledanos Vater hat kein Kurzzeitgedächtnis mehr. Seit dem Tod von seiner Mutter kümmert Phillip sich rührend um seinen Vater, schießt Fotos von ihm und macht daraus ein Online-Tagebuch. Das ist die erste Website, die mir Tränen in die Augen getrieben hat.

http://www.dayswithmyfather.com

Auch als Buch erhältlich.

(via spreeblick)

 

Die guten Argumente überwiegen [Update 1]

Juni 5th, 2010, 22:11

Hier in Stuttgart wurde eine Werbeagentur mit einem millionenschweren Budget beauftragt, uns ewiggestrigen Schwaben die Vorzüge des Wahnsinnsprojekts S21 anzupreisen. Herausgekommen ist eine "Bauzeitung", die heute in allen (!) Haushalten im Briefkasten liegt. Dieses Machwerk lässt sich prima durch folgende Grafik auf den Punkt bringen:

(mehr …)

 

Automatisches Checkdisk unter WindowsXP verhindern

Juni 5th, 2010, 13:43

Meine mit VirtualBox virtualisierte WindowsXP Maschine will ständig ein CHKDSK beim Booten laufen lassen, weil die virtuelle Festplatte eine FAT32 Partition ist. Dabei schrottet mir dieses großartige Tool regelmäßig die virtuelle Maschine! Scheisendregg. Kann man aber verhindern:

  • Kommandozeile öffnen
  • Für jedes Laufwerk, bei dem CHKDSK verhindert werden soll, diesen Befehl eingeben:
    chkntfs /x c: d: e: [usw]
  • (gefunden bei raymond)

     

    Donkey Kong Remake

    Juni 5th, 2010, 09:35

    Ich zitiere großflächig aus Superlevel (Arne, verzeih mir)

    Mick Farrow hat seine Freizeit für etwas Sinnvolles genutzt — und ein Remake des Spielhallenklassikers Donkey Kong entwickelt. Dabei hat er die Spielmechanik des Originals übernommen und dem Klassiker einen neuen Anstrich verpasst.

    Es ist wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis Nintendo das Remake aus dem Netz verbannt, daher sollten alle Interessenten schleunigst auf den Download-Link klicken.

    http://www.superlevel.de/spiele/donkey-kong-remake

     

    Ein unveröffentlichter Leserbrief

    Juni 5th, 2010, 08:59

    Da die S21-kritischen Leserbriefe hier in Stuttgart nicht mehr abgedruckt werden, tun wir das nun auf anderem Wege. Auch heute wieder einer des ehemaligen Leiters des Stuttgarter Hauptbahnhofs, Egon Hopfenzitz:

    _______________________________

    03. Juni 2010, O2.07 Uhr

    Herrn
    Isenberg
    StuttgarterNachrichten
    Per E-Mail

    Sehr geehrter Herr Isenberg,

    im Wissen, dass meine stets gegen S 21 gerichteten Leserbriefe kaum mehr Eingang in die StN finden sowie als Abonnent dieser Zeitung seit 1962 (fast 50 Jahre) ein paar Zeilen zu Ihrem Artikel "Massive Drohungen...". Einleitend der interessante Hinweis auf die 13 darauf hin eingegangenen und veröffentlichten Leserbriefe: 11 gegen S 21, 2 für Drexler.
    (mehr …)

     

    Photoshop Desaster

    Juni 4th, 2010, 13:00

    Neulich steh ich hier in der Kneipe ums Eck gedankenverloren an der Pissrinne, da schreit mich eine Werbung von Visio an mit einem Plakat, das mir drastisch vor Augen geführt hat, warum man keine Praktikanten an Photoshop lassen sollte, wenn man ein Werbeplakat zu gestalten hat. Schaut euch mal dieses Desaster an:

    Und wer den wirklich auffälligen Fehler in diesem Bild nicht entdeckt, dem stelle ich folgende Frage:
    (mehr …)

     

    Schöner markieren mit Firefox

    Juni 4th, 2010, 08:30


    Ein sehr hübscher kleiner Spaß für alle Firefox-, Opera- und Safari-Surfer: Besucht einmal diese Seite, genießt den französischen Text – und markiert dann mal alles mit STRG+A (bzw. Apfel-A auf dem Mac). Klasse, oder?

    Geht mit allen Browsern, außer dem Internet Explorer! Und für den Fall, dass die Seite eines Tages offline gehen sollte, habe ich sie gespiegelt.

    (via caschy)

     

    Aussageverweigerungsrecht

    Juni 3rd, 2010, 12:38

    Es kann nicht oft genug wiederholt werden: man kann nicht gezwungen werden, bei der Polizei als Zeuge auszusagen. Ebenso kann man auch nicht gezwungen werden, überhaupt als Zeuge bei der Polizei zu erscheinen. Man darf einem Polizisten, der bei euch vor der Tür steht, selbige vor der Nase zu knallen, solange er keinen Durchsuchungsbeschluss dabei hat. Das sehen Polizisten zwar gerne anders und denken manchmal tatsächlich, dass es so etwas wie eine "Hilfeleistungspflicht gegenüber dem Staat" gibt. Das alles ist falsch und das muss hin und wieder gesagt werden. Vor allem, da hier in Stuttgart die Polizei nun langsam anfängt, Demonstranten und S21-Gegner einzuschüchtern.

    Einen ellenlangen Text dazu hält Udo Vetter im lawblog nebenan bereit. (lokale Kopie)

    Das gilt (Stand heute) wohlgemerkt nur für die Polizei!

    Es ist [...] keineswegs so, dass Zeugen grundsätzlich schweigen dürfen. Wie schon im Koalitionsvertrag angedeutet, müssen Zeugen vor dem Staatsanwalt und Richter jederzeit erscheinen – und aussagen. Und zwar nach Vorladung. (Was natürlich Vorlaufzeit bedeutet und die Möglichkeit gibt, sich als Zeuge über die eigenen Rechte zu informieren. Und, was immer zulässig ist, zum Beispiel einen Anwalt mitzubringen.)

    Ich werde in den nächsten Tagen den einen oder anderen Infotext zu dieser Thematik online stellen.

    polizei | zeuge | aussage | verweigerung | recht | prozessstrafordnung

     

    Batman schaut Fußball

    Juni 3rd, 2010, 09:29

    :lol:


    (via imgeek)

     

    Gastbeitrag: Joachim Bellé

    Juni 2nd, 2010, 22:09

    Joachim Bellé vom AK Zensur hat einen Text verfasst bezüglich der Idee, Ursula Von Der Leyen zur Bundespräsidentin zu küren. Er spricht mir dabei so sehr aus der Seele, dass ich ihn gefragt habe, ob ich den Text hier veröffentlichen dürfe. Joachim hat mir dazu sein Einverständnis signalisiert und so freue ich mich nun über den ersten Gastbeitrag dieses Blogs.

    ---------------------------

    Zensursula for President?

    In der politischen Diskussion sind momentan Ursula von der Leyen und Schäuble als Nachfolger Köhlers für den Posten des Bundespräsidenten im Gespräch. Die Netzbewohner sind mehr als erschrocken, stehen diese Politiker für viele doch für Zensur und Netzkontrolle, für die Onlinedurchsuchung und Überwachung.

    Köhler macht es uns allen wirklich nicht leicht. Sein Rücktritt reißt ein Loch. Hat er sich doch vom Symbol für konservative Politik - er war immerhin Banker und auch mal Staatssekretär - zu einem respektablen Präsidenten entwickelt. Mit der Verweigerung zur Unterschrift des Flugsicherungsgesetzes und Verbraucherinformationsgesetzes schrieb er Geschichte. Bürgerrechtsgeschichte, wenn man so will. Wenigstens dafür hat er Respekt verdient. Die Unterschrift unter das Zensurgesetz enttäuschte uns zwar, doch war damals jedem klar, dass dieses Gesetz sowieso nicht haltbar war. Möglicherweise hat die Unterschrift sogar den Weg geöffnet, Löschen statt Sperren festzuschreiben. Nein, Köhler war nicht der schlechteste Präsident. Unangenehm, das war er. Genau damit tat er, was seine Pflicht war.
    (mehr …)

     

    OOPS!

    Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

    Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


    uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

    AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

    AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

    uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

    Ey, lass mich einfach rein, okay?
    (Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

    Ich will das hier nie wieder sehen.
    (Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)