bla

Du surfst ja immer noch mit dem Internet Explorer :(


Das ist nicht nur hochgradig gefährlich für deinen Computer, sondern macht mir auch das Leben extrem schwer.

Deshalb bekommst du hier leider gar nichts zu sehen.

Besorge dir bitte einen ordentlichen Browser wie Firefox, Brave, Opera, Chrome oder von mir aus auch Edge.

Für den IE ist hier Ende Gelände.
Diese Website verwendet Cookies, um so geil zu sein wie sie ist.
Cool, her damit!
Oh Gott oh Gott! NEIN! Das will ich nicht!

Ruhe in Frieden, liebe Opalkatze 😿

Vera Bunse ist am 22. Februar 2022 nach langer Krankheit verstorben. Der Bloggeria unter den Namen Opalkatze bekannt, betrieb Vera einige Zeit das Blog "Kaffee bei mir". Unsere Wege kreuzten sich 2010 in den Wirren um die rechtswidrige Polizeiaktion im Stuttgarter Schlossgarten. Vera schrieb einen Artikel, Worpress sorgte damals noch für Pingbacks (was ist da eigentlich draus geworden?), und so wurde ich auf ihr Blog aufmerksam, das dann direkt in meinem RSS-Reader landete. Wir kommentierten von da an immer wieder gegenseitig in unseren Blogs, etwas später lernten wir uns (wenn mich nicht alles trügt durch Pantoufles Vermittlung) auch telefonisch kennen. Vera gab mir wertvolle Tipps im Umgang mit politisch brenzligen Themen und durch ihre erfahrene und humorvolle Art auch Halt in schwierigen Zeiten.

Leider stellte Vera das Bloggen etwa 2015 ein und so verlief sich auch unser Kontakt dann wieder. Gestern Nacht erst erfuhr ich von ihrem Tod und ich kann nur sagen: Du wirst fehlen.

PS: ich hätte gerne ein Foto von Vera hier gehabt, aber das einzige gute Foto, das ich gefunden habe, liegt bei der Berliner Gazette und unterliegt wahrscheinlich dem Copyright.

 

Spamlyrik

spamOkay, das ist wenigstens mal eine neue Masche:

Von: MINISTRY OF JUSTICE
<ministry_of_justice@securemail.virtualpaservice.com>

To: [echter Name]
<eine meiner wenigen Mailadressen, die irgendwo online zu sehen sind>

Betreff: ANRUF/BUCHSTABE ZU ERSCHEINEN

Hallo [echter Name],

Sie werden hiermit beauftragt, am folgenden datum und der folgenden uhrzeit der innerhalb erscheinen petitionsschreiben. Das erscheinen vor gericht ist obligatorisch, ausser dieses schreiben wurde nicht erhalten. Ihr nichterscheinen führt zur ausstellung eines haftbefehls.

ANGEHÄNGTE DATEI
(mit Link zu https://u25717693.ct.sendgrid.net/ls/click?upn=Dk30OWCPa3PLuisG4BCaMjz0b2o0TPTAfl4h3BnEM5Gqj8upCUSBEOTuoY52t8KRBzxXzk78HzHYarvVZSDpz1aoZy8yxw4ungCTuEMOD853tja3RJXzgVEB-2BAZaMmJ6kyOP7D8sIskPOJXn5P6igJgjaMM94FNC7H2BW4m3asZmWShdQjZckzBVxvwlVTVd4ysn_6-2BOayirWiMnL4NNJ9ivl6fhyxWnhex0rUSIMfECtK359gxGT4QCGX5KZB98zag-2BcBCEqAe2rbDOWNNvfaYkFIV26HMU9B37Gw-2Bf9q09rkAWHKRrlvnuyXVsqmHarbUeP0MiQafZMOTjUIjsyUgleCP21Jf3mniJmPBXEP38juYxGW-2BXtQRPa-2Fz7gvRJ4PBsX-2FJRrQhMNMtI5ueoy4MTMrb1EyS9f3YMlN-2FsEDoJlUMO5HJB0AT0KG-2BWUA221ecyVjA458thJjqHotDfZC-2Fzp7mac1t4dstDEDk9Dd-2FyjMcW0T762vzw6w2-2FUYY8csPOh29r4IYrSRgsbjt4wTM6FHIaZ92flEYkASzUbDeuZOT368V1WFLBGvYRze2KmOazYwh51URT5cu7gu2apvqESuhiyB-2BfvMrA-2BOS2ffjjQ9ihLYEIMoi8q8r7fodf80jg-2Bns-2FRF5VhdHUTjtRRlOCyNXW-2FCU-2F-2Bz0Ry83sjv11lmiMZdrbt58-2B-2B0rJ6e-2FwZIPRLpRimLd8dgfdxRnF6n3fBVrwTfW5WmBNWaqVFBJp8Sy4Xyfd-2B7To94WICm5afrtPyPzS7YZ6yYR-2FoOR3O-2Fs9-2Fr6IWX2CS5e3R-2BZg52SiTRTHvAmNfzLKJFze6t-2BdpFQzI-2Bo0M1zKlmxhZ6kdYJkcD0UvfmnM1o8lmqsRUWtCaKaKSsfTBphpPUcAtaY9vf8Fgf9E4m7MLSbAgqQ4tLeawiBYULuY9kHWom9olRk68p2YznkKrfLRQ7jjYv5XLJp8BIvMqKB5-2FdBFJXtApgitu6RFJjQU826mI4v1ExBhUpKViSoJO2Ls6JPIuDh6krO10x4cUz7XjItev2OulMip94PRnm6Jd0NcBvACWoMO8cUqUsBxF8pkXLjYSEgK4IhMoRC3jDaSxHLvO7F2YkB-2B17w-3D-3D , von dessen Besuch ich dringend abrate!)

 

Titel hier eingeben aka daMax labert drauflos aka Krieg ist Scheiße aka Luxusprobleme vs Weltschmerz (update)

* Krieg = Scheiße


Leute. Dieser Krieg überfordert mich. Seit eigentlich immer finden weltweit andauernd Kriege statt, da hat man sich ja (leider) schon fast dran gewöhnt. Aber dieses Mal ist irgendwie alles anders. Zum einen die räumliche Nähe, zum anderen die Medienabdeckung und zum dritten die zum Teil erbittert geführten Diskussionen zwischen den Menschen in meinem direkten und weniger direkten Umfeld.

Ich sitze gerade noch im Bett herum, höre diese Sendung auf Deutschlandfunk Kultur, bastele mir ein Plakat für das Benefizkonzert heute Nachmittag in Stuttgart, trinke inzwischen wieder kalt gewordenen Kaffee und überlege mir, was ich euch eigentlich mitteilen will. Und ob ich überhaupt irgendwas mitzuteilen habe. Ich schreibe jetzt einfach mal völlig unstrukturiert drauf los, denn sonst dauert das hier noch länger als ich mir heute Zeit nehmen kann.

erzähl mir mehr...

 

PowerPoint, you've got to be kidding me

Gerade eben habe ich hier eine auf englisch geschriebene PowerPoint Präsi offen und bin leicht genervt von den ganzen roten squiggles überall:

Das sollte man doch mit einem Klick umschalten können. Oder? Nope. Die offizielle Antwort auf eine dementsprechende Frage beinhaltet ein fucking VBScript und Furz und Feuerstein. Echt jetzt?

Dann halt squiggles, du Mistsoftware. >:-(

 

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit

Glaubt nicht alles, was euch dieser Tage begegnet. Ich z.B. hätte gerne geglaubt, Pornhub würde russischen Usern nur noch eine Ukraine-Flagge zeigen, aber das war gelogen.

Update: oops, der erste Link war verkehrt. Is' korrigiert.

 

Der Taekwondo-Weltverband entzieht Putin den schwarzen Ehrengürtel

Nee, ne? :lol:

World Taekwondo has decided to withdraw the honorary 9th dan black belt conferred to Mr. Vladimir Putin in November 2013.

Wusste gar nicht, dass es "Ehrengürtel" gibt. Ich dachte immer, a) so einen Gürtel verdient man sich mit Anderen-Aufs-Maul-Hauen und b) das Ding heißt Ehrenfeldgürtel ;)

(via spon)
 

Köln: Friedensdemo statt Karneval

In Köln haben sich gestern ~250.000 Menschen für eine Friedensdemo statt des traditonellen Rosenmontagsumzugs entschieden. Danke Köln, das tut wirklich gut. Du bist eine geile Stadt!

 

RIP, DJ Redhead



Ach, Junge. :( Better luck next time around.

Update: das war ja eine illustre Gesellschaft gestern. Vor allem die 2 Songs, die Micha dir widmete, waren wirklich ergreifend. Mach's gut, alter Haudegen.

 

Seltsame Zeiten: die AfD frisst Kreide

Soso, aha, jaja, klar, jetzt ist sogar die AfD dafür, Flüchtende aus der Ukraine aufzunehmen (bei 10:30 Uhr). Weil äh... ja also äh... ist halt gerade opportun, ne?

Ihr seid so eklig :-x

Auch interessant: Putins globale Rechte demaskiert sich selbst.

(bild: matthew dillon [CC BY 2.0])

 

Glotztipp: Our Rainy Days

Wie ich gestern schon schrieb, hat NHK World Japan einen festen Platz auf meiner Fernsehprogrammliste. Letztes Jahr blieb ich zufällig bei diesem Film hängen, den ich mangels Kontext zunächst für eine Dokumentation hielt. Erst im Laufe der Zeit wurde mir klar, dass es sich um einen Spielfilm handelt.

Die Handlung ist schnell umrissen, aber da ich zu faul für eine Übersetzung bin, raubmordkopiere ich die Synopsis von NHK. Der Film kommt im japanischen Original mit englischen Untertiteln daher, ihr solltet also wenigstens eine der beiden Sprachen halbwegs verstehen:

Hikari is an aspiring photographer who hopes to capture inner beauty with her camera. But on the crucial day of her first magazine shoot, she feels miserable as the rain and low air pressure aggravate her PMS symptoms. In the same boat is the model, Aoi, who will be doing a swimsuit shoot for the cover page. The sudden onset of her period mid-shoot unleashes chaos as the crew scrambles to get the perfect shot. Underlying the confusion is the struggle to speak up and the pressure to keep quiet. Periods can sometimes be trouble free, while at other times, even standing up is hard. A team of women have woven their experiences into this intimate story, in the hope of making a contribution to social change.

Ich kenne die japanische Gesellschaft viel zu wenig um zu wissen, ob die völlige Hilflosigkeit, mit der die männlichen Protagonisten des Films dem weiblichen Menstruationszyklus gegenüber stehen, real ist oder völlig überzeichnet. Ich fand den Film spannend, weil er mir einen kurzen Einblick in ein Japan gab, das ich aus der deutschen Dokuwelt so noch nicht kannte.

Link: Our Rainy Days @ NHK World Japan

 

Aufgewacht!

Heute passend zur geopolitischen Situation:

Carnivore - World Wars III and IV

ukraine | putin | krieg | invasion

 

Glotztipp: Eine österreichische Talkrunde

Seit ich meinen Fernseher an die hausinterne Satellitenschüssel angeschlossen habe, befinden sich ein paar internationale Sender auf meiner Favoritenliste und erweitern meinen Horizont. Neben BBC und NHK World Japan gibt es da auch den österreichischen Privatsender ServusTV. Gerade eben zappte ich mich nach Anne Will bei der ARD in eine hitzige Debatte zwischen einem mir direkt unsympathischen österreichischen Videoblogger - dessen Namen ich hier nicht nenne weil pfuibäh - und Harald Martenstein. Es ging dabei wirklich hoch her und ich bin dann bei der Sendung hängen geblieben, weil ich es es total spannend finde, wie in anderen Ländern solche Diskussionsrunden ablaufen. Das Video selber kann ich nicht einbetten, aber den Link dahin kann ich euch präsentieren:

Links. Rechts. Mitte - Duell der Meinungsmacher - Der Talk am 27.02.

Lasst euch vom Titel "Krieg inmitten Europas: Wie weit geht Putin? Droht ein Dritter Weltkrieg?" nicht abschrecken, es geht nicht nur um Putin und seinen Ukrainefeldzug.

Passend dazu übrigens auch der Artikel Putins globale Rechte demaskiert sich selbst.

 

Noch ein paar Meinungen zu Putins Ukrainekrieg

Wer andere interessante Artikel gelesen hat: Links bitte in die Kommentare.

  • Christian Stöcker: Putins globale Rechte demaskiert sich selbst (SPIEGEL)
  • Sarah Brockmeier: Betroffenheit reicht nicht, mischt euch ein! (SPIEGEL)
  • Susann Worschech: Putin kennt die Ukraine nicht (ZEIT)
  •  

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.