Hirnmalware

Mittwoch, 1.2.2017, 13:18 > da]v[ax

Great times to live in...

"Das Gehirn kann gehackt werden", warnt Tamara Bonaci, Forscherin und Lehrende an der Universität von Washington, "Neue Gehirn-Computer-Schnittstellen machen Gehirn-Malware möglich." Diese Malware entlockt dem Hirn Informationen, ohne dass der Nutzer es bemerkt. Er weiß zwar wohl, dass er Sensoren am Kopf trägt, aber nicht, welche Daten er damit preisgibt. Er wird klassisch gehackt.

Wenn ich mich allerdings so umgucke, könnte ich fast wetten, dass die halbe Welt sich ihr Hirn längst komplett mit Malware zugemüllt hat :-(