bla

‘Heim ins Reich’
to daMax

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen

Oktober 18th, 2017, 17:49

Sollte es noch Überlegungen hinsichtlich der Wählbarkeit der Grünen geben:

Grün-schwarz plant noch mehr Überwachung

So ist das, wenn man den Grünen die Regierungsverantwortung überträgt.

(Bild: daMax [CC BY-NC-SA]
unter Verwendung dieser Gurke von Stuart Webster. [CC BY])

 

Die Stasi sucht Hacker auf Stack Overflow

Oktober 18th, 2017, 11:25

Oha:

 

Demnächst gehe ich dann nur noch vermummt ausm Haus

Oktober 5th, 2017, 14:38

Mein nächstes Outdooroutfit

Kameras mit Gesichtserkennung in Werbeplakaten, auf Musikfestivals, am S-Bahnhof und im Einkaufwagen, aufm Klo. Super, ey. Wieso werden von sämtlichen verfügbaren Sci-Fi Stories eigentlich immer nur die Dystopien umgesetzt?

(Bild: Shula [CC BY-NC])

 

Keine konkrete gezielte rechtswidrige systematische anlasslose massenhafte Überwachung in der BRD

Oktober 5th, 2017, 12:35

Gut, dass wir das brutalst-vollumfänglich aufgeklärt haben!!1! Um es kurz zu machen: alles okeh in der Beerdeh, hurrahurra für Ennessa.

Etwas Begleitmusik gefällig? (auch auf Bandcamp)

nsa | spitzelstaat

 

Du weißt, du bist auf dem richtigen Weg...

Oktober 5th, 2017, 10:50

...wenn die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) dein Zensurgesetz als "übermäßig" anprangert und dringende Korrekturen im Namen der Meinungsfreiheit anrät.

Désir warnt in einer Pressemitteilung davor, dass die mit der Prüfung der Inhalte beauftragten Unternehmen zu viel löschen könnten, auch sei die Liste der unter das Gesetz fallenden Straftaten zu lang. Die OSZE appelliert deshalb an die deutschen Behörden, Maßnahmen zu ergreifen, um eine vorsichtige Umsetzung des Gesetzes zu gewährleisten. Gleichzeitig sollte das Gesetz evaluiert und wenn nötig im Parlament geändert werden. In seiner jetzigen Form könne es einen abschreckenden Effekt (chilling effect) auf die Meinungsfreiheit haben.

netzwerkdurchsetzungsgesetz | netdg | netzdurchwurschtelungsgesetz | zensur | hatespeech is fakenews

 

Nachrichten aus dem Polizeistaat

Oktober 5th, 2017, 10:29

Heute: Der "Eigentumsnachweis"

Tolle Wurst. Udo Vetter meint dazu knochentrocken:

Ich halte das Konzept für ausbaufähig. Man kann neben Fahrrädern auch kontrollieren, ob jemand an Ort und Stelle das Eigentum an seinem Smartphone nachweisen kann, dem Notebook, der Lederjacke, den Euroscheinen im Geldbeutel et cetera pp. Hier tun sich weiß Gott enorm viele Kontrollmöglichkeiten auf, und die Asservatenkammern werden sich bald prächtig füllen.

 

Leitkultur

September 28th, 2017, 08:22

wiesn polizei report: hitlergrüße liegen wieder voll im trend

(via ronny)

Update:

Quelle: Facebook

 

Denn ihr seid dumm (Rezitation)

September 27th, 2017, 13:57

Aus gegebenem Anlass.

Ihr und die Dummheit zieht in Viererreihen
in die Kasernen der Vergangenheit.
Glaubt nicht, daß wir uns wundern, wenn ihr schreit.
Denn was ihr denkt und tut, das ist zum Schreien.

Ihr kommt daher und laßt die Seele kochen.
Die Seele kocht, und die Vernunft erfriert.
Ihr liebt das Leben erst, wenn ihr marschiert,
weil dann gesungen wird und nicht gesprochen.

Ihr liebt die Leute, die beim Töten sterben.
Und Helden nennt ihr sie nach altem Brauch;
denn ihr seid dumm und böse seid ihr auch.
Wer dumm und böse ist, rennt ins Verderben.

Ihr liebt den Haß und wollt die Welt dran messen.
Ihr werft dem Tier im Menschen Futter hin,
damit es wächst, das Tier tief in euch drin!
Das Tier im Menschen soll den Menschen fressen.

Ihr möchtet auf den Trümmern Rüben bauen
Und Kirchen und Kasernen wie noch nie.
Ihr sehnt euch heim zur alten Dynastie
und möchtet Fideikommißbrot kauen.

Ihr wollt die Uhrenzeiger rückwärtsdrehen
Und glaubt, das ändere der Zeiten Lauf.
Dreht an der Uhr! Die Zeit hält niemand auf!
Nur eure Uhr wird nicht mehr richtiggehen.

Wie ihr’s euch träumt, wird Deutschland nicht erwachen.
Denn ihr seid dumm, und seid nicht auserwählt.
Die Zeit wird kommen, da man sich erzählt:
Mit diesen Leuten war kein Staat zu machen!

Text: Erich Kästner

PS: und bevor jetzt wieder kommt mit "Du kannst doch nicht alle AfD-Wähler als Nazis bezeichnen": tu' ich nicht. Aber ich nenne sie doof, weil sie Nazis hinterherlaufen. Mitgefangen, mitgehangen. Wer glaubt, auf komplexe Probleme gäbe es einfache Antworten, ist nunmal doof, so leid es mir tut.

(via brightbyte)
 

Warum haben Sie AfD gewählt?

September 26th, 2017, 06:50

Fragt die ZEIT und wenn ich sowas lese

weil ich persönlich empfand, dass ich nur die Wahl zwischen Linkspartei oder AfD hatte und in Anbetracht der aktuellen Flüchtlingskatastrophe mich für die AfD entschieden habe. (Nächstes Mal wie vorletztes Mal könnte es wieder die Linkspartei werden)
[...]
weil niemand die deutsche Arbeiterklasse mehr vertritt (Linkspartei hat die Flüchtlinge gefunden).

dann reicht mir das eigentlich schon als Antwort. Dafuq?! o.O

PS: das hier ist auch der Brüller:

in gutes Ergebnis für die AfD ist das einzige, was die CDU dazu bewegen kann, die Positionen der SPD und Grünen aufzugeben und wieder eine konservative Partei zu sein. Dazu zählt auch eine vernünftige Einwanderungspolitik.

Verwirrte für Deutschland. m(

PPS: wer hat den ganzen Pappnasen eigentlich in den Kopf gepflanzt, dass "Flüchtlinge" das einzige Politthema sind, das über Wohl und Wehe dieses Landes entscheidet?

(via fefe)
 

Bundestagswahl 2017 in Bildern

September 24th, 2017, 22:49

(ノ°Д°)ノ︵ ┻━┻

Wie kann man nur so blöde sein?

 

Demokratie ohne überzeugte Demokraten

September 22nd, 2017, 08:29

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

Ziemlich lesenswerter Artikel von Ansgar Mayer auf Carta: Demokratie ohne überzeugte Demokraten:

Jetzt werden wir diesen ganzen Mist im Bundestag erleben.

Und wir werden uns Mut machen und sagen, dass die Demokratie das aushalten müsse. Dass es eine demokratische und unabhängige Wahl war. Dass der Volkswille Volkswille sei. Ja, wie 1928. Und ein paar Jahre später stand dann die SA Spalier, als das letzte Häuflein bürgerlicher Abgeordneter mit vollen Hosen in den Plenarsaal einzog.

Wem Argumente und Fakten nicht passen, der erfindet jetzt einfach neue Fakten. Er darf das sogar offen so nennen. Es gibt keinen Aufschrei mehr. Auch nicht, wenn Gauland Hitler und die Wehrmacht lobt. Wir stehen unter einem permanenten „Man wird doch noch mal..“ und wagen schon nicht mehr zu fragen, WAS genau man noch mal…

 

109.625 linksextremistische Einzelfälle

September 1st, 2017, 15:55

Der BKA-Chef so: Ich liebe euch doch alle.

 

Wahlkampf 2017

September 1st, 2017, 08:22

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

Es gibt so Momente, da ist es gar nicht mal so toll, Recht gehabt zu haben. Der diesjährige Wahlkampf ist so ein Moment, in dem ich mir denke: "told you so". Eva Horn hat das mal für euch zusammengefasst:

Ich finde diesen Wahlkampf übrigens überhaupt nicht langweilig, sondern beängstigend.

Die AfD-Spitzenkandidatin darf im ZDF Morgenmagazin ungestört darüber plaudern, dass man über die Wortwahl politisch anders denkende Menschen in einem fremden Land "entsorgen"zu wollen, streiten könne, aber grundsätzlich daran nichts auszusetzen sei.

Der Spitzenkandidat der Liberalen ignoriert das Wissen über das Zustandekommen von Grenzwerten, verbreitet falsche Fakten, aber hej, sein Wahlwerbespot ist so cool.

Beim Wahl-O-Mat kann man die Frage beantworten, ob es nicht langsam auch mal gut sei mit der Erinnerungskultur an die Verbrechen des Nationalsozialismus.

Das linke Portal "indymedia.linksunten" wird verboten und es wird behauptet, man habe bei den Verantwortlichen Waffen gefunden. Eine Behauptung, die man später zurücknehmen muss, interessiert aber keinen, Hauptsache, linkes Gefahrenpotential.

In Mecklenburg-Vorpommern haben ein Polizist und ein Politiker Todeslisten von Linken geführt, aber das reicht nicht für eine Festnahme.

In Hamburg wird ein G20-Demonstrant zu über zwei Jahren Haft verurteilt, weil er eine Flasche geworfen haben soll und sich in Embryo-Haltung einer Festnahme widersetzt haben soll.

Unterdessen philosophiert ein CDU-Staatssekretär über den Sinn und Unsinn von englischsprachigen Caf6s und über Geburten, die niemals nicht spontan stattfänden.

Martin Schulz freut sich darauf, abends von SCHÖNEN (ich meinte natürlich NETTEN, danke an die Hinweisgeberin) Moderatorinnen interviewt zu werden, findet es aber gar nicht gut, dass Töchter weniger verdienen als Söhne.

Karl-Theodor zu Guttenberg ist wieder da und findet "Es sei irgendwann auch mal gut." Ja, ne, ist klar.

(Danke an Helga für die Inspiration)

Ergänzung zu Gutti: der ist übrigens gleich wieder mit einem Plagiat angetreten, ne?

(via ronny)
 

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.