bla

Du surfst ja immer noch mit dem Internet Explorer :(


Das ist nicht nur hochgradig gefährlich für deinen Computer, sondern macht mir auch das Leben extrem schwer.

Deshalb bekommst du hier leider gar nichts zu sehen.

Besorge dir bitte einen ordentlichen Browser wie Firefox, Brave, Opera, Chrome oder von mir aus auch Edge.

Für den IE ist hier Ende Gelände.
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘Abwahnwahn’
to daMax

Neues von der Abmahnfront (46)

Dezember 22nd, 2022, 13:43

Die aktuelle Google-Font-Abmwahnwelle könnte ein jähes Ende finden.

 

Neues von der Abmahnfront (45)

Oktober 6th, 2022, 19:02

Ist schon ne ganze Weile her, dass ich von einer aktuellen Abmahnwelle gehört habe, aber gerade flatterte mir folgendes in die Inbox (ich habe ein paar verfänglichere Dinge rausge***t, wegen Abmahnungen und so, ihr versteht):

Hallo zusammen,

weil es meine Webseite zu Hitradio Germany (hitradiogermany.net) betroffen hat. Die wichtige Info zuerst: Deaktiviert lieber Google Fonts - egal ob WordPress oder woanders. Spart aktuell Nerven…

(mehr …)

 

Geistesblitzeinschlag bei Marco Buschmann (FDP)

Januar 30th, 2022, 09:16

Habt ihr "Per Anhalter duch die Galaxis" gelesen? Falls nicht: wird Zeit! Eine der ersten Stories darin geht damit los, dass Arthur Dent sich vor den Bulldozer wirft, der sein Haus zugunsten einer Umgehungsstraße abreißen soll. Zwischen ihm und dem Bauleiter entspinnt sich dann folgender Dialog:

“Aber Mr. Dent, die Pläne lagen die letzten neun Monate im Planungsbüro aus.”
“O ja. Als ich davon hörte, bin ich gestern Nachmittag gleich rüber gegangen, um sie mir anzusehen. Man hatte sich nicht gerade viel Mühe gemacht, die Aufmerksamkeit darauf zu lenken. Ich meine, dass man’s jemandem gesagt hätte oder so.”
“Aber die Pläne lagen aus…”
“Lagen aus? Ich musste schließlich zuerst in den Keller runter…”
“Da werden sie immer ausgehängt.”
“Mit einer Taschenlampe.”
“Tja, das Licht war wohl kaputt.”
“Die Treppe auch.”
“Aber die Bekanntmachung haben Sie doch gefunden, oder?”
“Jaja”, sagte Arthur, “ja, das habe ich. Ganz zuunterst, in einem verschlossenen Aktenschrank, in einem unbenutzten Klo, an dessen Tür stand: Vorsicht, bissiger Leopard!”

Wenig später kommen Aliens an, die die Erde zugunsten einer Hyperraum-Umgehungsstraße sprengen wollen. Die Bewohner der Erde sind darüber nur wenig erfreut, woraufhin der Chefvogone lapidar meint:

„Es gibt überhaupt keinen Grund, dermaßen überrascht zu tun. Alle Planungsentwürfe und Zerstörungsanweisungen haben fünfzig ihrer Erdenjahre lang in ihrem zuständigen Planungsamt auf Alpha Centauri ausgelegen. Sie hatten also viel Zeit, formell Beschwerde einzulegen, aber jetzt ist es viel zu spät, so ein Gewese darum zu machen. … Was soll das heißen, Sie sind niemals auf Alpha Centauri gewesen? Ja du meine Güte, das ist doch nur vier Lichtjahre von hier. Tut mir leid, aber wenn Sie sich nicht mal um Ihre ureigensten Angelegenheiten kümmern, ist das wirklich Ihr Problem. Vernichtungsstrahlen einschalten!“

Genau diese Geschichte kommt mir natürlich sofort wieder in den Sinn, wenn ich höre, dass unser derzeitiger Bundesjustizminister von einem neuen Geistesblitz getroffen wurde: wenn man dem russischen Messenger Telegram mit "Sitz" in Dubai schon keine offiziellen Bußgeldschreiben schicken kann, dann veröffentlichen wir sie einfach im Bundesanzeiger!!1! Damit sind sie dann ja quasi zugestellt!!!1!

Kannste dir echt nicht ausdenken, sowas. Wir werden von Bekloppten regiert, sag' ich euch. Fefes Kommentar dazu ist durchaus lesenswert.

(Bild: daMax [Lizenz: WTFPL])

 

Stellenausschreibung "Copyright-Experte"

November 12th, 2019, 10:59

Wir suchen dringend einen Copyright-Experten.

Ihr Profil:

  • männlich
  • weiß
  • Alter 60+
  • Plagiatsvorwürfe ggü. Ihrer Dissertation stellen für uns kein Problem dar, auch nicht bei eventuell von Ihnen betreuten Dissertationen
  • Ihre Aufgaben beinhalten unter anderem:

  • Tätigung herablassender, dabei möglichst verallgemeinernder Äußerungen (z.B. "Sie müssen sich jetzt mit den YouTubern, all dem, was da draußen ist, verständigen")
  • aggressive Lobbyarbeit (z.B. "Die Politik muss gegenüber den Plattformen Druck aufbauen, sonst lassen sich diese nicht auf den erforderlichen Diskurs ein")
  • Ins-Gespräch-bringen von totalitären Holzhammermethoden, die man dabei als freiheitliche, aber leider notwendige Lösungen darstellt (z.B. Notfalls müsse auch angedroht werden, "den Stecker rauszuziehen")
  • Eine großzügige Vergütung ist Ihnen sicher. Bitte melden Sie sich zum nächstmöglichen Termin per Brief oder Fax.

     

    Valentina Lisitsa versus Sony Music bzw. YouTube ContentID

    Oktober 9th, 2017, 15:26

    Valentina Lisitsa ist von YouTubes ContentID-System und auch von Sony Music schwer genervt:

    I rarely become exasperated :)
    But Sony Music Entertainment has decided to pay me a compliment. Of sorts. It thinks that my rendition of this piece - whole 90 seconds of it - is Glenn Gould reincarnated ! And for this they BLOCKED my Bach WORLDWIDE.
    Yes, Sony Music Entertainment ( SME for short ) has been blocking me from posting the entire video and doesn't respond to my emails ( by the way, their email is SMEdisputes@gmail.com ) Maybe this video will help.
    I also made a video clip "pitting" me vs Gould for the 90 seconds to show how ridiculous ( if not malicious or fraudulent ) the claim as well as YouTube ContentID is.
    Guess what?
    That "shredded" video got promptly blocked worldwide as well! :) I will put it on Facebook , in case you are interested.
    It's a total fail.
    Facepalm.
    While we are all waiting to see the video of Bach , you can hear it LIVE - as early as next week in Italy, a week later - in Sweden ( for example here http://www.gso.se/program/konserter/v... ) Come check for yourself if I am half as good as Gould! :-)))))

    PS: ihre schlimme Verwendung von Leerzeichen um sämtliche Satzzeichen herum nervt allerdings mich schwer.

     

    Ein Rihanna-Album für 3.900 Euro...

    März 31st, 2017, 00:09

    inkl. staatl. verordn. Denunziation der eigenen Kinder. Der BGH setzt Maßstäbe 8-O Hätten die Kids mal bessere musikalische Früherziehung genossen, wäre der Spaß vielleicht nicht so teuer gewesen...

     

    Herzlichen Glückwunsch an die Bildredaktion von heute.at

    März 24th, 2017, 14:33

    Leider ist dieses hübsche Bild nicht im eigentlichen Artikel zu finden :(

     

    Jukin Media: Geofucking reloaded

    März 16th, 2017, 12:52

    Was haben wir uns gefreut, als sich die Gema mit YouTube geeinigt hat. Seitdem können wir armen Teutonen YouTube endlich mal so richtig genießen. Dachten wir. Auftritt Jukin Media, die Copyrighttrolle unter den YouTubern:

    Super. Echt. DasNeuGeileInternet suckt.

    (via ich-binde-einfach-alles-ein-egal-obs-angezeigt-wird-oder-nicht-la-la)
     

    Christopher Lauer hat den beschwerlichen Weg durch die Instanzen erfolgreich gemeistert.

    Dezember 7th, 2016, 17:34

    Herzlichen Glückwunsch, du ███████████!

    Der ehemalige Piratenpolitiker Christopher Lauer (bis 2016 Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses), der mittlerweile der SPD beigetreten ist, hat gerichtlich einen Gegendarstellungsanspruch gegen seinen früheren Parteikollegen Simon Lange durchgesetzt, wegen angeblich unrichtiger Tatsachenbehauptungen Langes in dessen Blog. Die Gegendarstellung ist im Blog Langes auch online.

    Denn das war doch damals das erklärte Ziel der Piraten, gell? Das Internet darf kein abmahnfreier Raum sein. Und gerichtlicher Anspruch auf Gegendarstellungen in privaten Blogs. >:-(

    (via fefe)
     

    Gute Nachrichten: Ein Ende des Geofuckings auf YouTube?

    November 1st, 2016, 13:12

    Echt jetzt?

    Die Zeit der roten Sperrtafeln auf Youtube ist von heute an vorbei. Denn das Zeichen, das aufpoppt und bedeutet, dass genau dieses Musikvideo, das man gerade angeklickt hat, aus urheberrechtlichen Gründen nicht verfügbar ist, wird auf der Videoplattform nicht mehr gebraucht: Die Gema, Verwertungsgesellschaft für Musikrechte, und Youtube, das zu Google gehörende Videoportal, haben nach Informationen von FAZ.NET einen Lizenzvertrag abgeschlossen, der heute in Kraft tritt. Das bedeutet: Musikvideos, die unter Gema-Lizenz laufen, für die Youtube bislang nicht bezahlen wollte, sollen freigeschaltet werden.

    Hm.... also das hier geht jetzt, das auch, wohingegen dieses noch geogefickt ist, das auch und das auch.

    Fazit: ich glaube da noch nicht so recht dran...

     

    Frontberichterstattung aus dem AdBlocker-Krieg (aka Da krich plack!)

    Oktober 28th, 2016, 11:50

    Jetzt krieg ich dann doch gleich wieder Schaum vorm Maul, denn:

    Bundesregierung und Bundesländer prüfen derzeit, ob sie den Einsatz von Ad-Blockern, mit denen man Werbung auf Webseiten unterdrücken und ausblenden kann, gesetzlich verbieten wollen.

    Was soll man da noch sagen? Die hören uns ja eh nicht zu. HALLO BUNDESREGIERUNG?!? Hier ist ein sehr aufschlussreiches Video über Werbung, Malware, Rechnersicherheit und - ja - weshalb AdBlocker zu eben jener Sicherheit beitragen. Leider kommt so gut wie gar kein Cyber drin vor, deshalb werdet ihr natürlich wieder mal nicht zuhören ihr 3x verfluchten $%§&x#*+~%!! >:-(

    thorsten schröder | frank rieger | adblocker | malware | adwars

     

    Wenn ich diese Fressen sehe...

    Oktober 28th, 2016, 07:46

    ...wird mir echt nur noch schlecht.

     

    Markenzeichen sind keine Verben!!1!

    Oktober 13th, 2016, 08:33

    Adobe haben tatsächlich eine komplette Website eingerichtet, auf der sie sich fürchterlich darüber aufregen, dass ihre Markennamen verslangt werden. Völlig humorbefreit:

    adobe is all pissy about people using photoshop as a verb

    Die URL habe ich euch gerade mal gegoogelt: http://www.adobe.com/legal/permissions/trademarks.html

    :hehe:

    PS: ich frage mich ja, wie man Adobe® Photoshop® korrekt ausspricht... "Adobe Registered Photoshop Registered"?

    (via dingens)
     

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.