Kurze Durchsage des Reichstages: Wasser ist kein Menschenrecht

März 7th, 2013, 18:07 > da/Y\ax

Die Linke hat im Reichstag gefragt, ob Wasser ein Menschenrecht ist. Das berauschende Ergebnis:

wasser-ist-kein-menschenrecht

Die SPD hat keine Meinung und der Doktor hat den Rant dazu. Ich geh mal nachsehen, ob der Moët Chandon schon kühl ist.

PS: Die EU-Bürger sehen das übrigens etwas anders und auch ihr dürft noch einen Klick setzen oder gleich die Unterschriftenlisten ausdrucken und auf Signaturjagd gehen.

8 Meinungen zu “Kurze Durchsage des Reichstages: Wasser ist kein Menschenrecht”

  1. fronti meinte:

    darauf ein vittel. oder doch lieber ein volvic?

  2. Frau Lehmann meinte:

    Die (S)PD soll gleich geschlossen zu FDP/CDU/CSU überlaufen. Solche verdammten Feiglinge! Und, bitte, alles, was die veranstalten, veröffentlichen, immer und immer wieder! Damit wenigstens die (hoffentlich nur)noch potenziellen Wähler was merken, wenn schon die (doppelt) angeblich/e sozialdemokratische Opposition völlig merkbefreit ist.

  3. Nowayout meinte:

    Anhand der SPD Enthaltungen denke ich, das diese Partei immer sozialer wird….bwahahahahaha.

    Eine echte Schande, diese leeren Hemden. Mit so einer Partei wollen die eine neue ReGIERung stellen….pfffff. Haben die S?PD Leute eigentlich schon ihr neues Smartphone..?

  4. Lautenist meinte:

    Die eine Nein-Stimme war sicher vom Peer …

  5. da]v[ax meinte:

    @Lautenist, nee, das war Bernhard Brinkmann:
    http://www.bundestag.de/bundestag/plenum/abstimmung/grafik/index.jsp?id=213

  6. Guy Fawkes meinte:

    Verfluchtes Dreckspack, allesamt!

    Lasst diese Ar…lö…er doch mal verdursten und dann sehen wir mal, was wirklich ein Menschenrecht ist! Ich verstehe einfach nicht, warum wir von so einer verdammten Brut regiert werden….

  7. Weltenfrau meinte:

    Ja wo kämen wir denn hin, wenn so was banales wie Wasser ein Menschenrecht wäre? Dann hätten doch alle Menschen ein Recht darauf, global, weltweit, allerorts…
    Nee nee Du, das muss schon ordentlich vermarktet werden, Sie verstehen, die Kohle muss laufen, auch beim Wasser, also ehrlich…

    Die vom S(orglos)P(assiven)D(illetanten)-Verein sollen mal schön ihren Schampus saufen bei gefühlten 45 Grad im August… so kurz vor der Wahlkampfendphase, wenn die Schweisstropfen aus allen Löchern rinnen weil die Umfragewerte bei 13 Prozent liegen.

    P.S.: Mein Klick hab ich schon vor ca. 2 Wochen gesetzt

Trackbacks/Pingbacks:
  1. [...] Kurze Durchsage des Reichstages: Wasser ist kein Menschenrecht | -=daMax=- – Achtung, Achtung. Kurze Durchsage vom deutschen Bundestag. Wasser ist kein Menschenrecht. [...]

Antworten

Dein Kommentar


Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.