Tante Jay zur Pegidarisierung Deutschlands

Dienstag, 23.12.2014, 11:36 > damax3

Tante Jay hat einen langen und völlig richtigen Artikel zur Pegidarisierung Deutschlands geschrieben und da ich sie kenne, bin ich mir ziemlich sicher, dass sie nichts dagegen hat, von mir großflächig zitiert zu werden. Der Artikel gibt euch vielleicht die Worte, die euch manchmal fehlen, wenn ihr es mit empathiegestörten pegidarisierten Menschen zu tun habt:

Und heute?

Heute reden wir von syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen. Bürgerkriege, die WIR mit Waffen beliefern und an denen wir verdammt gut verdienen. Wir reden von afghanischen Flüchtlingen, Flüchtlingen aus einem Land, in dem WIR einmarschiert sind.

Und die Pegida-Demonstranten WAGEN es, diese Menschen als “Wirtschaftsflüchtlinge” zu beschimpfen? Sie als “Schmarotzer” zu titulieren? Während doch in Wahrheit WIR die Schmarotzer an IHNEN sind.

[...]

Schämt euch. Schämt euch in Grund und Boden. Schämt euch! Schämt euch! Schämt euch so sehr, dass ihr euch nicht mehr aus der Wohnung traut. IHR seid die Schande. IHR seid die Schande und die Beschämung Deutschlands.

Jeder einzelne, der auf einer Pegida-Demo mitläuft, hätte auch die Geschwister Scholl ans Messer geliefert. Weil sie ja Unruhe stiften.

Schämt euch.

Tante Jay redet darin auch über die "Drittstaatenregelung" und wer nicht so genau weiß, was das ist, guckt sich schnell noch mal dieses Video an.

PS:

Liebe #Pegida:Ihr besingt die Geburt eines unehelichen jüdischen Palästinensersohnes dessen Eltern auf der Flucht waren. Findet die Ironie.