bla

Du surfst ja immer noch mit dem Internet Explorer :(


Das ist nicht nur hochgradig gefährlich für deinen Computer, sondern macht mir auch das Leben extrem schwer.

Deshalb bekommst du hier leider gar nichts zu sehen.

Besorge dir bitte einen ordentlichen Browser wie Firefox, Brave, Opera, Chrome oder von mir aus auch Edge.

Für den IE ist hier Ende Gelände.
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘Weltrevolution’
to daMax

Freiheit statt Angst 2014, Hamburg

Mai 13th, 2014, 14:05

Huch? Das ging völlig an mir vorbei.

Am 17.05.2014 findet in der Hamburger Innenstadt eine Demonstration gegen Massenüberwachung statt. Das Motto lautet: "Freiheit statt Angst". Das Hamburger Bündnis gegen Überwachung aus zahlreichen Parteien, NGO's und zivilgesellschaftlichen Gruppen sowie Hamburger Bürgern (Liste unten) ruft alle Hamburger zur Teilnahme an dieser Demonstration auf.

FsA-2014-HH

 

Re: Art War - Ägyptens Künstler und die Revolution

Mai 9th, 2014, 21:56

liege-ich-falsch-religion-terror-bombe-fnord

Jetzt bin ich endlich auch mal dazu gekommen, die vor-vor-vorgestern verbloggte Doku selbst anzugucken und ja: kann man machen. Eine sehr bewegende Szene findet ab 23:05 statt. Nach ein paar postapokalytischen Bildern from the aftermath of a revolution sieht man den Schriftsteller Hamed, der einen Pullover mit des Teufels Konterfei über dem Spruch "God is busy. Can I help you?" trägt. Er gibt ein Interview auf der Straße, als ein Religionsverblendeter des Weges kommt. Mit einem Paradebeispiel passiv-aggressiven Verhaltens macht dieser Tüp dann eine Riesenszene und ruck-zuck stehen da plötzlich jede Menge Leute um Hamed herum und fragen ihn, ob er vielleicht gottlos sei oder was.

"Seid ihr jetzt alle Polizisten geworden?"
-  Hamed

Die Stimmung wird hitziger und es hätte locker zu Gewalt kommen können, zumindest wenn es nach den Gotteswahnsinnigen gegangen wäre. Hamed jedoch bleibt souverän und locker ("Mein Glaube geht dich nichts an") und tritt irgendwann den geordneten Rückzug an, ohne jedoch in der Sache einen Rückzieher zu machen ("Lehrt dich deine Religion als Muslim, andere schlecht zu behandeln?").

Mir graust bei dem Gedanken, mich selbst eines Tages von einem wütenden Mob umzingelt zu sehen, weil ich den falschen Sticker auf dem Telefon habe, aber das macht eine Revolution nicht weniger notwendig. Ich kann nur hoffen, bis dahin von Hameds Verhalten in dieser durchaus brenzligen Situation etwas gelernt zu haben.

tl;dr: Für Revolutzer* geeignetes Anschauungsmaterial.

* die anti-judäische Volksgenossenschaft (AJV) lehnt entschieden die von der reaktionären Propaganda verbreitete Schreibweise "Revoluzzer" ab, da die beiden z offensichtlich ein infamer Versuch sind, die ss_small-Rune im Umgangswortschatz zu verankern.

PS: ein bisschen off-topic aber: jetzt wird gerade so ein Fass aufgemacht, dass ein Koreaner gesagt haben soll, dass Obama ein Affe sei und dass das jetzt ja totaler Rassismus is' und hastenichgesehn. Völlig egal, wie der Tüp das gemeint hat, manchmal muss man einfach aussprechen dürfen, dass ein Tüp sich wie ein Affe aufführt. Der Tüp da oben in dem Screenshot z.B. legt bilderbuchreifes Primatenverhalten an den Tag. Das zu erkennen und zu benennen, hat mit Rassismus nichts zu tun sondern damit, den Zustand zu beschreiben, gegen den wir endlich mal anrevolutzen müssen.

PPS: dass direkt nach der o.g. Szene allerdings ein Video der Gegenseite als "Salafisten-Propagandavideo" bezeichnet wird, ist leider wieder allerunterste Schublade, liebes ARTE. Oder ist das gar Teil des großen Plans, uns allen Medienkompetenz einzuimpfen? Nichts ist unmöglich.

 

Riot Chat

Mai 8th, 2014, 21:45

riotchat

Ich kapier zwar kein Wort, aber ich find's geil!

http://copyriot.meteor.com/

Riot Chat is a Twitter-IRC-game remix. Riot Chat is an homage to kopimi (copyme), a symbol showing that you want to be copied, and a sandbox for an anti-surveillance communication protocol. Occupy was right: we need to get rid of super managers holding the world down. Since revolutions constantly fail in the streets, we must simultaneously continue to riot the Internet.

The Chat and OmniHal

To talk to OmniHal, the chat bot, type /omnihal and then your message on OmniHal has a young brain. Feed OmniHal with text in the top right corner. Change the topic of the chat by typing /topic and then the new topic

The Game

Help expand the territory of kopimi (copyme) pyramids by getting rid of eyeballs box. Click, move and communicate.

Play Music

Pump up the volume and suggest tracks to OmniHAL.

Chat Mode

Switch from riot to IRC mode as pleased.

Fork the project here

The avatar gif animations are from F.A.T’s occupyinter.net

Riot Chat is part of the exhibition “Piratbyrån and Friends”, curated by Rachel Falconer and Furtherfield. On view until June 8th in Finsbury Park (next to the pyramids!).

Don’t contact Future. Future will contact you!
kopimi_gay

(via fffff.at)
 

Occupy Reloaded

April 4th, 2014, 17:55

occupy-global-wave-action.si

Geht wieder los.

https://waveofaction.org/

The Worldwide #WaveOfAction begins April 4th and runs through July 4th. During this three-month cycle, people throughout the world will be protesting corruption, rallying around solutions and taking part in alternative systems. The new paradigm will be on full display. Studies have proven that it only takes 3.5% of the population taking nonviolent action to create meaningful and positive change. The #WaveOfAction gives all of us who want change a powerful opportunity to #EvolveSociety. Change-makers all over the world will be engaged at the same time in an unprecedented wave of transformation.

 

Ziviler Ungehorsam, Stufe Ninja

März 16th, 2014, 19:11

camera camera cctv makera kameras überwachun abmonieren abschrauben abgeschraubt ziviler ungehorsam

(via zivilerungehorsam)
 

Ukrainian woman explains why Ukrainian people are fighting

Februar 20th, 2014, 18:09

Und ich habe keine Ahnung wie man das einbettet:

http://pstream.lastampa.it.dl1.ipercast.net/lastampa/2014/02/20/5uzq4fZg.mp4

(via anonnews)
 

Ein Plakat aus einer anderen Zeit

Februar 3rd, 2014, 10:05

Gar nicht mal so lange her, und doch...

ddr-wehrt-euch

(via alter-egon)
 

Das Bild zum Wochenende (update)

Januar 31st, 2014, 17:00

molotow cocktail zigarette anzünden light up

Update: von Ninjaturkey in den richtigen Zusammenhang gestellt.

(via thingsonfire)
 

#AskSnowden: Live Twitter Q&A With Whistleblower Edward Snowden

Januar 24th, 2014, 08:05

YourAnonNews hat das komplette Protokoll, das ich mir eben mal dezentral sicherungskopiere:

@savagejen Do you think it is possible for our democracy to recover from the damage NSA spying has done to our liberties? #AskSnowden

Yes. What makes our country strong is our system of values, not a snapshot of the structure of our agencies or the framework of our laws. We can correct the laws, restrain the overreach of agencies, and hold the senior officials responsible for abusive programs to account.

@midwire How quickly can the NSA, et. al. decrypt AES messages with strong keys #AskSnowden Does encrypting our emails even work?

As I’ve said before, properly implemented strong encryption works. What you have to worry about are the endpoints. If someone can steal you keys (or the pre-encryption plaintext), no amount of cryptography will protect you.

However, that doesn’t mean end-to-end crypto is a lost cause. By combining robust endpoint security with transport security, people can have much greater confidence in their day to day communications.

(mehr …)

 

The Hacker Wars @ SXSW

Januar 23rd, 2014, 21:53

The Hacker Wars Official Trailer from The Hacker Wars on Vimeo.

Panel featuring Hacker Wars director Vivien Lesnik Weisman, Northwestern University Philosophy Professor Peter Ludlow, and renowned criminal lawyers and hacktivist advocates Tor Ekeland and Jay Leiderman.

Saturday, March 8
9:30 - 10:30AM

Radisson Town Lake
Riverside Ballroom
111 E Cesar Chavez,

schedule.sxsw.com/2014/events/event_IAP27001

 

Die Rüstungen der ukrainischen Aufständischen

Januar 23rd, 2014, 19:08

kiev-protesters-in-full-body-armor

Russia Today hat eine Fotoserie mit den Waffen und Rüstungen der Protestierenden in Kiev. Und interessante Tipps:

Apart from individual gear, the rioters know urban guerrilla tactics, like stretching nets over barricades to catch police stun grenades.

Wenn ich mir allerdings sowas hier anschaue dann frage ich mich schon, ob ich solche "Pro-EU-Demonstranten" wirklich mit offenen Armen willkommen heißen würde. Bzw. habe ich die Antwort schon parat...

(Foto: Jordi Bernabeu [CC BY])

 

Erich Mühsam - Der Anarchisterich

Januar 19th, 2014, 22:59

Ihr hört Dieter Süverkrüps Vertonung des Gedichts "Der Anarchisterich" von Erich Mühsam. Auch so kann man mit deutscher Sprache umspringen, das ist nur leider in Vergessenheit geraten vor lauter Poetryslammerei.

War einst ein Anarchisterich,
der hatt’ den Attentatterich.
Er schmiss mit Bomben um sich rum;
es knallte nur so: bum bum bum.

Einst kam der Anarchisterich
an einen Schlosshof fürstelich,
und unter’m Rock verborgen fein
trug er ein Bombombombelein.

Nach haus kam Serenissimus,
sprach: Omnia nos wissimus,
und sprach viel weise Worte noch,
dass alles rings nach Weisheit roch.

Jedoch der Anarchisterich
mit seiner Bombe seitwärts schlich
und schmiss sie Serenissimo
unter den Rokkokopopo.

Und rings war alles bass entsetzt,
Durchlaucht hat sich vor Schreck gesetzt,
indes der Anarchisterich
durch eine Seitenthür entwich.

Nur einer sprang beherzt herbei,
zu helfen, was zu helfen sei.
Doch sprach er bleich: Volk höre nur,
’s ist ’ne Bomb – onniére nur.

Rings aber lag man auf dem Knie
und heulte, jammerte und schrie
und betete: Du lieber Gott,
schlag’ doch die Anarchisten tot!

Drum merk dir, Anarchisterich,
heil’ dich vom Attentatterich.
Kommst du zum Hofe fürstelich,
geht’s fürder dir für-fürchterlich.

Auszug aus dem Wikipedia-Eintrag zu Erich Mühsam:

Anfang der 1930er Jahre wurde er Mitglied in der anarcho-syndikalistischen FAUD, bei der sein Freund und Kampfgefährte Rudolf Rocker bestimmenden Einfluss hatte. Als Sonderheft seiner Zeitschrift Fanal erschien 1932 kurz vor der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten seine programmatische Schrift Die Befreiung der Gesellschaft vom Staat, mit dem Untertitel Was ist kommunistischer Anarchismus? versehen.

Kurz nach der nationalsozialistischen Machtergreifung 1933 wurde er von der SA verhaftet und 1934 im KZ Oranienburg nach über 16-monatiger „Schutzhaft“ von SS-Männern ermordet. Er sollte sich mit einem Strick melden. Er wurde dann brutal von SS-Männern erschlagen und seine Leiche wurde aufgehängt. Die Meldung in der nationalsozialistischen Presse lautete: „Der Jude Erich Mühsam hat sich in der Schutzhaft erhängt“. Seine Mithäftlinge traten später dieser Darstellung entgegen und berichteten von der Ermordung Mühsams im Zimmer des Lagerkommandanten. Die internationale Presse meldete den Tod Mühsams als Mord des Naziregimes.

Bildungsauftrag für heute: erledigt.

 

Die Klobürste als Protestsymbol

Januar 9th, 2014, 17:12

Nein, diese Widerstandssymbole. Erst Pinguine, jetzt Klobürsten. Nicht mal im #Gefahrengebiet können diese Kindsköpfe ernst bleiben. Wird Zeit, dass endlich wieder Zucht und Ordnung hierzulande Einzug halten.

"Klo, Klo, Klobürsteneinsatz"

Allerdings, liebe Tagesschau, warum habt ihr denn das St. Pauli-Bildchen so schlimm artefaktisiert? Das habe ich aber hier wesentlich besser gefunden...

st-pauli-klobuerste

banksy_klobuerste

 

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.