Firefox-User aufgepasst! (Update: alles wieder gut)

Donnerstag, 1.12.2016, 07:42 > da]v[ax

Ganz übel:

Aktuell attackieren Unbekannte verschiedene Firefox-Versionen und könnten im schlimmsten Fall Schadcode auf Windows-Systemen ausführen. Ein Patch ist angekündigt. [...] Wenn möglich, sollte man bis Erscheinen des Patches einen alternativen Webbrowser nutzen. Wer sich es sich zutraut, kann JavaScript auch etwa über das Add on NoScript deaktivieren.
[...]
Angreifer könnten einen Übergriff beispielsweise durch das Besuchen einer mit dem Exploit-Code präparierten Webseite, beziehungsweise Hidden Service oder Exit Nodes des Tor-Netzwerkes, einleiten, einen Speicherfehler provozieren und aus der Ferne Schadcode ausführen. Dabei soll der Exploit direkt die Kernbibliothek kernel32.dll von Windows ansprechen.

Update: die Lücke ist in der Version 50.0.2 wieder zu. Das ging ja fix :)