iPhone-Besitzer anwesend?

Freitag, 18.11.2016, 14:07 > da]v[ax

rotten-apples_cropped_150px_cc-by-nc_stephen-butler-copyMan kennt das: strunzdicht telefnoiert man abends wild in der Gegend herum und weiß drei Tage später wieder nicht mehr, bei wem man sich eventuell entschuldigen muss. Es gibt gute Nachrichten! Vielleicht fragt ihr einfach bei eurem Lieblingsmagielieferanten nach, denn: Apple speichert iPhone-Anrufprotokolle in der iCloud – für viele Monate.

Und noch eine gute Nachricht: der Krieg gegen den Terror ist so gut wie gewonnen, denn:

Im Unterschied zu dem möglicherweise älteren Stand des Backups können Strafverfolger durch die eigenständige iCloud-Anrufliste "nahezu in Echtzeit" Zugriff auf das Telefonierverhalten einer Zielperson erhalten

Bild: von stephen butler [CC BY-NC]