bla
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

‘Software’
to daMax

(X) OK

Juli 29th, 2011, 14:15

Höhö:

Wäre allerdings noch lustiger, wenn es nicht die Software wäre, an der ich gerade rumcode...

 

Mein neues, altes Handy (Killerupdate!)

Juni 17th, 2011, 19:50

Hach Kinners, ich bin happy.

Mein Handy nervte mich gewaltig. Eine kleine Frage an euch hat mir nicht wirklich weiter geholfen und die Lektüre diverser Testberichte überzeugte mich höchstens davon, dass alle Handies scheiße sind. Also habe ich mir kurzerhand mein altes Handy wieder gekauft, Amazon macht's möglich :mrgreen: Wo ich gerade dabei war, habe ich mir gleich noch eine 8GB Karte mit passendem Adapter (die leider nicht erkannt wurde, also hab ich sie zurück geschickt) sowie einen 3.5mm-Kopfhörer-Adapter zugelegt und kann jetzt wieder mit Frickeln loslegen. Zu Tun war: Kontakte übertragen, ein neues Theme einspielen, ein bisschen konfigurieren und eventuell ein Firmware-Upgrade.

1. Kontakte übertragen

Zuerst sollten natürlich sämtliche Kontakte vom "alten" Handy (Sony Ericsson C510) auf das "neue"(Sony Ericsson K750i) kopiert werden. Das war mal gar nicht so einfach, weil das K750 so alt ist, dass es mit der neuen Software von SE - dem sogenannten "PC Companion" - nicht kompatibel ist. Es ist auch nicht in der Lage, Kontakte von der Speicherkarte zu importieren (die das C510 dahin exportieren konnte). Tja, und für eine SIM-Karte kenne ich einfach zu viele Leute.

Jetzt war guter Rat teuer nee gar nicht teuer. Zum Glück gibt es immer irgendwo einen Freak, der eine passende Freeware für PCs geschrieben hat (ich fange jetzt zur Abwechslung mal nicht an, über fehlende Freeware für Mac zu MACkern). In diesem Fall heißt der Freak Franz Josef Wechselberger und die Software MyPhoneExplorer. Dieses nette Tool kann mit diversen SE-Handys umgehen und ist also genau das richtige Werkzeug für diese Aufgabe.

(mehr …)

 

C64 Loading Screensaver [Update]

Dezember 3rd, 2009, 11:54

Ich habe gerade einen echt coolen C64 Screensaver für Windows gefunden (Mirror). Der "tut so" als würde ein C64 gerade etwas von Tape laden. So weit, so normal. Der Clou: man kann in den Settings ein Verzeichnis angeben, aus dem der Screensaver sich dann Grafiken holt, die er nach und nach anzeigt. Und zwar mit einer original C64 Auflösung und Farbpalette! Yeeah! So kann man sich dann aktuelle Spiele wie z.B. Witcher in C64-Optik anschauen:
witcher_c64
Zum Vergleich: das Original.
The_Witcher_Screenshot7
OMG! ROFL!

Okay zugegeben: die Optionen sind ein bisschen umständlich zu bedienen, weil man den Pfad noch von Hand eintippseln muss, aber so war das eben früher. I love it!

READY.

[Update]: Aaaach Schietkram. Auf meiner Kiste zu Hause läuft das mit den Bildern nicht ;-(

 

OOPS!

Es sieht so aus, als hättest du keinen Werbeblocker installiert. Das ist schlecht für dein Gehirn und manchmal auch für deinen Computer.

Bitte besuche eine der folgenden Seiten und installiere dir einen AdBlocker deiner Wahl, danach kannst du todamax wieder ohne Einschränkungen genießen.


uBlock Origin: für Chrome | Firefox | Safari

AdGuard: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Yandex

AdBlock Plus: für Chrome | Firefox | Safari | Opera | Internet Explorer

uMatrix: für Firefox | Chrome | Opera

Ey, lass mich einfach rein, okay?
(Setzt per Javascript einen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ich will das hier nie wieder sehen.
(Setzt per Javascript einen sehr langlebigen Cookie. Wenn Du das alles deaktiviert hast oder Cookies automatisch oder auch von Hand löschst, weiß ich auch nicht, wie ich dir helfen soll)

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.