Endlich mehr Überwachung, Folge 1.240

Freitag, 12.8.2016, 08:45 > da]v[ax

escher-eye-640_cc-by-nc-sa_smeerchYahoo entwickelt ein Programm, dass automatisch "HateSpeech" erkennen und direkt wegzensieren soll:

The Yahoo team used a number of conventional techniques, including looking for abusive keywords, punctuation that often seemed to accompany abusive messages, and syntactic clues as to the meaning of a sentence.

In other news: Die Misere träumt von der Erweiterung der Vorratsdatenspeicherung auf Kommentare in Blogs, WhatApp-Mitteilungen und überhaupt alles, was Menschen so reden. Und ich hätte wetten können, bisher würden immer "nur" Metadaten gespeichert. Das klingt jetzt dann doch irgendwie anders.

Im Kern geht es ihm darum, die Vorratsdatenspeicherung und die die TKÜV auch auf Telemedien anzuwenden. Da fast alle Telemedien, von Onlinespiel bis zum Blog, auch zur Kommunikation genutzt werden können, würde dies die Ausweitung der VDS auf fast das gesamte Internet bedeuten.

Damit nicht genug, er will auch die Facebook-Accounts von Flüchtenden vollumfänglich bei der Einreise erfassen.

Wenn ihr nach Deutschland kommen wollt, dann müssen wir Eure Sicherheit überprüfen. Und wenn wir Eure Sicherheit überprüfen, dann bitten wir Euch Eure Facebook-Kontakte der letzten Monate und zu zeigen, die ja im Prinzip auch öffentlich sind. Das finde ich nicht zu viel verlangt. [..] Dass man ihren Namen verlangt und dann in öffentlichen Facebook-Chats guckt, ob es Probleme und Hinweise gibt. Da sehe ich so gut wie keine Grundrechtsrelevanz.

In den USA passiert das glaube ich auch schon, aber nicht nur für Flüchtende sondern für jeden Einreisenden. Oder es ist zumindest angedacht.

Ich kann echt nicht mehr. Ich kann da nicht mehr gegen anschreiben, petitionieren, demonstrieren. Demnächst mache ich es wie reset und springe voll rein ins Fass der vollüberwachten Kommunikation. Ignorance is bliss und wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten. Der Faschismus scheint mir nicht mehr aufzuhalten zu sein. Seufz.

(bild: smeerch [CC BY-NC-SA])