Links 2012-06-23

Juni 23rd, 2012, 17:30 > da/Y\ax
  • opalkatze: Die Vera macht euch auf unsere verfasssungsfeindliche Kanzleuse aufmerksam:

    Könntet ihr euch bitte für einen Augenblick von Urheberrecht und LSR losreißen? Geht schnell. Danke.

    Unsere Kanzlerin versucht gerade ganz unauffällig, die deutsche Verfassung auszuhebeln.

  • heise: Der US-Staat Louisiana will ein Gesetz auf den Weg bringen, das Sexualstraftäter dazu verdonnert, "Vergewaltiger" als Statusmeldung in ihrem Social-Web-Gedöns stehen zu haben.

    Das umfasst laut einem Bericht von CNN die Nennung des Delikts, die Urteilsbegründung, die Wohnanschrift sowie eine Beschreibung körperlicher Charakteristika.

    Ganz groß.

  • klawtext: Sebastian versteht Herrn Keese nicht. Es geht ums Leistungsschutzgeld, gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts zu sehen...
  • netzpolitik: Wollen die Vereinten Nationen das Internet übernehmen? Sieht ganz danach aus.
  • heise: Oh freu! Polizei und Feuerwehr bekommen endlich die heiß ersehnten Flugdrohnen.
  • netzpolitik: Die EU will immer noch Netz-Sperren, jetzt sogar weltweit. Da krisch plack!
  • netzpolitik: Japan hat Filesharing zur Straftat erklärt, auf die es mehrjährige Knaststrafen geben kann. Fuck it. Die Contentmafia siegt an allen Fronten.
  • Antworten

    Dein Kommentar


    Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier.
     
     Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
     
     Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

    Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

    Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

    Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

    Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

    Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.