Berlusconi kommt in den Knast?!

März 7th, 2013, 13:14 > da/Y\ax

Sieh mal einer guck. Das knackende Geräusch im Hintergrund ist die Vollvereisung einer der Höllenregionen

2 Meinungen zu “Berlusconi kommt in den Knast?!”

  1. ninjaturkey meinte:

    Ach was, das war doch erst die erste Instanz. Bei der durchschnittlichen Verfahrensdauer in Italien dürfte er 90 sein, wenn die letzte Instanz zum gleichen Urteil käme. Schon jetzt bekäme er aus Altersgründen schlimmstenfalls Hausarrest – also weiterhin Bungabunga am Pool.

    Das Knacken im Hintergrund war also nur ein neues Scheit, das in der Hölle aufgelegt wurde.

  2. christoph meinte:

    Das knacken war das absinken der Temperatur in der Hölle um maximal 0.5 grad. Keinesfalls Frost… Aber da kommen noch ein paar Urteile in kürze.

Antworten

Dein Kommentar


Halte Dich bitte an die Spielregeln. Welche Emoticons du verwenden kannst, steht hier.
 
 Wer HTML kann, ist klar im Vorteil. Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
 
 Bei der Menge an Spam-Kommentaren passiert es hin und wieder, dass ein Kommentar vom Spamfilter gefressen wird. Bitte sei mir nicht böse aber ich habe weder Zeit noch Lust, solch verloren gegangenen Kommentaren hinterher zu forschen. Wenn das öfters passiert, schreib' mir 'ne Mail damit ich dich whitelisten kann.

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.