bla

Mal 'ne Frage

Donnerstag, 5.1.2017, 19:15 > da]v[ax

In meiner neuen Hood stickert jemand rechts. Erst "Islamists not welcome", heute schon "IDENTITÄRE ZONE". Natürlich habe ich die Dinger abgepopelt, aber irgendwie würde ich gerne mit cooleren Stickern antworten. Sowas wie "Identi... HÄ?" in bunt zum Beispiel.

Wie würdet ihr denn reagieren? Habt ihr vielleicht passende Sticker parat oder wisst, wo es solche gibt?

14 Meinungen zu “Mal 'ne Frage”

  1. Raze meinte:

    Ich hab die Dinger auch immer schön öffentlich runtergerissen. Oder mit meinem treuen Schweizer Taschenmesser runtergekratzt. Irgendwann kam dann kein Nachschub mehr. Die Sticker sind meistens sowas von Banane, dass zumindest mir jede Würdigung mit einer Antwort zuwider ist.

  2. derHacki meinte:

    Ich bin auch eher für runterkratzen. Ich gehe mal nicht davon aus, dass diese Dumpfbacken an den "Tatort" zurückkommen und Reaktionen oder Feedback erwarten.

  3. da]v[ax meinte:

    @derHacki: doch doch, überall, wo die Aufkleber abgepopelt wurden, waren ein paar Tage später wieder neue. Der Typ ist also regelmäßig unterwegs und ich hätte schon Bock ihm (und dem Rest der Nachbarschaft) zu zeigen, dass hier jetzt auch mindestens ein Andersdenkender wohnt :)

  4. @da]v[ax: Den Ärger habe ich seit vielleicht zwei Jahren mit einem Fußballdeppen aus der Rechtsaußenkurve, immer so schubweise. Ich knippel halt ab, wenn’s geht, oder pappe drüber, was ich gerade da habe – Datenschutz, Computerquatsch, Atheistenpropaganda, Die Partei

    Der/die/das mit den widerlichen Antiabtreibungsbildchen von vor ein paar Jahren scheint immerhin aufgegeben zu haben.

  5. peter meinte:

    Hey Max,
    ich vermute, dass du mit großer Wahrscheinlichkeit bei deiner lokalen AntiFa passende Aufkleber bekommen könntest. Oft sind auch deren Aufkleber ziemlich lame - aber da gibt es ja auch die "Hier wurde rechtsradikaler Inhalt überklebt"-Aufkleber.
    Sowas hier beispielsweise.

  6. derHacki meinte:

    @da]v[ax: OK, dann lohnt es sich mit Stickern zu antworten. :-)

  7. Jean Lück-Pickah meinte:

    Ich würd' die ja mit coolen
    TMG-Logos überkleben ...

  8. Rafael meinte:

    https://www.innup.de/Sticker-Gegen-Rechts_2013
    "Gratis" gegen Frankierten Rückumschlag
    Oder sonst ebay...
    Ansonsten wird das meist ganz schön teuer (1€ pro sticker finde ich schon frech)
    Bleibt zu hoffen, dass es nicht nur ein Spacken ist, weil du ja gerade erst umgezogen bist... O_o

  9. da]v[ax meinte:

    @Jean Lück-Pickah: hast du zufällig welceh als Sticker übrig? :)

    @Rafael: ach cool, danke!

  10. Jean Lück-Pickah meinte:

    @da]v[ax: Leider nicht. Aber man kann ja übers Internetz farbige Aufkleber drucken lassen. Wäre doch mal witzige Streetart, so kleine Screencaps wie etwa ein Bild aus TerniMADor oder dein gepixelter Lappen aus My Driving License ... nur das Strobogeflacker aus einer deiner TLM/VSN-Koproduktionen ließe sich leider nicht wiedergeben.

    Versteht jetzt wieder keine Sau, wovon wir hier reden, hm?

  11. da]v[ax meinte:

    @Jean Lück-Pickah:

    man kann ja übers Internetz farbige Aufkleber drucken lassen

    jo, der Gedanke kam mir auch. 35 Euro ist eigentlich auch echt okay. Aber statt 100 gleicher hätte ich ja lieber je 25 von 4 verschiedenen Motiven, das wird dann leider wieder richtig teuer :-/ ma sehen.

    Versteht jetzt wieder keine Sau, wovon wir hier reden, hm?

    da wäre ich mir gar nicht so sicher, meine Leser|innen verstehen ggf. sogar zu googeln :)

  12. Temno meinte:

    @da]v[ax: Tu dich doch mit Gleichgesinnten zusammen. Jeder bestellt 100 Stück und danach tauscht ihr n teil untereinander

  13. koniqi meinte:

    -Der Drucker auf Arbeit
    -Etiketten-Papier
    -geiles Layout

    Zack eigene Sticker

    P.S. genügend große Etiketten sollen ja bei der Post so rumkriegen und schwarz kann man immer über gelb drucken

  14. da]v[ax meinte:

    @koniqi: 2 Doofe, 1 Gedanke :)

Antworten

Dein Kommentar

Das Kleingedruckte:
Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier. Kommentarabonnements werden automatisch nach 3 Monaten gelöscht.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.